1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jetzt Enbrel statt Arava

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Detta, 9. November 2008.

  1. Detta

    Detta Rita

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    da ich jetzt auch von Arava Husten und leichte Atemnot bekommen habe, geholfen hat es auch nicht besonders, soll ich jetzt Enbrel bekommen.

    Vorher muss ich aber noch mehrere Impfungen erledigen: Tetanus, Diphterie, Grippeschutz, Pneunokokken und einen Test machen, ob ich Hepatitis oder Tuberkolose habe. Dann erst bekomme ich die erste Spritze.

    Hoffentlich hilft sie schnell, dann meine Schmerzen werden immer schlimmer und ich soll das Corti nicht höher als morgens und abends je 5 mg dosieren, da die Gefahr der Osteopprose sehr gross ist.

    Wer hat Erfahrung mit Enbrel und wie lange hat es bei Euch gedauert, bis es wirkt. Vielen Dank für Eure Antworten.

    Gruss Detta
     
  2. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Detta!

    Das Enbrel hat bei mir sehr schnell gewirkt.

    Es dauert bei mir nur noch knapp eine Stunde bis die Wirkung eintrifft und hält so in etwa 2,5 Tage an.Ich spritze mir 25 mg am Montag und am Donnerstag.

    Ich drücke Dir die Daumen:top:

    LG

    Michael
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Detta,

    auch ich stieg von Arava (20 mg täglich von 02/2004 bis 08/2008) auf Enbrel um. Beginn war am 7. Oktober. Ich spritze 1x wöchentlich 50 mg.

    Eine erste Wirkung merkte ich bereits nach knapp zwei Wochen. Allerdings stecke ich seit heute in einem erneuten Schub, was mich etwas nachdenklich stimmt. :( Vielleicht ist das jetzt nur ein kurzes Aufmucken, aber unter Arava kannte ich sowas nicht. Arava war bisher mein am besten wirkendes Basismedikament, zum Glück vertrug ich es auch nahezu nebenwirkungsfrei (nur Haarausfall über 2,5 Monate). Leider gab es seine Wirkung im Sommer komplett auf *seufz*.

    Du siehst, all diese Mittel wirken höchst unterschiedlich. Ich drücke Dir die Daumen, dass Enbrel perfekt wirkt.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  4. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Detta,
    ich bin auch von Arava auf Enbrel umgestiegen. Es hat mir sehr gut geholfen und die Wirkung kam auch sehr schnell, nach ungefähr 2 Wochen. Ich habe es auch gut vertragen bis vor kurzem. Im Moment muss ich leider pausieren, würde es aber ungern komplett aufgeben. Es ist das erste Medi, was mir wirklich geholfen hat.
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  5. Detta

    Detta Rita

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    nehmt ihr Enbrel als alleine oder habt ihr vielleicht noch ein anderes Basismedi dazu. Mein Rheumadoc meinte es wird meist als Kombibasis gegeben ?

    Gruss Detta
     
  6. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich nehme es in Kombi mit Arava und MTX und es bekommt mir gut.
    Liebe Grüße
    Poldi
     
  7. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    ich nehme als Kombi Arava, habe vorher auch Indomet genommen, was ich auf Grund der Nebenwirkungen absetzen musste.
    Zudem nehme ich Cortision und andere Schmerzmedis wie zb. Tramal Long und Paracetamol.


    LG

    Michael
     
  8. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Detta,

    ich bekomme das Enbrel als Monotherapie, seit heute wieder mit zusätzlichem Cortison (Schub lass' nach!).

    Liebe Grüße
    Angie
     
  9. Sukabri

    Sukabri Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Detta,
    ich nehme seit April Enbrel (1x wöchentlich 50 mg) und zusätzlich Arava (jeden 2. Tag 20 mg). Enbrel alleine hat bei mir leider nur kurz geholfen. Die Kombination vertrage ich glücklicherweise gut. Mir geht es jetzt wesentlich besser als vorher, besonders im Bezug auf die Beweglichkeit der Gelenke.