1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jemand Erfahrung mit Humira?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Poli, 3. August 2013.

  1. Poli

    Poli Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Leidensgenossinnen und - genossen !

    Hat einer von Euch Erfahrungen mit dem Biological "Humira" ?

    Darauf soll ich jetzt, in Verbindung mit dem Medikament MTX, neu eingestellt werden und habe
    davor allergrößten RESPEKT!!

    Danke Euch - ich hoffe, Ihr könnt mir Mut machen!!

    Alles Liebe, Poli :)
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo poli,
    mir hilft Humira gut. Ich spritze es seit 4 Monaten. Es hat lange gebraucht, bis es richtig gewirkt hat, aber ich konnte die Cortisondosis auf ein Viertel reduzieren. Außer ein bisschen Wassereinlagerung, gegen die man was machen kann, hab ich keine Nebenwirkungen.
    Sei froh, wenn man es dir verordnet, da es sündhaft teuer ist.
     
  3. Poli

    Poli Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Nachtigall,

    das klingt ja erstmal ganz gut, aber das es super teuer ist, habe ich auch schon gehört :(

    Davor habe ich auch besonders Angst, da ich privat versichert bin, allerdings über meinen Vater so, dass wir IMMER
    50% von JEDEM Rezept zahlen müssen ...-,-

    Darf ich deshalb fragen, wie teuer Humira ist?

    Letztlich ist mir natürlich das Wichtigeste, dass es hilft!

    LG, Poli
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Meine Rheumatologin sprach vom Zweierpack, als einer Monatsration mit einem Preis von 1900 €.
    Wie das bei den Privatversicherungen ist, weiß ich nicht. Wäre natürlich heftig, wenn du alles vorstrecken müsstest. Ruf doch einfach am Montag gleich bei deiner Versicherung an und erkundige dich danach.
     
  5. Poli

    Poli Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Als ob das wirklich !! 1900 Euro kostet ?!?!
    Bei Privaten , die nicht Beihilfe oder so habe, ist das dann auch noch gleich mal teuerer ...
    OMG, ich glaube, dann mache ich das vielleicht wirklich nicht...

    Ne, ich ruf da nicht gleich an, ich spreche da erstmal am Donnerstag mit meinem Rheumatologen drüber..

    Was macht es denn so teuer? MTX geht dagegen ja total!

    LG Poli
     
  6. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Ich weiß nicht, es ist wohl eine sehr aufwändige Art der Herstellung. Kannst ja mal googeln, vielleicht erfährst du was darüber.
     
  7. Poli

    Poli Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Mhm, okay. Nein, ich glaube, ich warte erstmal ab. Musste bei Dir vorher auch so eine spezielle Blutuntersuchung gemacht werden?

    Bei mir waren die so geschickt damit, dass jetzt ein Viertel meines Arms blau ist und ich übertreibe echt nicht! Grr und das im Sommer ! :D

    Achja und nochwas: Wird Humira immer gespritzt und muss man das dann selber machen?

    LG , Poli
     
  8. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Die gleichen Untersuchungen wie bei MTX mit Lungen röntgen.
    Ich kenne es nicht anders als selber spritzen, du könntest es aber sicherlich in der HA-Praxis machen lassen.
     
  9. Poli

    Poli Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Lunge röntgen?

    Ich glaube, ich würde das dann bei meinem HA machen lassen, oder ist das total abwegig?

    Ich hab aber eh schon eine "Spritzenfobie", da kann ich mir echt nicht vorstellen, dass auch noch selber zu machen :O
     
  10. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    ... am Bodden
    Hallo Poli,
    Ja, Humira ist sehr teuer ... 6 Spritzen kosten wohl so um 5200 Euro.
    Mir hat echt die Apothekerin beim Abholen der Packung hinterher gerufen, ich solle schön drauf aufpassen, das wäre so teuer! :o
    Müsstet ihr echt die Hälfte selbst bezahlen?? :confused:
    Mein Mann ist auch privat versichert, aber er hat halt nur einen gewissen Eigenanteil, den er selbst bezahlen muss. Alles was drüber liegt, kann er zur Rückerstattung einreichen.
    Ich würd, glaub ich, vorher die Krankenversicherung dazu befragen...
    Ich häng dir mal nen Link ran, da haben schon etliche von ihren Erfahrungen mit Humira berichtet:

    http://www.rheuma-online.de/forum/threads/47854-Meine-Erfahrung-mit-Humira

    Liebe Grüße,
    Mona
     
  11. Poli

    Poli Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Lieben Dank, Mona!

    Ja, das ist wirklich so, da das immer davon abhängt, zu was für einem monatlichen Satz du versichert bist und das sind wir, in diesem Fall mein Vater, halt nicht so hoch...

    Ich denke, er wird sich dann noch einmal mit der Versicherung auseinandersetzten müssen, denn es in der Tat so, dass wir immer 50% der Gesamtrechnung zahlen - egal ob bei Rheumatologen oder beim Hausarzt..

