1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann das auch eine Art Rheuma sein- erbitte Hilfe

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von mick-checker, 29. März 2011.

  1. mick-checker

    mick-checker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zus.
    war heute mal wieder beim Orthopäden wegen chronischer Schmerzen im BWS und HWS Bereich. Der Schmerz ist dumpf drückend und kann auch relativ schnelle wechseln. Ein BSV in der BWS wurde bereits festgestellt, allerdings bezweifeln die Ärzte das der solche Symptome machen kann.

    Auffällig ist, dass sich der Schmerz beim joggen und beim hinlegen eindeutig bessert oder ganz verschwindet.

    Zusätzlich bin ich oft sehr müde und abgeschlagen und muss mich dann hinlegen. Bin männlich und 33 Jahre alt.
    Könnte dies auch eine Art von Rheuma sein? Würde sich bei meinen Symptomen ein Besuch beim Rheumatologen lohnen oder ist es Zeitverschwendung?

    Über eine schnelle Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.

    Gruß
     
  2. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    herzlich Willkommen bei R-O. Ersteinmal ist ein Arztbesuch (meistens) keine Zeitverschwendung, denn schließlich geht es ja um deine Gesundheit ;)

    Bei dir wurde ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert, wird dieser auch behandelt oder muss er operiert werden?

    Hast du denn auch bewegungsschmerzen? Hast du auch in anderen Gelenkregionen Schmerzen? Wurde dir schonmal Blut abgenommen und die Entzündungswerte (BSG, RF, CRP) ermittelt und wenn ja, wie sind die Werte? Weißt du die zufällig?

    Hat dein Arzt dir mal ein Besuch beim Rheumatologen vorgeschlagen? Vielleicht wäre dies ratsam um Rheuma (vielleicht ja Morbus Bechterew) auszuschließen.

    Ich finde es gut, dass du dich im Internet informierst und Hilfe suchst :)

    Auf jeden Fall solltest du die Schmerzen nicht einfach so hinnehmen und am Ball bleiben und im Notfall auf eine Überweisung zu einem Rheumatologen bestehen.

    Tschuldige für die vielen Fragen die ich dir nun gestellt habe :D

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  3. mick-checker

    mick-checker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristina,

    Danke f�r die schnelle R�ckmeldung. Habe die letzten Jahre schon einige konservative Methoden probiert, derzeit mache ich med. Ger�tetraining+Hei�luft, aber leider noch ohne richtigen und v.a. dauerhaften Erfolg.

    Der CRP-Wert liegt unter 0,1 mg/dl also unauff�llig oder?

    BSG und RF bisher nicht.

    Sonstige Gelenkschmerzen in anderen Regionen habe ich zum Gl�ck keine.

    Ein Hinweis von einem Arzt Richtung Rheumatologe bekam ich noch nie (aber die Kurzsichtigkeit vieler �rzte ist ja bekannt).

    Ich werde meinen Hausarzt mal auf eine �berweisung zum Rheumatologen ansprechen.

    Habe schon geh�rt die Wartezeiten sind extrem.

    Vielen Dank.
     
  4. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Mick,
    ich bin auch sehr oft müde und abgeschlagen, ich habe Fibromyalgie. Dabei hat man starke Muskelschmerzen, Erschöpfungssymptome, Schlafstörungen, um nur wenige zu nennen.
    Meine Schmerzen fingen in der BWS und LWS an und heute habe ich sie "überall"

    Die Diagnose (rheumatisch) kann nur ein Rheumatologe stellen und am besten ein internistischer.

    Kann ich dir nur raten, wundere dich nicht über extrem lange Wartezeiten!!
     
  5. mick-checker

    mick-checker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marly,

    Danke für die Rückmeldung.

    Ich werde auf jeden Fall einen Termin bei einem Rheumatologen machen, obwohl ich bisher im unteren Körperbereich (LWS abwärts) keine Probleme habe.

    Auffällig ist eben, dass sich die Symptome abwechseln, einmal habe ich starke Rückenschmerzen, dann bin ich wieder sehr müde, hab dafür aber keine Schmerzen, aber eine Art Benommenheitsgefühl.

    Hat jemand noch eine Idee?

    Kann mir jemand einen guten Rheumatologen im Bereich Ludwigsburg/Stuttgart empfehlen?

    Vielen Dank.