1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann das Rheuma sein?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von lotti1801, 9. Oktober 2008.

  1. lotti1801

    lotti1801 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe im Juni eine sehnenscheidenentzündung in der Rechten Hand gehabt und war 3 Wochen krankgeschrieben.

    Seit August/Sept. merke ich wie vor allem in der rechten Hand die Schmerzen zunehmen. Seit ca. 1 Woche tun mir besonders die Fingergrundgelenke rechts weh, hinzu das handgelenk ist leicht geschwollen. Auch links tuts weh, aber nicht so toll.
    Ab und zu schmerzt auch dier Knöchel und die Zehen, Knien und Ellenbogen. Jeden Tag kommt ihrendwas hinzu. Aber es schmerzt mal 1 Std und dann ist wieder weg. Nur die rechte hand hört nicht so recht auf.

    Was meint ihr? Gehe so ungern zum Arzt. finde die alle nicht sehr aufmerksam. Aber habt ihr eine Ahnung was das sein soll?
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wir können nun diverse Verdachtsprognosen abgeben, die Dir aber auch nicht weiter helfen. Geh zum Arzt und warte das weitere ab! Wir gehen alle nicht gerne zum Arzt und haben feststellen müssen, daß diese Einstellung nicht zu halten war.
     
  3. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo lotti,

    und herzlich willkommen im forum :).

    auf dieser seite kannst du einen online fragebogen ausfüllen, der dir sagt, ob deine beschwerden "rheuma" sein könnten:

    RheumaCheck

    in jedem fall (auch bei neg. testergebnis) würde ich dir raten, dich bei einen internistischen rheumatologen vorzustellen (einige hinweise auf eine rheumatische erkrankungen bestehen bei dir)

    alles gute! :)
     
  4. lotti1801

    lotti1801 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    vielen Dank für Eure Antworten. Ich weiss, ich komme um Arztbesuch nicht drumherum, habe lange gedacht, es geht von alleine weg, aber jeden Tag wird es mehr. Meine Hand und das Handgelenk sind geschwollen.

    Sollte man erst zum Hausarzt oder gleich zum Internisten?
     
  5. lotti1801

    lotti1801 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    War heute beim Arzt und der hat Blut abgezogen um nach Infektionen zu suchen und Rheuma auszuschliessen.

    Sind solche Bluttest zuverlässig? Was passiert wenn dieser negativ ausfällt?
     
  6. pablo56

    pablo56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    essen /ruhr
    hallo, lotti 1801.

    feststellen, ob es sich um eine rheumatische entzündung handelt, kann der hausarzt. mein hausarzt hat auf grund der blutwerte die diagnose chronische polyarthritis gestellt. selbst eine anfängliche behandlung, um die wartezeit auf den rheumatologentermin zu überbrücken, könnte der hausarzt durchführen. so war es jedenfalls bei mir, denn leider wartet man manchmal 2 - 3 monate auf einen termin.
    gruß pablo56:top:
     
  7. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    eine infektion als auslöser von entzündl. rheumatischen erkrankung, ist nur ein auslöser unter vielen...

    falls der befund neg. ausfällt, muss weiter nach dem auslöser gesucht werden.
    oft findent man den auslöser auch nicht mehr, da das geschehen vielleicht schon viel zu lange zurück liegt.
     
  8. lotti1801

    lotti1801 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lilly,

    dass heisst, dass der Befund auch gut negativ sein kann? Mein Ärztin hat nicht weiter geguckt, mich nur nach meinem Beruf gefragt.
     
  9. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo pablo,

    zu Deinem Posting muss ich anmerken, dass der Hausarzt eine entzündlich-rheumatische Erkrankung i.d.R. nur dann festellen kann, wenn 1. der Rheumafaktor und 2. die Entzündungswerte überhöht sind.

    Es gibt aber auch entzündlich-rheumatische Erkrankungen, bei denen beides trotz hochschmerzhafter und deutlich angeschwollener Gelenke nicht der Fall ist - z.B. oft bei der PSA oder bei seronegativer Spondarthritis.

    In diesem Fall bringt nur die Konsultation eines versierten Facharztes etwas.

    Liebe Grüße
    Angie