1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

jetzt auch schon abzocke beim augen-doc?

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von calla, 3. November 2005.

  1. calla

    calla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ich muss immer wieder wg. corti - als tabl. und augentropfen - zur kontrolle des augeninnendrucks zum augendoc. als ich zum vertreter des mich ständig behandelnden augendocs - mit überweisungsschein ! - ging, verlangte dieser von mir für die messung geld. - er begründete dies damit, dass es sich dabei um die glaukomuntersuchung handele. ohne geldleistung - keine augendruckmessung. da ich wg. eines geschwürs mal wieder hoch corti augenropfen nehmen musste, zahlte ich. früher haben die augendocs, die ich immer als "notfall" konsultieren musste, die untersuchung automatisch mitgemacht. doch jetzt wollen sie geld.
    trotzt meines hinweises, dass die untersuchung bei cortibehandlung immer eine abrechenbare leistung der gesetzl. kk ist.
    habt ihr ähnl. erfahrungen machen müssen? oder hatte ich nur "pech" in der letzten zeit?
    lg
     
  2. caret

    caret Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederdorfelden,
    Hallo,

    meine Augenärztin erklärte mir, das man diese Augendruckuntersuchung ab 7,5 mg Cortison von der Krankenkasse bezahlt bekommt, drunter nicht. Also was ist, dann nimmt man halt "immer " über 7,5 mg. Cortison. Die wollen dies noch nicht anders. Denke, durch unserer Erkrankung sind wir schon genug gestraft oder. Hoffe ich konnte die weiter helfen,
    gruß caret
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    habe kein problem damit, bei meiner hohen kurzsichtigkeit (und zur zeit ohne ständigen cortisonpegel) wird das einfach mit kontrolliert. bisher habe ich noch nie etwas bezahlt dafür.


    gruss kuki
     
  4. manni

    manni manni

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Vielen Dank für den Tipp!!! Mich hat noch nie ein Augenarzt nach meiner Cortisonmenge gefragt.
    Bei meinem letzten Kuraufenthalt in Bad Aibling hat man mich auf Quensil umgestellt. Dadurch wurde die Augendruckmessung kostenlos gemacht. Zu Hause hat mich dann mein Rheum-Prof. wieder umgestellt.
    So ist das Leben.
    Nochmals DANKE
    manni