1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Juvenile idiopathische Arthritis

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Bonn, 6. Februar 2013.

  1. Bonn

    Bonn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo....

    [h=1]Juvenile idiopathische Arthritis...wer kennt sich aus ....und hat infos???[/h]
     
  2. MsSquirrel

    MsSquirrel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe selbst seit 10 Jahren JIA. Was willst du denn wissen?

    MsSquirrel
     
  3. Bonn

    Bonn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ....seit 10 Jahren....grrr geht es wieder weg...wie alt warst du als es festgestellt wurde....wie kommst du mit mtx klar wie oft musst du es einnehmen...muß meine tochter jetzt jedes jahr nach sendenhorst....?
     
  4. gf_tanja

    gf_tanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo Bonn,

    ich glaube, dass du mal ein paar Info´s geben musst, dann kann man dir besser antworten. Z.B. Alter, Beschwerden, Medikamente, Therapien...

    Gruß Tanja
     
  5. Bonn

    Bonn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    meine Tochter ist 12 Jahre alt sie hat starke Beschwerden in den Knien, die Knie werden dick sie kann dann meist nicht mehr laufen....inerhalb einens Jahres also in 2012 hat sie bereits 4mal Cortison an die Knie gespritzt bekommen....dann war sie im Nov.2012 3Wochen in Sendenhorst...sie bekommt Naproxen und MTX....die Schmerzen werden aber nicht weniger ....vorher hatte sie paracetamol, Diclofinac, Voltraren...
     
  6. Melissa95

    Melissa95 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hey bonn,

    ich hab auch jia seit 5 jahren und bin jetzt 17 jahre alt....
    mtx nehm ich auch..aber mtx allein hat bei mir auch nichts gebracht...deswegen bekomme ich noch ein biologica dazu...
    an schmerzmitteln hab ich auch schon alles mögliche genommen...aber an manchen tagen helfen sie mir auch nicht wirklich...da kann ich dann immer nur kühlen und versuchen mich abzulenken mit lesen oder musik hören :)
    ich wünsche deiner tochter alles gute :)

    lg melissa95 :)
     
  7. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    138
    Hallo,

    denk daran, man hat Dir das aber sicher auch gesagt: MTX kann mehrere Monate brauchen, bis es wirkt.
    Es kann also vielleicht noch kommen.

    Alles Gute!
    Kati
     
  8. gf_tanja

    gf_tanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo Bonn,

    mein 12-jähriger Sohn hat seit er 4 Jahre alt ist Rheuma (Dermatomyositis). Er hat Anfangs Mtx, Naproxen und Cortison in Tablettenform bekommen. Das Cortison zum Mtx, damit die Entzündungen schnell abklingen, weil es ein paar Monate dauern kann, bis das Mtx wirkt. Das Cortison sollte dann runterdosiert werden, wenn das Mtx richtig wirkt.

    Falls du dir unsicher bist, kannst du in Sendenhorst anrufen und fragen, wie man deinem Kind helfen kann.

    Wenn dein Kind gut auf Medikamente eingestellt ist und auch von einem Kinderrheumatologen betreut wird, braucht es vielleicht nicht jedes Jahr nach Sendenhorst oder nur mal ambulant.

    Viele Grüße
    Tanja
     
  9. MsSquirrel

    MsSquirrel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich war 10, als ich das erste Mal Probleme hat. Nach einem Jahr und vielen Ärzten später kam dann raus, dass es JIA ist. Jetzt bin ich 20 und nehme MTX 15mg/W und seit kurzem wieder Indomed, da ich wieder einen Schub habe. Bei mir sind beide Knie, ein Finger, rechtes Handgelenk und linker Ellenbogen betroffen. Immer mal wieder spür ich die rechte Hüfte.

    Wie die anderen schon gesagt haben braucht MTX eine Weile bis es wirkt. Bei mir hieß es glaub 3-4Monate. Wie viel bekommt sie denn?
    Von Sendenhorst hab ich bisher noch nichts gehört. Ist das einfach ein Krankenhaus mit Kinderrheumastation oder so?
    Bei mir hieß es bisher immer, dass ich mich jährlich melden soll. Wichtig ist, dass ihr regelmäßig ihre Blutwerte kontrollieren lasst, wenn sie MTX nimmt. Bei mir sollen es alle 6 Wochen sein.

    Liebe Grüße auch an deine Tochter,

    MsSquirrel

    Ps: Cortison hat bei mir auch nie was gebracht. Noch am Anfang meiner Krankheit hat mir Indomed sehr geholfen. Vielleicht kannst du da mal euren Arzt fragen.