1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jetzt doch kein Chrug-Strauss-Syndrom. sondern Kollagenose ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von easy59, 16. Juli 2007.

  1. easy59

    easy59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,

    ich muss mal wieder meine Unsicherheit hier loswerden.

    Nachdem ich seit 2 Monaten immer hörte, dass bei mir der Verdacht auf Churg-Strauss besteht, aber eigentlich nichts genaues gefunden worden ist, war ich letzte Woche beim Rheumatologen.
    Der schaute sich meine ganzen Unterlagen, Blutuntersuchungen etc. an - und teilte mir seine Vermutung mit : Kollagenose - aber jetzt kommst, die Blutwerte sagen in der Hinsicht nichts aus, es sind keine inneren Organe betroffen ( ich war erst im Mai im KH und komplett untersucht worden).

    Was bleibt sind meine Beschwerden: totale Müdigkeit und Gefäßentzündungen in den Bein- und Armarterien ( eher Füße und Hände). Ich soll jetzt erst einmal 7,5 mg Cortison nehmen, außerdem noch Marcumar und Calcium, und mich dann wieder in 2 Monaten vorstellen.

    Ich bin total verunsichert, höre ständig in mich hinein, ob nicht doch noch
    irgendein anderes Symptom habe und wäre dankbar, wenn ich eine genaue Diagnose hätte. ( Aber nachdem ich hier gelesen habe, geht das ja wohl vielen so.) Was mich irritiert, ist die Tatsache, dass ich mich eigentlich total gesund fühle, bis auf die 2 Beschwerden.

    So, jetzt bin ich mal alles los geworden - vielleicht gibt es ja jemanden, der ähnlich Erfahrungen macht?

    Liebe Grüße aus dem fast 35 Grad heißen Büro ( an Arbeiten ist im Moment eh nicht mehr zu denken)
     
  2. gabi

    gabi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo,

    ebenfalls ein Gruß aus dem Büro - mit Klimaanlage - aber so toll ist das auch nicht. Drinnen frierste und draussen schwitzte... Auch nicht gesund.

    Nun zum Thema. Auch ich habe in der letzten Woche die Überschrift Kollagenose bekommen und werde am 27. erfahren, ob die Organe am "Spielchen" teilnehmen und wie der "Vorname" der Krankheit ist. Mein Doc hat mir aber gesagt, Cortison nur, wenn die Organe betroffen sind, und Du sollst welche nehmen? Auch ich habe eigentlich im Moment nur diese ständige Müdigkeit und die Schmerzen in Fingern, Unterarmen und Füssen als Begleiter... Aber natürlich schon Angst vor dem was da kommt. Aber mit Cortison wäre ich vorsichtig. Hast Du Probleme mit der Haut?

    Lieber gleichgesinnter Gruß
    Gabi
     
  3. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Ingrid


    - schaute sich meine ganzen Unterlagen, Blutuntersuchungen etc. an - und teilte mir seine Vermutung mit : Kollagenose - aber jetzt kommst, die Blutwerte sagen in der Hinsicht nichts aus, es sind keine inneren Organe betroffen ( ich war erst im Mai im KH und komplett untersucht worden).-



    In deinem anderen Thread hast Du geschrieben, dass die Ana-Werte er-
    höht sind. Da ist diese Vermutung schon naheliegend.


    -Was bleibt sind meine Beschwerden: totale Müdigkeit und Gefäßentzündungen in den Bein- und Armarterien ( eher Füße und Hände). Ich soll jetzt erst einmal 7,5 mg Cortison nehmen, außerdem noch Marcumar und Calcium, und mich dann wieder in 2 Monaten vorstellen.-




    Gefäßentzündungen (Vaskulitis)kommen bei Kollagenosen häufig vor. Hier unter Rheuma von A-Z kannst du dich unter Sharp-Syndrom über
    Kollagenosen und mögliche Symtome informieren.





    Ich bin total verunsichert, höre ständig in mich hinein, ob nicht doch noch
    irgendein anderes Symptom habe und wäre dankbar, wenn ich eine genaue Diagnose hätte. ( Aber nachdem ich hier gelesen habe, geht das ja wohl vielen so.) Was mich irritiert, ist die Tatsache, dass ich mich eigentlich total gesund fühle, bis auf die 2 Beschwerden.



    Eine Kollagenose ist eine Diagnose. Wie die Erkrankung heisst ist nicht so
    wichtig, da nach den Symtomen behandelt werden sollte. Auch sind 7,5 mg
    Cortison nicht viel. Dass Dein Arzt zusätzlich noch Calzium verschreibt ist
    heutzutage auch keine Selbstverständlichkeit mehr. Ich finde, dein Arzt hat
    hier richtig gehandelt, auch wenn glücklicherweise keine inneren Organe
    betroffen sind, kann eine solche Therapie verhindern, dass es überhaupt
    dazu kommt. Auch Deine anderen Beschwerden sollten sich unter dieser
    Therapie verbessern.
    Liebe Grüsse
     
  4. easy59

    easy59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Witty, hallo Gabi,

    bin im Moment ein bisschen im Stress - eigentlich nicht gerade das Richtige für mich. Aber hier im Büro fehlen durch Urlaub einige Kollegen - und irgendwie muss das halt ausgeglichen werden.

    Lieben Dank, für eure Anregungen - ich hoffe, dass ich mit dem Cortison so einigermaßen zurecht komme - zumindest glaube ich, dass ich nicht mehr ganz so müde bin - kann aber auch Einbildung sein.

    @ Gabi

    ... es wäre schön, wenn du mich auf dem Laufenden halten könntest, was bei deiner Untersuchung am 27. 'rauskommt.

    @ Witty

    vielen Dank für den Hinweis mit dem Sharp-Syndrom. Habe mich zumindest ein bisschen eingelesen.

    Schönen Tag Euch beiden ( und natürlich allen anderen hier im Forum)