1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaffeevollautomat

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Muckel, 1. Dezember 2004.

  1. Muckel

    Muckel Das Muckelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen!

    Würde mir gerne eine Kaffeevollautomaten anschaffen.

    Habt Ihr vielleicht Erfahrungen, welcher zu empfehlen ist?:confused:

    Würde mich wirklich darüber freuen, schließlich sind die Preise für die Dinger nicht zu verachten......

    Liebe Grüße

    Muckel
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Kaffeeautomaten

    Hi,

    also bei uns ist das Wasser unsagbar kalkig, daher gehen alle Wasserträger gerne kaputt. Das geht ins Geld. Daher bin ich seit langem auf einfache, gute Kaffeemaschinen umgestiegen - wenig Geld tut nicht so weh, wenn man sie wegwerfen muss.

    Als Glanzstück hatte ich einen Automaten, wo man auch Espresso und Cappu machen konnte. Sauteuer und nach 2 Jahren futsch, verkalkt. Trotz regelmässiger Entkalkung.

    Seitdem kosten bei uns Kaffeeautomaten max. € 50.

    Preiswert und gut sind dann fast alle Hersteller.

    Pumpkin
     
  3. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Muckel,

    soll das Gerät nur Kaffe kochen oder soll es auch für Espresso geeignet sein. Ich habe eine Espresso-Maschine von AEG (Caformosa 100 - müsste die richtige Zahl sein) und bin damit voll zufrieden. Ich habe die Maschine jetzt ein ganzes Jahr und trotz extrem kalkigem Wasser brauchte ich bissher nur einmal das Reinigungsprogramm starten (das Entkalkungsprogramm noch gar nicht).
    Vorteil der AEG-Maschinen ist es, dass das Mahlwerk von Jura entwickelt wurde (zwar nicht das aller neuste - aber für private Zwecke durchaus ausreichend), daher auch eine entsprechende Qualität aufweist - gleichzeitig aber wesentlich billiger als vergleichbare Jura Maschinen.
    Von Saeco würde ich eher abraten. Habe schon viel negatives davon gehört und ich finde, dass diese Maschinen einen extremen Touch von Platik haben und daher deutlich billiger aussehen, als sie kosten.
    Aber das ist ja Geschmackssache.
    Gute AEG-Maschinen bekommst Du im Angebot schon ab ca. 400 Euro (ich habe meine für ca. 200 Euro als Werbegeschenk-Zuzahlung bei "DER CLUB" gekauft).
     
  4. Muckel

    Muckel Das Muckelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    @Trombone!

    Vielen Dank Für Deinen Tipp!
    Ab heute sind bei uns 2 Maschinen bei Saturn im Angebot, die nicht schlecht sein sollen, aber trotzdem noch recht günstig im Preis sind. Da ich Studentin bin, kann ich mir keine Maschine für 1000 Euro leisten.
    Die AEG CF 220 für 399,- statt 599,-, die Saeco Incanto Rondo für 549,- und die Jura Impressa F 50 für 849,-. Zudem gibt es noch die Saeco Incanto für 450,-.
    Die Jura fällt schon wegen des Preises raus. Die AEG soll wohl recht gut sein und 200 Euro billiger ist auch schon was. Die Saeco Incanto Rondo ist heute im Test bei Stifung Warentest und hat nicht toll abgeschnitten, fällt also auch raus.
    Die AEG scheint also echt nicht schlecht zu sein, auch vom Preis her...

    @ Uschi:
    Vielen Dank auch für Deinen Beitrag. Es soll schon ein Vollautomat sein, der auch Espresso und Cappu machen kann. Haben bisher die Cafe-Gourmet-Maschine von Siemens, als normale Kaffemaschine topp, allerdings nicht mit dem zu vergleichen, was ich gerne haben möchte. Bei den Vollautomaten kann nun mal keine normale Maschine mithalten. Da wir bei uns im Sauerland super Wasser haben, kann es da nicht viele Probleme geben. Nur leider gibt es doch recht starke Unterschiede bei den Maschinen. Mal schauen, werde mich mal beraten lassen....
    Bin also für jeden weiteren Tipp offen....:D
     
  5. eva muc

    eva muc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Muckel,

    da mir alle Maschinen zu teuer waren, habe ich mir zu Hause die billigste aller Varianten gekauft und zwar den guten alten italienischen Espressobereiter. Den gibts für ca. 20 EURO und macht super leckeren Kaffee.

    Gruß Eva
     
  6. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Eva,

    klar, das ist die preiswerteste Altanative (zwischen 10 - 100 € je nach Ausstattung, wenn ich eine Bialetti haben möchte, muss ich halt mehr zahlen). Dafür brüht sie halt nur und die Cremá fehlt (tut dem Geschmack aber keinen abbruch).
    Ich selber habe die Erfahrung gemacht, dass mir der gemahlene Lavazza in der schwarzen Dose (bei Pulver-Espresso) am besten schmeckt - Kosten ca. 5,-- €, bei Bohnen (wenn man eine Kaffemühle hat oder halt Maschine mit Mahlwerk) ist der Lavazza Crema (beige Verpackung - Preis ca 15 Euro/kg) absolut zu empfehlen.

    Ich wünsche Euch viel Spaß und guten Espresso-Durst.
     
  7. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Muckel

    Guten Morgen liebe Muckel,

    wir haben seit Herbst letzten Jahres einen Kaffeevollautomaten von Jura. Es war eine der besten Anschaffungen *lächel*

    Die Grundlage von "gutem Kaffee" ist durchaus ein guter Kaffeevollautomat, aber noch viel wichtiger ist die Wahl der Kaffeebohnen.

    Eine Bekannte hat eine Maschine von Jura und für mich (!) keine gute Kaffeebohne oder falschen Mahlgrad oder falsche Brühtemperatur gewählt. So machte ich die Erfahrung, daß man durchaus auch mit einer guten Maschine weniger bekömmlichen Kaffee machen kann ;) Aber das ist alles Geschmackssache.

    Es gibt heute auch günstigere Varianten als die Jura. Schau mal in das neue Heft der Stiftung Warentest. Es hat bei diesem Test zwar auch eine Jura gewonnen, aber es wurden auch "günstigere" (haha...) Maschinen getestet.

    Du kannst aber auch gerne auf ein, zwei, drei, vier, fünf Cappuccinos, Latte Macchiatos (uuuhhhh und durch Emma habe ich Caramel Macchiatos kennengelernt....da lohnt sich jede einzelne Kalorie :D:D) und Espresso zu Besuch kommen. Wenn Du nicht alleine fahren kannst, ist "Dein Fahrer" natürlich ebenfalls eingeladen.

    Das Angebot steht :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Auswahl *nut* ;)
    Sabinerin
     
  8. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen


    Hallo Zusammen,

    ich kann mich da Sabinerin nur anschließen, wir haben seid diesen Herbst einen Kaffeevollautomaten von Saeco und ich möchte dieses Teil nicht mehr missen.

    Das war eine der besten Anschaffungen der letzten Jahre, gleich kommt eine Freundin zum Kaffee, die ist schon immer ganz heiß drauf :D :D

    Und an den Kaffeebohnen sollte man tatsächlich auch nicht sparen und da ich zu jeden Cappucino auch eine oder zwei Keks esse halte ich auch mein Gewicht ;) ;)

    Gruß

    ulla