1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kann mir mal einer was übersetzen? danke

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von roco, 16. Dezember 2009.

  1. roco

    roco Guest

    so, nu heute der termin bei meinem "wunderdoctor" ob er einer is werd ich dann sehen... hab den arztbericht (frech wie ich bin) einfach aufgemacht und werd ihn mir gleich für privat kopieren... aber mit den ganzen diagnosen hat er mich nu echt erschlagen... schreib die hier mal rein, vielleicht kann das einer übersetzen... ansonsten muss ich am we mal ein paar stunden googeln.

    zuerst: fibro möglich, dann aber nur sekundär... AHJA

    und vor allen dingen hab ich mir die "ganzkörperschmerzen" jahrelang nicht nur eingebildet, oho

    Wirbelsäuleninsatbilität HWS, BWS, LWS
    Ataktisch-spastische Gang- und Standstörung
    sonstige Spondylose mit Myelopathie
    Cervikale BS-Verlagerung mit Myelopathie
    Migräne cervikale, cervikaler Schwindel, Cervikocephales Syndrom
    Trigeminus-Neuralgie
    Sonstige cervikale BS-Schäden mit Polyradikulopathie
    Cervikobrachialsyndrom
    Epikondylitis humerie radialis; Epikondylitis humerie ulnaris
    HWS-Blockierung; omarthrose; Neuralgia N.axillaris
    N.N.suprascapularis; Bursitis im Schulterbereich
    Karpaltunnelsyndrom; Parästhesia dolor.nocturna
    Ulnarisrinnenkompressionssyndrom
    Arthrit.Handgelenks-Aarthralgie; Dupuytren Kontraktur
    Spondylolisthesis
    BWS-Kyphoskoliose; BWS-Blockierung; Myogelosen; Dorsalgie
    Intercostalnervenneuropathie mehrere betreffend
    Arthritische Sprunggelenksarthrose
    LWS-Blockierung, thorakale u. lumbale BS-Schäden m. Myelopathie
    thorakale u. lumbale BS-Schäden mit Radikulopathie
    Coxarthrose
    Coxoalgie; Gonarthrose; Bakercyste; Arthritische Gonarthralgie
    Neuralgia N.peronaeus com. N. tibialis&(Knie)
    ISG Arthritische Arthrose ; Neuralgia Plexus sacralis
    Tinitus, Hypakusis; Arteriosklerotischer Parkinson :eek:
    Generalisierte Arteriosklerose; Polyneuropathie; Polyarthritis, Hammerzehe
    chron. Schmerzsyndrom

    ich weiß, es ist viel geworden, sorry... aber stand so drin... bin ich nu en wrack? hab ich nu was rheumatisches? kann man den ganzen mist zusammenfassen oder is des alles extra?

    kann mir jemand was dazu sagen? nachdem er mich 1,5h untersucht und dann noch "gespritzt" hat, hatte er leider wirklich keine zeit mehr, des alles zu erklären... und der näxte termin ist erst in 2 monaten...:uhoh:

    vielen dank schonmal
     
  2. tevahe

    tevahe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Goslar die Ecke (Seesen)
    Rheuma hast du damit auf jedenfall.

    Mich wundert das du noch schreiben kannst. Oo


    Arthrose= Gelenkverschleiß

    Arthritis= entzündliche Gelenkerkrankung, im Prinzip eine Zugabe der Arthrose, verstehe nur nicht wie es zu deiner Arthritischen Arthrose kommt aber okay...

    Polyarthritis= Mehrere Entzündungen in deinem Körper

    Arthritische Sprunggelenksarthrose= Entzündung im Sprunggelenk (siehe Arthritis

    Arthritische Gonarthralgie = Gon war glaub ich Hüfte oder Knie, am besten mal googlen

    chron. Schmerzsyndrom = chronische Schmerzen bzw. du hast noch Schmerzen die zu dem Rest nicht passen, wobei das relativ zu sehen ist.
     
  3. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Trigeminus-Neuralgie= ist ein Gesichtsmuskel und muss was mit den Nerven zu tun haben

    Karpaltunnelsyndrom= Nerv im Handgelenk, der wohl eingeengt ist


    Ulnarisrinnenkompressionssyndrom Nerv im Ellbogen mit Einengung, wurde bei mir mal operiert


    Coxarthrose Arthrose des Hüftgelenks

    Bakercyste Zyste hinten im Kniegelenk


    Polyneuropathie eine zerstörung der Nerven, die dann Missempfindungen verursacht.

    Tolle Befunde, alles Wahnsinn, von jedem etwas, klar dass man dann Schmerzen hat.

     
  4. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,

    Gon... ist Knie und Cox... ist Hüfte
    Spondylosisthesis = Bruch des Wirbelfortsatzes

    Neuropathie, Neuralgie, Kompressionen, Parkinson und Karpaltunnel gehören in die Hände eines guten Neurologen, das sind alles Nervenschäden und -Störungen.