    Allerdings haben wir natürlich auch ein gewisses "Limit" im Jahr - ist das erreicht, übernimmt die Versicherung 100% der Rechnungen für Rezepte..

    Das nur mal so - mir ist ja am Wichtigsten, dass es hilft, das wäre ein absoluter TRAUM!!! :)
     
  12. Samjo

    Samjo Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Ja 6 Spritzen ca 5200 € hatte ich auch im Kopf. Der Preis entsteht dadurch, dass es biologisch (und nicht chemisch wie fast alle anderen Medis) hergestellt wird.

    Ich habe es mir immer selber gespritzt, mein Apotheker meinte, wenn man das mit der Fertigspritze nicht kann, sollte man den Pen probieren. Man gewöhnt sich dran ;)

    Ansonsten habe ich Humira vertragen, aber nach anfänglich guter Wirkung hat diese wieder nachgelassen, sodass ich jetzt bei einem anderen Biologika bin. Macht die Sache aber nicht billiger :D (3 Spritzen ca 5400 €, dafür aber nur einmal im Monat fällig)

    lg Samjo
     
  13. Poli

    Poli Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    oha, das sind ja mehr als 850 Euro pro Spritze! Wusste gar nicht, dass es so teuere Medikamente gibt!
    Wie gut, dass dann meine Versicherung den gesamten Betrag übernimmt- also hoffentlich !!

    Wie ist das bei gesetzlichen? Das werde ich ja auch wieder sein, als Student...

    LG, Poli :)
     
  14. Poli

    Poli Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    ich hab gerade gelesen, dass zwe spritzen irgendwas bei 1.870 Euro kosten - das wären also meine monatlichen
    Ausgaben + cortison+mtx- ohaaa :D:D

    LG !
     
  15. Samjo

    Samjo Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Wenn man gesetzlich versichert ist, zahlt man nur eine Rezeptgebühr von 10 €
    lg Samjo
     
  16. Luna-Mona

    Luna-Mona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo Samjo,

    ich bin gesetzlich versichert und erhielt für insgesamt 5 Monate Humira-Spritzen, dann wurde ohne weitere Erklärung auf MTX umgestellt. Als auch meine intensive Nachfrage nicht beantwortet wurde, habe ich meine Krankenakte angefordert. Darin war nun zu lesen, dass meine Krankenkasse Regress gefordert hat, weil vor Humira nicht ein billigeres Mittel probiert worden ist. Es geht also - wieder mal - ums schnöde Geld.

    Die Umstellung von Humira auf MTX hat mich einen Glaukom-Anfall gekostet, da war ich 4 Wochen krank. Das war der KK wohl egal, denn es gibt ja Lohnfortzahlung. Tut mir Leid, wenn mein Beitrag wieder mal negativ klingt, aber mich hat das Ganze die Hälfte meiner Sehkraft gekostet (die vergrößernden Sehhilfen hat auch nicht die KK, sondern meine Rentenversicherung bezahlt).

    Luna-Mona
     
  17. Poli

    Poli Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Luna- Mona,

    oh, das tut mir leid!

    Ich bin privat versichert, müsste eigentlich bis zu einer jährlichen Höchst-Gesamstsumme alles zu 50% selber zahlen.
    Das geht natürlich nicht bei solchen Preisen!!

    Deswegen hoffe ich, dass mir die Krankenversicherung entgegenkommt, denn MTX schlägt bei mir nicht genügend an - vielleicht ist das jetzt aber auch ein Ass ..

    Allerdings habe ich TOTALE Angst vor den krassen Nebenwirkungen !!

    LG, Poli :)
     
  18. Samjo

    Samjo Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Luna-Mona,

    sowas ist echt mies! Die Krankenkasse sollte sich schämen...klar sind Biologicals nicht gerade billig, aber wenn der Arzt das verordnet hat das ja einen Grund und sowas sollten sie akzeptieren...

    Humira war meine erste Basistherapie (Start Februar '13) und hatte nie MTX. Begründung der Ärztin damals war, dass MTX am ISG nicht so gut wirkt und KK hat das wohl akzeptiert, zumindest bin ich immer noch bei Biologicals.

    lg Samjo
     
  19. Samjo

    Samjo Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    @Poli
    ich hatte als einzige NWs etwas trockenere Haut und Erkältungen haben 3-4 Tage länger gedauert, sonst habe ich es gut vertragen.
    lg
     
  20. Luna-Mona

    Luna-Mona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo Poli,

    danke für Dein Mitgefühl. Tut gut.
    Und - Nebenwirkungen habe ich bei Humira gar keine gehabt, les einfach nicht diesen blöden Beipackzettel :)
    Da müssen die aus juristischen Gründen alles mögliche reinschreiben.

    Liebe Grüße
    Luna-Mona