1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

juvenile chronische arthritis

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Vanesschen, 7. Dezember 2010.

  1. Vanesschen

    Vanesschen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    meine tochter 6 bekommt enbrel und indopaed.die ärztin sagt,das die gelenke zur zeit frei von entzündungen sind.und sie brauche das schmerzmittel nicht mehr nehmen,vorher 3 mal täglich 4ml.doch meine tochter klagt auch mit schmerzmittel über starke schmerzen.doch die ärztin(keine richtige rheumatologin) sagt,wenn man keine geschwollenen gelenke hat,kann man auch keine schmerzen haben,und somit brauche sie auch keinschmerzmittel mehr.wer weiss rat.dringend!
     
  2. MAPA

    MAPA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Sind die Gelenke warm?
     
  3. Vanesschen

    Vanesschen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    die gelenke sind fast immer warm,manchmal auch richtig heiss.sie hat auch schmerzen,wenn sie länger irgendwo steht oder länger läuft.aber auch wenn sie einfach nur da sitzt und spielt.wenn die gelenke kalt sind klagt sie auch über schmerzen,und fragt oft selbst nach schmerzmittel.
     
  4. MAPA

    MAPA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Bei Rheuma sind die Gelenke überwärmt und angeschwollen. Im Blut sind die Entzündungswerte dann entsprechen hoch.
     
  5. MAPA

    MAPA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Habt Ihr in der Gegend eine Rheumatologen?
     
  6. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.326
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Steffi,
    ich denke ihr solltet dringend zu einem Kinderrheumatologen gehen. Deiner Beschreibung nach hat sie akute Entzündungen in den Gelenken. Schwellungen, Rötungen oder Überwärmung müssen immer sofort behandelt werden und verursachen starke Schmerzen. Wenn du gar nichts machst, können die Gelenke auf Dauer geschädigt werden.
    Bevor du einen Termin bekommst, bzw. es ist vielleicht besser gleich in eine Klinik zu fahren, z.b. Garmisch-Patenkirchen, Bad Bramstedt oder Kieler Uni-Klinik, kannst du ihre Gelenke kühlen mit Quarkwickeln oder gefrorenen Mehlbeuteln, dann eine Rheumasalbe drauf, am besten als Salbenverband. z. B. Kytta-salbe.
    Das ist aber nur eine zusätzliche Versorgung, um den Heilungsprozeß zu unterstützen.
    Meine Tochter hat auch ohne akute Entzündung häufig Schmerzen, vor allem bei diesem Wetter und bei Belastung. Das ist bei Rheuma eben so.
    Ich denke einen Rheumapatienten ohne Schmerzen gibt es gar nicht.
    Ihr tut dann ein heißes Bad gut, ein heißer kakao und eine Wärmflasche mit ins Bett.
    Gute Besserung wünscht
    Marly
     
  7. shalom

    shalom Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffi,

    ich selbst habe juvenile chronische arthritis und auch bei mir kommt es vor das die Gelenke schmerzen obwohl noch keine Schwellung sichtbar ist. Es wurden dir hier schon sehr gute Tips gegeben zur Unterstützung. Aber suche in dem Fall wirklich einen Kinderrheumatologen auf.

    Ich kenne 2 gute Kliniken die sich auf Kinderrheuma spezialisiert haben

    1. -> 2. Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Abt. Kinderrheumatologie, Klinikum Berlin-Buch, Wiltbergstr. 50, 13125 Berlin; Tel.-Nr.: 030/94012351 (Station 117 B – Kinderrheumatologie).War ich selbst in Behandlung gewesen:top:

    2. -> Carl-Thiem-Klinikum Cottbus, Klinik für Kinder- und jugendmedizin, Thiemstr. 111, 03048 Cottbus

    Tel.: (03 55) 46-23 36
    Fax: (03 55) 46-20 77

    Sorry das sind die die ich kenne. Ich weiß das es aber noch weit aus mehr gibt.

    Wünsche Euch viel Erfolg
     
  8. MAPA

    MAPA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst auf jedenfall die betroffene Gelenke bis zum Arzttermin erstmal kühlen. Auf jedenfall solltest du einen Rheumatologen aufsuchen.

    Meine Tochter ist in der Uniklinik Halle (bei Leipzig), bis jetzt bin ich sehr zufrieden damit.