1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

JottJott stellt sich vor

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von JottJott, 1. August 2007.

  1. JottJott

    JottJott Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Anhalt-Bitterfeld
    Nachdem ich nun schon einige Male beim Suchen im Internet auf dieses Forum gestoßen bin oder beser wurde;), hab ich mich nun endlich angemeldet und will mich nun auch kurz vorstellen:

    Ich heiße Janet und bin 33 Jahre jung, komme aus Sachsen-Anhalt, dort aus dem "Zerbster Zippel" des blutjungen Kreises Anhalt-Bitterfeld.

    Zu meiner Krankheitsgeschichte:

    Gelenkprobleme hab ich schon seit Anfang 20 (weiß gar nicht mehr, wann genau das los ging). Leider wurde ich damals von meiner Hausärztin immer nur zum Orthopäden geschickt. Die konnten sich die starke Abnutzung auch nicht recht erklären. Jahrelang ging es mir super und ich hatte den Hausarzt gewechselt, mit der alten Hausärztin kam ich menschlich absolut nicht mehr klar.

    Auch Rückenprobleme hab ich schon ewig, führte diese aber auf meinen Schreibtischjob und die nicht immer rückenschonende Haltung dabei zurück.

    Mit 25 hatte ich dann aus heiterem Himmel eine Acchillessehnenruptur.

    Nachdem ich im letzten Jahr zur Kur war, und dort starke Schmerzen in den Fuß- und Knie-Gelenken hatte, riet mir der Kur- und Badearzt mich beim Hausarzt vorzustellen und die Beschwerden abklären zu lassen. Anfang diesen Jahres tat ich das auch. Dieser handelte sehr schnell und überwies mich nach Blutuntersuchungen zum Rheumatologen, der noch speziellere Untersuchungen vornahm. Kurz seit Anfang März steht die Diagnose fest: Morbus Bechterew.

    An Medikamenten nehme ich derzeit jeden zweiten Tag 5 mg Cortison und jeden Tag 2 mal Pleon.
    Zur Zeit nehme ich auch an der Wirbelsäulengymnastik statt.

    In Zerbst gehe ich zu Herrn Dr. Spieler, der in meinen Augen ein sehr guter Arzt ist (menschlich) und auch fachlich ein kompetenter Rheumatologe.

    Mittlerweile kann ich mit der Diagnose ganz gut leben, hab mich schon etwas informiert und auch andere (relativ junge Menschen) kennengelernt, die mit der Diagnose Rheuma oder auch speziell Bechterew sehr gut leben.
    Leider sind das alles Menschen ohne Anhang. Ich selbst bin allein erziehend mit (fast) 4 jährigem Kleinkind.

    Das Forum ist mir positiv aufgefallen, alle scheinen nett und vor allen Dingen voller positiver Einstellung zu sein. Hier hoffe ich nun auf nette Kontakte und bei Bedarf auch Hilfe oder mal Aufmunterung von anderen Betroffenen.

    Ich hoffe, das genügt für eine erste Vorstellung.

    Liebe Grüße

    Janet
     
  2. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Liebe JottJott (Janet),
    sei herzlich
    WILLKOMMEN
    [​IMG]
    hier im Forum.
    Ich bin sicher, Du wirst Dich hier wohlfühlen.
    Selbst bin ich 45,m.,verh. 1 Sohn (20 Mon.) und habe seit 1992 PsA (Psoriasis Arthritis.

    Na dann laß Dich mal gemütlich nieder und immer wenn Du eine Frage hast, immer raus damit. Ich bin sicher es findet sich immer jamand, der Dir kompetente Antworten geben kann.

    LG vom Niederrhein
     
  3. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Janet :):D:)

    Herzlich Willkommen hier!!!!! Hier wirst Du auf Fall jede
    Menge kompetente Hilfe finden und immer ein offenes
    "Ohr". Habe mich letztes Jahr angemeldet und auch schon
    viele nützliche Tipps erhalten.. Hier weiß jeder, um
    was es geht, da tun sich so manche Nicht-Betroffene ja
    manchmal schwerer..;):)

    Ich bin 31 und komme aus Frankfurt/Main, habe seit 2000
    Rheuma, diagnostiziert wurde es 2004, seitdem bekomme
    ich MTX und seit einem Jahr zusätzlich Humira.

    Habe auch ab und an mit den Achillesehnen zu tun, da ich eine
    PSA (Psoriasis-Arthritis) habe...

    Wünsche Dir noch ganz viele weitere Antworten und viel Sonne
    heute!!!! :):):)

    Liebe Grüße, Antje
     
  4. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo JottJott !

    Herzliches willkommen auch von mir.
    Ich bin 41, verheiratet und habe seit Oktober 2005 die Diagnose cP. Seit dem auch MTX (erst 10mg und seit kurzem 15mg) und nach Bedarf Schmerztabletten. Das ich jetzt mehr nehmen muss rührt daher, dass ich immer noch die Schwellungen aus der Anfangszeit auf dem Handrücken habe. Ansonsten bin ich sehr gut eingestellt. Dieses feuchte und kalte Wetter neulich war total in meinen großen linken Zeh gezogen. Schmerzmittel waren nötig, aber seit Montag geht es wieder ohne.

    Noch einen schönen Tag wünscht
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Herzlich Willkommen hier bei uns auf R-O und fühl Dich einfach wohl...

    Viele Grüße
    Colana