1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ist wichtig

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von abcdef, 5. Dezember 2006.

  1. abcdef

    abcdef Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    :confused:Meine freundin hat jetzt seit kurzem wegen ihrem rheuma MTX bekommen und wir wollen miteinander schlafen!!!Sie meint das MTX ein sogenanntes ABTREIBUNGSMITTEL ist...!!!also das man nicht schwanger werden kann!!!

    Das ist sehr wichtig also bitte auch mit quelle!!!!


    Vielen dank schon im voraus!!!!!!!
     
  2. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    also ich verstehe deine Frage nicht ganz, aber ich versuche trotzdem mal zu antworten. MTX hat nichts mit einem Abtreibungsmittel zu tun. Man kann schwanger werden unter MTX, sollte aber auf keinen Fall schwanger werden. MTX kann nämlich zu Missbildungen des Babys führen.
    Falls ihr also vorhabt, miteinander zu schlafen, dann solltet ihr vernünftig verhüten.
    Eine Quelle habe ich grade nicht parat, aber das steht auch in der Packungsbeilage. Also wenn deine Freundin das Mittel nimmt, dann hat sie ja wohl auch die Packungsbeilage. Es schadet eh nicht, diese gründlich zu lesen.

    Lg KatzeS
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Ihr solltet das unbedingt mit dem Frauenarzt und dem Rheumatologen besprechen, MTX ist kein einfaches Mittel wie Aspirin sondern ein Immunsuppresivum mit von Dosierung abhängigen Nebenwirkungen. Wird sie schwanger , dann kann das Kind missgeblidet zur Welt kommen. Also auf keinen Fall drauflos planen.

    Gruss Kukana
     
  4. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo abcdef.

    ich muss sagen diese aussage deiner freundin sind schon mehr als gefährlich!!!
    wo hat sie denn solch eine information her??? das MTX ein sogenanntes Abtreibundmittel ist?????

    wie meine vorschreiberinnen schon geschrieben haben, du darfst unter keinen umständen unter MTX behandlung schwanger werden!!!!

    hier ein auszug:

    Eine Schwangerschaft muss bei der Behandlung mit MTX ausgeschlossen sein, da Schäden im Erbgut auftreten können. Dies gilt für Männer und Frauen. Nach dem Abschluss der Behandlung muss für die folgenden drei Monate die Empfängnisverhütung fortgesetzt werden.

    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Methotrexat


    Also bitte NIEEEEEEEEE ohne verhütung mit einander schlafen!!!!
    entweder sie die pille oder du einen kondom!!!!


    lieben gruß
    elke

    BITTE PASt AUF!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  5. Hallo abcde....
    sag doch mal, wie alt ihr seit.
    Wenn deine Freundin sagt, MTX ist ein Abtreibungsmittel...hui, würde bedeuten, wenn sie schwanger werden würde, würde der Embryo abgetrieben. Meint sie etwa( wenn es so wäre, wie sie sagt) dass das gesund ist?
    Rede mit ihr und zeig ihr die Beiträge die hier schon aufzeigten, was für euch wichtig und richtig ist.
    Schönen Abend wünscht Sylke
     
  6. Sprotte79

    Sprotte79 Sprotte79

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck (Schleswig-Holstein)
    MTX und Sex

    Halo abcdef,
    ich kann mich meinen Vorschreibern bezüglich der sicheren Verhütung (Kondom oder Pille) nur anschließen! Es ist allerdings schon richtig, dass MTX früher als Abtreibungsmittel eingesetzt wurde und es wird auch bei bestimmten Formen der Eileiterschwangerschaft zum Abbruch heute wieder genutzt, also hat deine Freundin schon recht. Allerdings: ihr müsst auf jeden Fall sicher verhüten und dürft es auf keinen Fall auf eine Schwangerschaft unter MTX ankommen lassen, da MTX das Erbgut schädigt!
    Grüße,
    Sprotte79
     
  7. Sandra73

    Sandra73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Vorsicht

    Hallo,
    ich bin zwar ganz neu hier, aber muss mich gleich zum Thema melden, da ich selber beim Gyn arbeite und auch MTX nehme.

    Ganz wichtig bei MTX: unbedingt verhüten !!!!!
    VORSICHT mit der Pille, sie wirkt mit MTX nicht !!!!
    Unbedingt Kondom zusätzlich.
    Ein Schwangerschaft mit MTX kann schwerste Mißbildungen des Babys mit sich bringen, das sollte nicht vergessen werden.