1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann es Morbus Bechterew sein?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nuby79, 30. März 2011.

  1. nuby79

    nuby79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    War vor 4 Monaten bei einer Rheumatologin,wegen stetig wachsende Schmerzen...Szintigraphie war entzündlich,mein Ana 1:320...genaue Diagnose noch offen...bin seit 6 Wochen wieder krank geschrieben.Hauptproblem Wirbelsäule,linke Schulter,linke Hüfte...denke bin immer noch im Schub,die Wirbelsäule brennt wie Feuer( Bzw.1-2cm neben der WS),die Schmerzen ziehen runter ab Brusthöhe,auch die linken Rippenbögen tun weh...auch mein linkes Bein schmerzt und im Sitzen schläft es auch dauernd ein...Morgensteifigkeit verläuft sich im Laufe des vormittags-mal schneller,mal langsamer...laut Szinti sind auch die Iliosakralgelenke betroffen...wenn ich mich vorn überbeuge,komm ich nur mit großen Schmerzen wieder hoch....Hausarzt hat MB in Verdacht,aber das soll ich mit der Rheumatologin abklären-nächster Termin erst anfang Mai...was sagt ihr dazu??
    Lg nuby79
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Wenn du Schuppenflechte hast, könnte es eine Psoriasis-Arthritis ein. Die gehört zu den seronegativen Spondarthriden, genau wie der Bechterew. Kann also Ähnlichkeiten mit dem Bechterew aufweisen. Erhöhte ANA würden eher zu einer Kollagenose passen, können manchmal aber auch bei einer Psoriasis-Arthritis erhöht sein. Typisch dafür sind sie aber nicht. Bleibt eben abzuwarten was der Rheumadoc meint und alle Symtome notieren und beim Termin dem Arzt mitteilen.
     
  3. nuby79

    nuby79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Witty,
    Schuppenflechte hab ich nicht,die Psa stand zwar auch erst in Verdacht,aber meine Hautveränderungen haben sich als Exzeme entpuppt...Richtung Neurodermitis wegen starkem Juckreiz...
    Lg nuby79
     
  4. AusKöln

    AusKöln Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nuby79,

    was ich hier gelesen habe (bin noch außen vor mit Diagnose) ist, daß eine PSO wie ein Ekzem sein kann und ein Ekzem wie ein PSO. So 100%ig sicher kann man durch die Symptome weder das Eine noch das Andere ausschließen. Mein Dermatologe meinte sogar, noch nicht mal durch eine Biopsie sei PSO 100%ig auszuschließen.

    Es gibt PSO, welches zu Beginn juckt, hier gelesen. Und mein Ekzem jedoch schmerzt (wie nach Verbrennung) derzeit nur und ist berührungsempfindlich ohne zu jucken. Interessant ist aber, daß Du rechtsseitig Probleme hast und Dein Kreuzdarmbeingelenk betroffen ist.

    Zwar kann ich Dir Deine Frage nicht beantworten, da ich selber wenig Ahnung habe, aber ich kann Dir alles Gute wünschen und folgenden Link empfehlen:
    www.tiz-info.de/info/pa.html

    LG
     
  5. nuby79

    nuby79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Greisin,
    danke für den Link....da steht ja auch drin daß Psoriasis im Akutstadium jucken kann...ich hatte auch mal ein Gespräch mit jemanden,der eine Diagnostizierte Psoriasis hatte und die juckte auch! Momentan hab ich mit den Herden Ruhe-seitdem ich einen Stoßversuch mit Cortison bekommen hab sind sie weg...Mein Hauptexzem sitzt auf dem linken Schulterblatt-gleiche Seite also wo die Gelenkschmerzen sitzen...laut szinti sind auch die Finger und Fingerendgelenke betroffen-komplett! Ist schon alles komisch...
    Lg nuby79