1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann es sein das Enbrel -Wirkung nach lässt ?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von delphin, 4. Juli 2012.

  1. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Sei 8 Wochen spritz ich nun 50mg Enbrel , immer Mittwochs , also heute. Diese Nacht war für mich wieder mal die Hölle. Schmerzen überall , sobald ich ins Bett ging wurde es immer schlimmer. Ich habe beobachtet , das es ab Montags ungefähr mal mehr mal weniger schlechter geht , die Schmerzen schlimmer werden und die Erschöpftheit zu nimmt. Könnte es sein , das dann die Wirkung der Spritze nach lässt oder ist das Zufall oder sogar Einbildung ?

    Außerdem fühlen sich die Hände morgens an wie Wurstelfinger , spannen , sind aber nicht geschwollen verliert sich dann nach geraumer Zeit.

    Ansonsten bin ich mit dem Enbrel zufrieden , keine Nebenwirkungen mehr , kennt jemand meine Problematik.

    Lg. der delphin
     
  2. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.256
    Zustimmungen:
    206
    Ort:
    in den bergen
    hallo delphin,
    ich hab zu anfang meine 50mg enbrel 1x die woche gespritzt und hatte dann das gefühl,das die wirkung am 5. tag nachlies........................habe mit meinem arzt dann vereinbart 2x die woche 25mg zu spritzen und damit geht es mir besser..................vielleicht eine option ???
    liebe grüße
    katjes
     
  3. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    hey,


    so habe ich das auch erlebt. Die 50 mg haben nicht die ganze Woche über gereicht, mit 2x25 mg ging's aber einige Monate gut. Jetzt ist mein Kiefergelenk aber wieder massiv entzündet und ich muss deshalb Humira nehmen, schön blöd, Wirkungsnachlass vom Enbrel nach nur 8 Monaten...
     
  4. gismopp

    gismopp Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Delphin,

    nimmst du gleichzeitig noch Mtx?
    Bei gleichzeitiger Einnahme von Mtx ließ die Wirkung eigentlich nicht nach. Sie war immer gleichbleibend - allerdings hat Enbrel bei mir auch nie so gewirkt, dass ich beschwerdefrei war. Die Schmerzen waren aber gut aushaltbar. Als ich wegen Kinderwunsch Mtx abgesetzt hatte, ließ die Wirkung sehr schnell sehr deutlich nach, sodass das Medikament eigentlich wenig Sinn mehr machte.

    Ich wünsch dir alles Gute!
     
  5. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    @Lara2011
    Nein ich nehme kein MTX .

    Liebe Grüße