1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kann mtx zu untertemperatur führen?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Judy_Tiger, 10. März 2011.

  1. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,

    seitdem ich mtx nehme (ca 6 Wochen), ist mir fast immer kalt (es sei den ich habe mal wieder einen nächtlichen schweißausbrüchen). Besonders frieren tue ich am tag, nachdem ich die mtx tablette genommen habe. Weil ich seit gestern nur noch am frieren bin und ich, wenn ich längere zeit am stück friere, immer krank werden, habe ich mal gemessen, ob ich fieber habe. Aber -oh wunder- obwohl ich bei jedem miniinfekt gleich eine temperatur von 38,5° mind. habe, lag ich bei 35,5°! Mit drei Decken undd viel heißem tee kam ich inzwischen auf 36°, fühle mich aber immer noch unterkühlt.

    Ich frage mich jetzt eben, ob das vom mtx kommt, habe die nebenwirkung zwar im beipackzettel nicht gefunden, aber bei den massen, die da aufgeführt sind, habe ich ja vielleicht was übersehen...:)
    kennt das irgendwer von euch oder hat eine anndere gute idee, woher das kommen könnte???
     
  2. Lupus-Frau

    Lupus-Frau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen, Nähe Celle
    Hallo Judy,

    ich selbst hatte dieses Problem unter mtx nicht.

    Was sagt Dein Blutdruck? Ist der auch im Keller?

    Lieben Gruß

    Lupus-Frau
     
  3. einfachich

    einfachich Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich friere auch immer am Tag nach MTX. Aber meine Tempi hat sich bisher nicht geändert
     
  4. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    13
    ...und mir ist ständig heiß, seitdem sich MTX nehme, dabei war ich früher eine richtige Frostbeule.
    Ich war richtig dankbar für diesen kalten Winter, brauchte eigentlich keine besonders warme Jacke, hab ja nun ne eingebaute Heizung... :o
    Der vergangene Sommer war damit allerdings qualvoll.
    Anscheinend reagiert jeder anders auf das Mittel.
     
  5. Brundhilde

    Brundhilde Brundhilde

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Bei MTX ist es mir noch nicht aufgefallen, dafür umso schlimmer bei Remicade. Paar Stunden nach der Infusion friere ich erbärmlich. Da hilft es auch nicht, die Heizing auf die 5 zu drehen, Strickjacke, literweise heiße Brühe und Tee- mir ist einfach hundehalt- auch in der Wanne. Am nächsten Tag ist es weg.

    Ich hab allerdings immer zu niedrigen Blutdrick- hatte ich schon als Kind.
     
  6. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    tja, scheinbar ist die temperaturregelung meines körpers komplett im eimer. ich wurde heute nacht immer kälter, langsam tau ich wieder auf:)
    mein blutdruck ist eigentlich normal, eher an der unteren grenze, aber das ist wohl darauf zurückzuführen dass ich gaaanz viel schwimme.
    werde das problem mal mit meinem arzt reden , vielleicht hat der ja eine idee