1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Justitia ...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Robert, 3. Mai 2005.

  1. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Hallo Ihr Lieben,

    ein Beitrag aus der Rubrik "Öfter mal was neues":

    Am Dienstag vergangener Woche hat mich mein Auto mit Motorschaden im Stich gelassen - soweit, so schlecht.

    Die Werkstatt, in der das Auto landete, teilte mir abends per Telefon mit, daß drei falsche Zündkerzen eingebaut gewesen sind - dieses wurde dann auch von einem Gutachter bestätigt, und just in zwei von diesen drei Zylindern taten nur noch dunkle Metallklumpen ihren Dienst :(

    Nun gut, die Kerzen wurden bei der 90.000-km-Inspektion gewechselt, da scheint etwas schief gelaufen zu sein.

    Soweit sind alle Beteiligten (Gutachter, Anwalt, Rechtschutz und ich) einer Meinung ...

    Der Klopper schlechthin:

    Schadenersatzansprüche kann ich nicht geltend machen, da ich ja in der Zeit seit der Inspektion selber die Original-Zündkerzen durch die nicht zugelassenen hätte austauschen können. Es ist allen schon klar, daß es dafür keinen vernünftigen Grund gibt, aber die Möglichkeit reicht aus, um alle weiteren Bemühungen einzustellen ...

    Was lernen wir daraus?

    Mit Verlassen des Werkstattgeländes ist es völlig egal, was eine Werkstatt gemacht hat, sobald der Fahrer die Zeit gehabt habt, selber am Auto zu schrauben ...

    In diesem Sinne liebe Grüße

    Robert (der immernoch nicht ganz fassen kann, wie es um das deutsche Rechtswesen bestellt ist)
     
    #1 3. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2005
  2. SchirmerElke

    SchirmerElke Stehaufmännchen

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen/Odw.
    Sag mal, Robert,

    das gibt es doch nicht. Auf gut Deutsch heißt das, wenn das Auto aus
    einer Werkstatt kommt, sprich Fachmann, muß man selber, sprich Laie,
    nachkontrollieren, ob alle Teile ordnungsgemäß ausgetauscht sind?
    Was sagt denn die Werkstatt dazu, die diese Zündkerzen eingesetzt hat?

    Man kann es momentan drehen wie man will, der Kleine(Verbraucher) ist
    wohl immer der A....!
    Also, wenn mir das heute passiert wäre,(mir geht es heute nicht so gut),
    ich glaube ich ginge massiv an die Sache ran. Täte ich mir nicht gefallen lassen.
    Halte uns bitte auf dem laufenden, ich möchte gerne wissen, wie das so
    weitergeht.

    Drücke Dir erstmal die Daumen,

    liebe Grüße von schirmchen
     
  3. pettersilia

    pettersilia Teufele

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayrisches Schwabenländle
  4. pettersilia

    pettersilia Teufele

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayrisches Schwabenländle
    Uuuups,

    da warst du schon...