1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann ich weiterhin auf mein Stepper

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Eflatun76, 29. Oktober 2012.

  1. Eflatun76

    Eflatun76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Guten Abend zusammen,

    ich habe ja mich beim Tred "ich bin neu" vorgestellt. Habe die Diagnose Morbus Bechterew bekommen. Habe zur Zeit starke Schmerzen am Gesäß. ISG Gelenk ist Entzündet, nehmen Ibuprofen 600 tags und 800 nachts. Was aber nicht viel bringt.

    Meine Frage an euch, bevor es mit den schmerzen so stark geworden ist und ich die Diagnose nicht hatte, habe ich gerne auf mein Stepper so halbe Stunde sport gemacht.

    Kann ich es immernoch machen, wenn es mit dem Schmerzen geht, oder ist es eher schlecht, weil es stark entzündet ist.
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo eflatun,
    erst mal herzlich willkommen hier im Forum!
    Ich fürchte, deinen Stepper wirst du in die Ecke stellen müssen. Diese Übungen belasten die Gelenke sehr und reizen die Entzündungen noch mehr. Bewegung ist sehr wichtig, aber so wenig Belastung wie möglich.
     
  3. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Eflatun76,
    beim Stepper stehst du auf den Auftrittsflächen und "gleitest" mit ihnen. Ist doch super. Nordic-walking wird Bechtis sehr empfohlen. Insofern ist der Stepper absolut richtig und auch "schonender" als nordic-walking. Eigentlich müßte der Schmerz im ISG mit der Zeit besser werden, wenn du dich bewegst.
    Aber bitte: Du musst mit deinem Arzt - da geht auch der Hausarzt - sprechen, damit du das Ibu anders dosierst und evtl. in höherer Dosis nimmst.

    Tut mir leid, Nachtigall, wenn ich dir da widerspreche. Warum? Weil ich selber MB habe und Bewegung (auch nordic-walken, radeln etc.) wichtig ist und gut tut. Wenn das ISG schmerzt und ein Bechti bewegt sich, dann gehen die Schmerzen deutlich zurück. Ausnahme für eine Pause bilden nur ganz massive Entzündungen, wo man dann auch selber keine Lust auf die Bewegung hat. Aber so lange Eflatun Spaß auf dem Stepper hat, ist das doch super (und schonender, als Gehen, weil sie nicht mit der Ferse auf den Boden austößt, sondern sich in einer gleitenden Bewegung befindet).

    LG
    Pezzi
     
  4. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Hallo Eflatun76,

    ich denke auch das du den Stepper weiter benutzen kannst, du kannst die Aktivität-Dauer darauf ja jeweils deinem aktuellen Zustand anpassen und dosieren und bei sehr hoher Entzündungsaktivität auch mal etwas pausieren. Das sprichst du mit dem Arzt ab, auch was deine Schmerzmittel betrifft, womöglich musst du da besser eingestellt werden.

    Ich habe zwar eine andere entzündliche rheumatische Erkrankung, aber möchte mir jetzt sogar einen Stepper zulegen, da ich in der kalten Jahreszeit nicht so viel raus kann zum spazieren oder nordic walking, starkes sekundäres Raynaud etc., brauch ich für die Wohnung Bewegungsmöglichkeiten.
     
  5. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ Pezzi:
    Kein Problem, ich lasse mich da schon belehren, da ich auch nicht alles weiß. :o
     
  6. Eflatun76

    Eflatun76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Guten Morgen,
    danke für eure Antworten. Die Dosis von Ibu habe ich selbst erhöht, ich nehme jetzt vormittags ein 600 und gegen 16 uhr nochmal und so gegen 22 uhr die 800.

    ich werde am Dienstag auf jeden Fall mit dem Rheumadr. darüber sprechen dass mir die Dosis nicht reicht. Ich bin nachts um 3 Uhr wach und kann kaum noch schlafen. Aber da kann ich doch nicht noch mal ein IBU nehmen, das sind ja gerade mal 5 Stunden nach der letzten einnahme.

    Den Stepper hatte ich auch im letzten Winter gebraucht beim Ebay gekauft, da ich auch wegen meine Kinder und wegen schlechten Wetter, "ich hasse Kälte und Nässe" nicht so viel raus kann, wollte die Beine bißle straffen und im Form bleiben.
     
  7. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Ich glaube, man merkt selbst sehr schnell, was einem gut tut und was nicht. Probiere erst wenig und bei geringem Widerstand und dann merkst du, wie dein Körper reagiert.

    Ich halte es so: alles was Spaß macht, tut mir auch gut (kann ich als Sportmuffel auch leicht sagen ... :D ... mein Sport ist Spazierengehen und ab und zu Crosstrainer)
     
  8. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Elflatun76,
    Ibu macht nicht müde, daher verstehe ich nicht, warum zwischen 600er für tagsüber und 800er für nachts unterschieden wird. Wenn Ibu alleine nicht wirkt, läßt es sich mit Novalgin (2 Stunden nach der letzten Ibu) "kombinieren". Novalgin schaltet nur das Schmerzempfinden im Gehirn aus, Ibu "bekämpft" nebenher noch die Entzündungen.