    Arteriosklerose wird von Phlebologen/Gefässchirurgen behandelt. Mein Mann bekommt seit einem Jahr "Pletal", das soll weitere Gefässverengungen verhindern, besonders wichtig für den Kopf, er hatte einen kleinen Hirninfakt.

    Nach meinem Verständnis sollten Rheumatologe - Orthopäde und Neurologe Deine Begleiter sein und zusammen arbeiten.
    Bei mir klappt das ganz gut, nach anfänglichen Schwierigkeiten.

    "alles wird gut"
    ..Heidesand
     
  5. Freitag

    Freitag Ich denke, also bin ich

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    :confused:
    Spondylolisthesis = Wirbelgleiten
    Spondylose mit Myelopathie = Erkrankung der kleinen Wirbelgelenke und des Rückenmarks
    Polyradikulopathie= Poly= viel, mehrere,-radikulopathie= Reizung, Schädigung von Nervenwurzeln
    Intercostalnervenneuropathie= Erkrankung der Nerven zwischen den Rippen
    Polyneuropathie= Erkrankung mehrerer Nerven, vorwiegend in den Händen und Füßen
    :confused:
    Poly= viel, mehrere, Arthritis= Gelenkentzündung
    Arthritis und Arthrose sind 2 verschiedene Paar Schuhe.
    Arthritis ist eine Gelenkentzündung, Arthrose ist eine Gelenkerkrankung verschiedenster Ursachen, auch die Arthritis ist eine der Ursachen (ein zerstörtes Gelenk, das Endstadium einer jeden Gelenkerkrankung)
    Auch bei der Arthrose kann es zu Entzündungen kommen, dass nennt sich dann aktivierte Arthrose.
    Arthritische Arthrose= die Ursache des zerstörten Gelenks war die Arthritis
    Parästhesia=Parästhesie= Missempfindungen im Versorgungsgebiet eines Nerven (z.b. durch die Polyneuropathie, oder der Myelopathie)
    Sicher nicht!

    LG Frei
     
    #5 17. Dezember 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2009
  6. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    Liebe Ratte,
    du hast entschieden zu oft "hier" gerufen.
    Da hat sich ja eine Menge angesammelt.Informationen hast du ja bekommmen,
    mehr weiss ich da auch nicht,aber ich wünsche dir,das du wirklich
    Hilfe bekommst.Etwas,das solange weh tut,geht meist auch nicht mit einer
    Spritze weg.Geduld,stecke ich dir noch hier her und alle liebe Grüße
    Gitta
     
  7. tevahe

    tevahe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Goslar die Ecke (Seesen)
    Ich bin der Meinung, dass aus einer Arthrose eine Arthritis werden kann, allein darauf bezog sich meine Aussage. ;)
    Konnte ja nicht ahnen das das dann wieder einen "eigenen" Namen bekommt.
     
  8. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    @ Freitag

    Du hast natürlich recht, es ist Wirbelgleiten. Sorry, hab da was durcheinander geworfen. (mein Göga hat beides)

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  9. roco

    roco Guest

    vielen, vielen dank für eure antworten... oweh, da hab ich ja wirklich zu oft hier geschrien... also doch rheuma und noch jeden andern mist dazu

    naja, der befund geht erstmal zu meiner hausärztin, die wird dann weiterüberweisen...

    mann und ich hab langsam wirklich an hypochondrie geglaubt..

    hab ich chancen, das des alles mal besser wird, wenn das behandelt wird oder muss ich mit dem mist nun leben?

    das muss ich erstmal verdauen...:uhoh:

    dankeschön

    lg rocofra
     
  10. Freitag

    Freitag Ich denke, also bin ich

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo;

    Ja, die Chancen stehen gut, wenn du mit der richtigen Basistherapie gegen die Arthritis behandelt wirst.
    Die Basistherapie kann die weitere Schädigung von Gelenken verlangsamen und im Besten Fall sogar stoppen.
    Dazu sei noch gesagt, dass die Basismedikamente nicht gegen die Beschwerden bei Arthrose wirken.
    Bei Arthrose gibt einen anderer Therapieansatz, da die Arthrose eine nicht entzündliche rheumatische Erkrankung ist. Hier steht die Schmerzlinderung im Vordergrund, desweiteren die Erhaltung der Beweglichkeit von Gelenken.
    Das kommt in den seltensten Fällen vor, und nennt sich dann "Pfropfarthritis".
    Die Regel ist, dass aus der Arthritis eine Arthrose wird. Eine Arthrose ist nichts anderes, als ein zerstörtest Gelenk, nennt sich auch "ausgebrannte Arthritis" (bei autoimmuner Ursache). Das Immunsytem kann bei einem zerstörten Gelenk nichts weiter zerstören, die Entzündung ist ausgebrannt.
    Eine weitere Gelenkentzündung ohne autoimmuner Ursache stellt die "aktivierte Arthrose" dar.
     
