1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ja und nu ??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Ralle, 2. Juni 2003.

  1. Ralle

    Ralle Guest

    Hallo zusammen,

    ich bin ein bisschen Ratlos und mein Doc scheints auch, also:

    Vor einem Jahr hatte ich eine heftige Arthritis im rechten Sprungelenk. Der Doc verschrieb daraufhin Prednissolon, Vioxx und Pleon. Prednissolon wurde vor einem halben Jahr abgesetzt und vor 4 Wochen Vioxx.
    Und danach kamen Schmerzen in beiden Schultern/Ellenbogen hinzu.
    Jetzt kommts, ich war heute bei einer Szintigraphie und der Doc meinte ich hätte kein Anzeichen für nur irgendeine Arthritis, nirgends.
    Ja und nu, was kann es nun sein? Die Schmerzen sind immer noch vorhanden. Medis absetzten? Weil Pleon als Nebenwirkung rheumaänliche Schmerzen verursachen kann?

    Tja was tun?

    Freue mich schon auf eure Antworten!

    Ralle
     
  2. Mareen

    Mareen Guest

    hallo,
    das hört sich ja echt nicht berauschend an. War es denn ein "einfaches" Szintigramm? Bei mir wurde ein Dreifaches gemacht, wo man angeblich mehr sehen konnte. Was sagen denn Deine Blutwerte? Ich würde auf jeden Fall einen zweiten Fachmann zu Rate ziehen. Bei Dir wäre das wohl wirklich ratsam.
    Ich wünsche Dir alles Gute,
     
  3. Sunflower

    Sunflower Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ralle!!!!

    Nachdem ich deinen Beitrag gelesen hatte, habe ich noch einmal bei "Rheuma von A-Z" nachgeschaut, was man dort zur Szintigraphie finden kann. Es steht nur geschrieben, was beim Szinti gemacht wird und wann man diese Untersuchung macht, was dir vermutlich nicht weiterhelfen wird!!! Ich habe aber vor längerer Zeit mal einen Bericht gelesen und ausgedruckt, in dem u.a. folgendes stand:

    ...Man muß allerdings wissen, daß die Szintigraphie oft keine Entzündungszeichen aufweist, auch wenn eine aktive Bechterew-Erkrankung vorliegt

    Dies kannst du unter folgendem Link noch einmal nachlesen:
    http://www.rheuma-online.de/a-z/morbus-bechterew---m.-bechterew.html

    Ich weiß ja nicht, welche Arthritis du genau hast, aber vielleicht ist es bei deiner Rheumaart auch so!!! Wenn ich aber noch etwas anderes finden sollte, werde ich mich nochmals melden.

    Liebe Grüße
    Sunflower
     
    #3 2. Juni 2003
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2007
  4. hannilein

    hannilein die Espressosüchtige

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Ralle,

    da sieht man mal wieder, dass solche Untersuchungen nicht nur Klarheit bringen. Bei mir war es anfangs genauso. Im MRT wurde eine Entzündung in den Ileosacralgelenken gefunden, in der Szinti war nichts zu sehen.
    Solche Schmerzen müssen auch nicht immer eine Arthritis als Ursache haben. Entzündungen an Sehnenansätzen sind mitunter genauso schmerzhaft und werden nicht unbedingt in der Szinti gesehen. Dass Du noch immer Schmerzen hast, zeigt eigentlich, dass Deine Erkrankung, wie auch immer sie nun heißt, noch nicht gut kontrolliert ist. Daher würde ich auch nicht das Pleon absetzen, es sein denn, Du hast das Gefühl, dass es gar nicht gewirkt hat. Ansonsten solltest Du ruhig wieder ein schmerzmittel wie Vioxx nehmen. Es hört sich bei Dir schon ein wenig nach einer systemischen Erkrankung an, daher würde ich an Deiner Stelle die Behandlung auch einem internistischen Rheumatologen überlassen.

    Gute Besserung
    alles Liebe Kathrin
     
  5. Brigitte

    Brigitte Guest

    Psyche okay?

    Hallo,
    manchmal, wenn immer wieder andere Schmerzen auftauchen, kann das auch ein Alarmsignal der Psyche sein.
    Denk mal drüber nach, ob du Stress verringern kannst!
    Bei mir hilft das oft besser als jede Tablette.
    Gruß Brigitte
     
  6. Emma

    Emma Guest

    Hallo Ralle!

    Du schreibst, dass Prednisolon abgesetzt wurde...
    oder ist es ausgeschlichen worden?

    Prednisolon ist Cortison. Das ist ein Mittel, welches unbedingt langsam ausgeschlichen werden muss!
    Wenn Du 10mg oder weniger nimmst, musst du etwa 1mg/Monat reduzieren.
    Kommt allerdings auch darauf an, wie lang Du es genommen hast! Aber bereits nach 3 Monaten sollte es wohl so gemacht werden!

    Wenn Du es zu schnell ausschleichst, kann es zu starken Beschwerden kommen!

    Liebe Grüsse
    Emma
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Ralle,

    bei mir war in allen möglichen Untersuchungen nix wirklich Wichtiges zu finden (zum Glück!). Wichtige Infos gaben: Ultraschall grad entzündeter Gelenke sowie Gelenkspunktion.

    Ich habe eine Psoriasisarthritis vom cP-Typ. Blutsenkung und CRP sind bisher bei mir immer okay, Rheumafaktor ist positiv, aber gering. Hat eh nicht viel zu sagen, haben auch kerngesunde Leute den haben können, vor allem, wenn sie älter als 50 sind. Ich bin 47, weshalb ich dem keinen wichtigen Wert beimesse

    Nichtsdestotrotz habe ich eine entzüntliche Polyarthritis, die rd. 30 Gelenke betrifft, falls ich nix tue.

    Nehme (neben Tauredon = Gold) derzeit 4 mg Urbason (= Cortison, Methylprednisolon) zu mir. Reduzieren geht derzeit noch nicht. Wenn ich es tue, dann in winzigen Schritten (nehme das allerdings schon 2 Jahre). Ein Reduktionsversuch von 4 auf 3 mg ist grad in in die Hose gegangen. Der nächste Versuch folgt, wenn mein Gold-Depot erreicht ist - im August. Nach so langer Cortisoneinnahme muss ich gaaaaaanz langsam ausschleichen.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  8. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Szinti ...

    Hallo Ralle,

    ich habe eine (nachgewiesene) cP, aber beim letzten Szinti war - trotz Synoviaschwellungen, CRP im Uferlosen etc. - nicht zu sehen.

    Hat also nicht wirklich was zu bedeuten ...

    Liebe Grüße

    Robert
     
  9. Ralle

    Ralle Guest

    Habt Dank für eure Antworten!

    Am Freitag hab ich einen Termin beim Doc und da bin ich schon sehr gespannt welche Auslaßungen seinerseits auf mich einprasseln.:confused:
    Angenehmerweise kann man ja mit dem hier erworbenen Wissen
    Fragen stellen, die schon präzisere Antworten provozieren. :D

    Ralle