1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Johanniskraut und mtx?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Anja1, 2. April 2013.

  1. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    ich möchte mir gern Johanniskrautkapseln vom Hausarzt aufschreiben lassen. Ich glaub enicht, da smien Hausarzt sich besonders gut mit mtx auskennt.

    Ich weiß aber nicht ob die sich mit mtx vertragen.

    Ich hab leider seit einiger Zeit ein ziemliches Stimmungstief und erhoffe mir, das Johanniskraut ausreicht, ohne die bösen Nebenwirkungen von Antidepressiva.

    Weiß vielleicht jemand von euch Bescheid?

    LG
     
  2. francop

    francop Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2012
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
  3. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Francop,

    danke dir!

    LG
     
  4. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo Anja1,
    ich habe zusätzlich zum MTX schon Johanniskraut eingenommen und es gab da keine Wechselwirkungen. Aber noch zwei Hinweise, die wichtig für dich sein könnten:

    1. Johanniskraut verträgt sich nicht mit der Pille, weil es deren Wirkung abschwächt

    2. Die Wirkung von Johanniskraut setzt erst recht spät ein. Eine sofortige Wirkung darfst du nicht erwarten.....

    Liebe Grüße
    Julia123
     
  5. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Julia,

    danke dir.

    Das die Wirkung nicht sofort einsetzt ist mir klar. Ist auch vollkommen in Ordnung. :)

    LG
     
  6. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    138
    Hm....
    mir wurde dringend davon abgeraten.
    Ich schick Dir ne PN...

    Kati
     
  7. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Ich darf auch auf keinen Fall Johanniskraut nehmen wegen meinem Lupus, ich glaube, es hat mit der erhöhten Lichtempfindlichkeit zu tun.
    Nun weiß ich ja nicht, welche Krankheit du hast, aber ich würde mich auf jeden Fall gut beraten lassen.

    Alles Gute!
     
    #7 2. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2013
  8. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    230
    Ort:
    Rheinland
    Lupus ist Luxus, liebes mondbein, das geht nun wirklich nicht :top:... Rechtschreibproggis haben eben keine Ahnung... :rolleyes:

    Bei Johanniskraut bitte bedenken, dass die Wirkung der Antibabypille beeinträchtigt werden kann... (hab grad gelesen, hat Julia auch schon angemerkt...)

    LG
    Heike
     
    #8 2. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2013
  9. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    den Luxus habe ich glücklicherweise nicht, habe nur psa aber.. Lichtempfindlichkeit hab ich leider auch.

    Die Sache mit der Pille hat sich für mich schon seit einiger Zeit erledgt.. aber ich glaub ich frag doch noch mal meinen Rheumatologen.. hab eh am Donnerstag wieder Termin.

    Danke euch für die vielen Antworten!

    Ganz liebe Grüße