    Gute Besserung
    - und... wenn du Bechti bist, melde dich bei der Bechterew-Vereinigung -
    LG
    Pezzi
     
  9. Eflatun76

    Eflatun76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Pezzi,
    ich habe mich dort schon angemeldet mit dem gleichen Namen, aber irgendwie haben sie es noch nicht aktiviert. Deshalb schreibe ich erstmal hier. sobald sie es aktiviert haben, werde ich mich auch dort vorstellen.
    Bist du auch dort auch unter gleichen Nickname. Bist du auch bei denen richtig mitglied, warst du schon mal in solchen gruppensport oder so. Ich bin noch unentschlossen, ob ich Mitglied werde oder nicht, ob das viel bringt, ich würde gerne diese Bechti-gymnastik in der gruppe machen.

    Sag mal, was ich dich oder euch noch fragen will. Also ich habe tagsüber eher starke schmerzen am Gesäß und steißbein, auch wenn ich mich bewege. Aber nachts ab 3 oder 4 Uhr habe ich totalen kreuz und rückenschmerzen, so wenn ich morgens aufstehe, eigentlich den schmerz am gesäß gar nicht so wahrnehmen kann, weil die rückenschmerzen viel stärker sind. Ist das normal.

    Vorhin war ich mit den Kindern schwimmen, leider kann ich nicht schwimmen aber möchte unbedingt wegen der erkrankung lernen, im wasser hatte ich keinerlei schmerzen, auf dem dem weg nach Hause hat es wieder am Steiß sehr stark angefangen.
     
  10. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Grüß dich Eflatun,
    in dem Forum der DVMB bin ich auch, aber unter einem anderen Namen.
    Gemeint habe ich auch nicht das Forum, sondern das du dich mal mit der Geschäftsstelle der DVMB unterhältst, dort anrufst - also mit einem "richtigen Menschen" sprichst, fernab der Anonymität.
    Ja, ich bin dort Mitglied. Die machen mehr, als nur die Gruppengymnastik, da muss man auch nicht mitmachen, obwohl das schon sehr hilfreich ist, den "inneren Schweinehund" zu überwinden.
    Die beraten dich, du bekommst 4x jährlich ein Journal mit dem Neuesten aus der Forschung, Ernährungstipps, Veranstaltungen zu Schmerzmitteln etc. Die beraten dich auch juristisch, falls du mit dem Arbeitgeber ein Problem hast, du erfährst alles über Rehamaßnahmen etc.

    Du fragst bzgl. deines Schmerzes, ob das "normal" ist. Bei Bechterew ist nichts "normal", er verläuft individuell. Der Schmerz im Gesäß kann vom ISG kommen. Bist du bei einer Physiotherapie?
    Und ansonsten: Google mal unter DVMB Geschäftsstelle. Einfach anrufen und deinen Berg von Fragen loswerden. Die schicken dir auch Infos zu.

    LG
    Pezzi
     
  11. Eflatun76

    Eflatun76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ja physio bin ichshon die ganze zeit, da man aber keine Diagnose hatte, hat man mir einfach Fango und Massage verschrieben. Am Freitag habe ich neues rezept also seit der Diaagnose habe aber wegwn dem Feiertag erst am Montag Termin. Ich bin mal gespannt was sie macht.

    Jeman spezielles konnte mir der Arzt auch nicht empfehlen.

    Lohan vielleicht Rufe ich da mal an.
     
  12. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Grüß dich,
    meinst du, eine spezielle Physio konnte der Arzt dir nicht empfehlen?
    Die Bechterew-Gruppe vor Ort kann dir da hilfreich zur Seite stehen (oder eben die Geschäftsstelle, die dir auch den Kontakt zur Gruppe vor Ort vermittelt). Leider kennen sich nicht alle Physios mit Bechterew aus... traurige Tatsache.
    Die Bechti-Vereinigung hat auch einen Kalender herausgegeben mit eigenen Übungen, die man zu Hause machen kann. Aber wenn das ISG schmerzt, da könnte die Physio durchaus eine Menge tun. (Rein aus Erfahrung....)

    LG
    Pezzi (Wenn du die Nummer der Geschäftsstelle brauchst, schicke einfach eine PN)
     
  13. Eflatun76

    Eflatun76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    ja genau ein therapeut der sich mit Bechterew auskennt. Vielen Dank ich werde die nummer schon rausfinden, das ist ein guter tipp, vielleicht kennen die vor ort einen therapeuten, der sich damit auskennt.

    Bekommt man diese ganze Literatur auch günstiger, wenn man mitglied ist, oder sind die Kosten für jeden gleich?

    Den Kalender habe ich auch schon gesehen, aber wie gesagt als neuling bin ich noch am rumschauen.
     
  14. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Der Mitgliedsbeitrag liegt bei 36,- Euro jährlich.
    Ist also nicht die Welt.
    Telefonnummer: 09721 22033

    Frag´ dort mal nach. Sie werden dir einen Ansprechpartner in deiner Nähe nennen (und viele Fragen sicher auch selber beantworten). Der Ansprechpartner in der Nähe darf dir nicht einen Physio direkt empfehlen, weil keine Werbung gemacht werden darf.

    LG
    Pezzi