  11. roco

    roco Guest

    :confused: war das jetzt irgendwie sarkastisch gemeint? entschuldige, aber ich bin ein wenig empfindlich geworden über die jahre... wenn einem niemand glaubt...:(

    und ja, ich habe manchmal so starke schmerzen, das nichts mehr geht... nicht mal der sprung aus dem fenster...
    aber den pc lass ich mir nicht nehmen, wenn auch mit vielen pausen. hab ja sonst kaum noch etwas.
    mit den schmerzen ist gesellschaftliches leben kaum möglich, freundschaften gehen kaputt, weil man eben nicht mehr so mitkann, und das mit nun erst 42 jahren.

    bin eben grade ein wenig niedergeschlagen... das "kind" hat zwar nun viele namen aber nimmt mir auch ein wenig die hoffnung, das es besser werden kann. ich hab angst vor den näxten 20 jahren...:sniff:

    eine traurige rocofra
     
  12. tevahe

    tevahe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Goslar die Ecke (Seesen)
    So in der Art meinte ich das. :(
     
  13. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    :eek: Bitte lasse das Fenster zu..:)

    Ich kann verstehen, dass Du jetzt erst mal geschockt bist, aber ich sage Dir, es geht was.....

    Der Neurologe und die Schmerzambulanz halten meine Schmerzen gut unterm Deckel und beim Rheumatologen bin ich auch ganz gut eingestellt.
    Gut, es gibt immer Tage....doch damit kann ich leben.

    Du hast jetzt die Diagnosen und musst mit Deinem HA beraten, wie und wer die Behandlung übernimmt. Eines ist sicher, Du kannst nicht mehr als Hypochonder angesehen werden und bekommst hoffentlich bald die richtige Behandlung. Ich hoffe für Dich, dass diese so greift wie bei mir.;)

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  14. roco

    roco Guest

    entschuldige bitte, war wirklich nicht böse gemeint, und ich hab doch auch versucht, es zu erklären... bitte nicht böse sein...:o
     
  15. Knuddel

    Knuddel Akki

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo rocofra,

    zu Deinen Diagnosen kann ich zwar nicht viel sagen,aber es ist ein Hammer,dass statt der Fibromyalgie nun sowas dabei rauskommt....

    Ich würde den Bericht kopieren und dem Arzt,der Dir die Fibro "angehängt" hat,auf den Tisch legen.

    Boh..mir fehlen fast die Worte.

    Liebe Grüße,
    die Knuddel
     
  16. Kurt

    Kurt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Rheuma , Irits. usw.

    Bin ganz neu im Forum, bin 68 Jahre alt, leide immer an Irits, meine Kinder haben Rheuma,

    Mir hat ein alter Mann gesagt ich habe bestimmt eine Badewanne voll Quark gegessen.
    Ich hatte wieder Iritis, da fiel mir das ein. Der Augenarzt wollte Unterspritzen weil absulut keine Besserung.
    Ich zu ALDI Quark geholt. ich löffle langsam ein 500gr.Quark, nach 4 Stunden War mein Auge sofort gesund. Mein Sohn hat Gelenkschmerzen war beim Arzt, die wollte was Spitzen. hat aber mich angerufen, er jetzt auch quark, und alles isi.
    Meine Tochter läst sich voller Kortison spritzen, Diabetis ist der nächste schritt.
    Blutwerde: HARNSTOFF ganz oben, da hilft ohne Nebenwierkung Eiweis
    Quark und Soja Drink Bio von ALDI , Wer mit Medikament vollgestopft ist
    hilft das nicht , man muß sich erst endschlacken ,die Gifte müssen raus.
     
  17. roco

    roco Guest

    die rheuma-ambulanz im benjamin-franclin in berlin hat aber im normalfall einen besonders guten ruf...:o es ist zwar wirklich nicht schön, aber auch da arbeiten nur menschen... und wer weiß, des war ja auch 2004 (oder so), vielleicht war da noch nicht wirklich viel zu erkennen. ich mache niemandem einen vorwurf, ich stelle mir die diagnostik solcher krankheiten wirklich nicht leicht vor...
    nun ist es wie es ist, nicht zu ändern... also vorwärts schauen und tun was man kann. auch wenns happich ist.... der berg medis schlägt mir auf den magen, ich hab des gefühl, der magen platzt...:uhoh:

    lg rocofra
     
  18. tevahe

    tevahe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Goslar die Ecke (Seesen)
    Der stammelt dann im besten Fall eine Entschuldigung.
    Aber ob das für den weiteren Verlauf positiv ist wage ich zu bezweifeln. Ich würde direkt einen anderen besuchen.

    @rocofra, mach dir keinen Kopf ich habe mich ja selber ungeschickt ausgedrückt. Lag zum Teil auch einfach an der Uhrzeit. ;)
     
  19. Knuddel

    Knuddel Akki

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW

    Weiß ich auch,dass nichts dabei rauskommt,aber wenn das Ganze schon seit 2004 geht...kommen solche Veränderungen ja wohl nicht von heute auf morgen.
    Liebe Grüße,
    die Knuddel