1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

jetzt neu auf Enbrel - Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von desdemona, 19. Oktober 2011.

  1. desdemona

    desdemona Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo ihr Lieben,

    eine Frage, da bei mir Cimzia leider überhaupt nicht angeschlagen hat, bekomme ich jetzt demnächst Enbrel.

    Wie hat das bei euch gewirkt? Ich hoffe ihr könnts gutes berichten.

    Bin schon ziemlich fertig, weil eben nur Cortison zur Zeit hilft :( Und ich endlich runter will davon.

    lg
    desdemona
     
  2. Reh

    Reh Jenny

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Da wo du nicht wohnst...:)
    Hallo desdemon,
    also ich bekomme Enbrel jetzt seit einem Jahr (mit ein paar unterbrechungen) und bei mir hilft es gut. Ich hatte erst mtx da hatte ich ständig einen schub auch im sommer und so. jetzt bekomme ich seit einem jahr enbrel und habe nicht mehr so oft einen schub, aber einem im herbst und winter wo es ja dann auch kalt wird aber sonst gehts mir gut.. ich kann keine tabletten nehmen wegen meinem magen und so und deshalb bin ich sehr froh das das enbrel bei mir hilft. aber leider habe ich auch nebenwirkungen (aber das muss ja nicht bei dir so sein).
    Gruß Reh
     
  3. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    in den bergen
    hallo,
    ich nehme enbrel jetzt seid einpaar monaten...................zuanfang 1x die woche 5omg ,das war nicht so gut,weil die wirkung nach 4 tagen nachliess.nun spritze ich 2x die woche 25mg und mir geht es von meiner ra her so gut wie ewig schon nicht mehr.meine hände sind komplett abgeschwollen,kniee keine entzündung mehr,isg viel besser etc.
    :):top:
    war gerade im sommerurlaub und konnte endlich mal wieder etwas wandern und war sogar fahrradfahren (elektrorad).:):top:
    ..................und ich habe keine nebenwirkung,blutwerte alles top !!!
    wünsche dir,das es auch bei dir so gut anschlägt!!!
    liebe grüße
    katjes
    mußte jetzt leider wegen erkältung mit dem spritzen aussetzen und jetzt gehts doch gleich mit den entzündungen los !!!
    :(

     
  4. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    hey,

    ich nahm enbrel seit etwas über einem monat und bin mit der wirkung sehr zufrieden, vor allem weil ich null nebenwirkungen hab. Nach drei wochen konnte ich alle schmerzmittel absetzen und bin jetzt trotzdem schmerzfrei, solange ich nicht so blöde sachen wie stundenlang schreiben oder schwere sachen schleppen mache.

    ach ja, ich nehm das enbrel (2x wöchentlich 25mg) zusätzlich zum mtx

    wünsch dir, dass es auch gut wirkt
     
  5. desdemona

    desdemona Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    danke..

    für eure infos.
    Habe mir heute die erste Dosis gegeben :) 1x50 pro Woche.
    Ich bin echt gespannt, aber mal ein paar Wochen abwarten, und hoffen, dass ich mit den anderen Medis runtefahren kann.

    Meine Blutwerte sind trotz Ebetrexat, Cimzia, und Kortison noch recht fein. Aber eine Dauerlösung ists auch nicht.

    Aber irgendwas muss ja mal ansprechen.

    Ich wünsch euch das allerbeste.. und ja einfach mal eine Runde spazieren gehen, ohne die ärgsten Schmerzen, eine Runde toben mit meiner Tochter, ja das wäre es ...

    Alles Gute Euch!
     
  6. Briddel

    Briddel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenargen am Bodensee
    Hallo Desdemona,

    ich nehme Enbrel seit etwa 1,5 Jahren und mir geht es prima. Ich habe mit 2x 25 mg angefangen und bin vor einem Jahr auf 1x 50mg umgestiegen. Es wirkt bbei mir super und ich konnte scho nach der 3. Spritze das Cortison weglassen!!
    Vor kurzem waren wir im Urlaub und es war wunderbar!! Ich hatte weder Schmerzen in den Füßen, noch in den Knien oder einem der anderen Gelenke!! Noch vor 1,5 Jahren, kurz vor Start der Enbreltherapie, hatte ich erheblich Probleme mit dem laufen, damals habe ich im Urlaub täglich Cortison und Schmerzmittel eingeworfen um einigermaßen durch den Tag zu kommen!! Erholung war das nicht!!!!! Und jetzt, ein ganz neues Gefühl,wir sind jeden Tag zu Fuß unterwegs gewesen und ich konnte alles ohne Probleme mitmachen!! Einfach super!! :)
    Zusätzlich zum Enbrel nehme ic noch 7,5 mg MTX!! Nebenwirkungen habe ich fast keine, nur ein wenig Schwierigkeiten mit der Verdauung (da hatte ich schon immer Schwierigkeiten, aber es ist vermutlich durch MTX schlimmer geworden sein), aber auch das habe ich dank meiner Heilpraktikerin inzwischen ganz gut im Griff.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass es bei Dr ähnlich gut wirkt!!

    Gruß
    Briddel
     
  7. desdemona

    desdemona Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    @breddel

    danke deine worte machen mir wirklich mut.

    ich war diese woche seit längerem wieder auf urlaub, und habe meine kortison dosis aufs doppelte raufgefahren, damit ich wenigstens ein wenig davon habe.
    aber wie du sagst, so toll wars nicht.

    es klingt fast zu schön um wahr zu sein, und es freut mich sehr für dich.

    ich hoffe egoistischerweise auch, dass es bei mir schnell anschlägt.

    heute kämpfe ich mit krämpfen und durchfall, obs von enbrel kommt, kann ich nicht sagen, aber was solls, wenns wirkt, nehm ich so einiges in kauf ;).

    alles gute
     
  8. einfachich

    einfachich Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich nehme es auch seid kurzem. Habe mit 25 mg angefangen weil mein Doc nix anderes mehr in der Praxis hatte. Musste dann gleich die nächste Spritze aussetzen wiel ich krank war.

    Nun habe ich heute die 3. 50 mg Spritze genommen und ich glaube jetzt merke ich langsam eine Wirkung.

    Habe momentan eine massive Entzündung in den Kiefergelenken und nach der Spritze ist dies jetzt besser.

    Nebenwirkungen hatte ich nur nach der ersten Spritze ganz doll Durchfall.

    Ansonsten werd ich 30 Minuten nach der Spritze müde und muss dann ein kurzes Schläfchen machen.

    Eine 50 mg Spritze habe ich noch danach werde ich auf 2 mal 25 mg die Woche umsteigen. Mein Doc meinte das sei besser händelbar wegen dem Imunsystem und könnte bei mir auch besser wirken.