1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist es Rheuma?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Jane1972, 20. April 2006.

  1. Jane1972

    Jane1972 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin neu hier im Forum.

    Kurz zu mir. Bin 33 Jahre. Letztes Jahr war ich wegen des Verdachtes auf Rheuma mal bei meiner Hausärztin. Sie hat das Blut untersucht. Dort war nichts zu sehen. Hat mir aber eine Überweisung zum Rheumatologen gegeben. Grund dafür waren Schmerzen, die wie Seitenstechen waren und an den unteren Rippen hat es geschmerzt. Bis dahin hatte ich auch schmerzende Stellen überall am Arm (nicht die Knochen), den Schultern, die Beine usw.
    Als das mit dem Seitenstechen vorbei war, dachte ich na gut, ist wahrscheinlich doch nichts.
    Jetzt ist es aber so, die schmerzenden Stellen sind noch da, dazugekommen sind Gelenkschmerzen der Hand, der Füße, der Knien. Die letzten Tage bin ich vor Schmerzen im Rücken wach geworden in der Nacht. Ich kann mich dann kaum bewegen. Außerdem haben jetzt die Finger mitangefangen zu schmerzen. Besonders Nachts merke ich es. Tagsüber geht es noch. Aber heute ist es schlimmer wie sonst. Auch der Ellenbogen schmerzt. Morgens kann ich kaum auftreten, wegen der Füße. Ich laufe dann immer ganz komisch.

    Nun ist es aber so, dass ich in 2 Monaten in eine andere Stadt ziehe. Ich werde dort den Arzt aufsuchen. Direkt dann den Rheumatologen.

    Könnt Ihr mir sagen, ob es alles Anzeichen für Rheuma sind? Ich denke ja schon in diese Richtung. Und wenn ja, ich weiß über dieses Thema gar nichts. Wie sehen die Heilungschancen aus. Wie der Krankheitsverlauf.

    Über eine Antwort von Euch wäre ich sehr Dankbar.

    Lb.Gruß
    Jane
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo jane,

    herzlich willkommen im forum. :)

    deine beschwerden sind schon mit denen vergleichbar, die auf rheuma deuten könnten. aber rheuma ist der oberbegriff von über 400 verschiedenen krankheitsbildern.
    es gibt entzündliche und nicht entzündliche formen.
    bei entzündlichen formen steht es schlecht mit den heilungschancen- denn es ist bis zum heutigen zeitpunkt nicht heilbar.
    aber bei rechtzeitiger diagnosestellung und behandlung ist es möglich, die erkankung gut in den griff zu bekommen, bestenfalls in einen stillstand (remission).

    es gibt auch rheumatische erkrankungen die durch bakterien verursacht wurden (infektreaktive arthritis), bei denen sind die prognosen am günstigsten- sogar eine kompl. heilung ist möglich.

    http://www.rheuma-online.de/a-z/i/infektreaktive-arthritis.html

    unter die nicht entzündl. rheumaformen fallen arthrosen und auch fibromyalgie.

    dann gibt es noch formen, bei denen man keinen rheumafaktor im blut finden kann (oft auch keine entzündungszeichen wie erhöhte blutsenkung und crp), nennen sich seronegative spondarthritis

    http://www.rheuma-online.de/a-z/s/seronegative-spondarthritis.html

    die häufigste entzündliche erkrankung aus dem rheumatischen formenkreis nennt sich rheumatoide arthritis (alter name auch chron. polyarthritis)

    http://www.rheuma-online.de/a-z/c/chronische-polyarthritis.html

    bei weiteren fragen antworte ich dir gerne ;)
     
    #2 20. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2006
  3. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo Jane,

    auch von mir ein herzliches Willkommen! [​IMG]

    Lilly hat dich ja schon rundum mit Infos versorgt. Mir bleibt nur der Tipp, schon jetzt einen Termin beim Rheumatologen zu machen - die Wartezeiten sind sehr lange - man hört von wenigstens zwei Monaten bis hin zu einem halben Jahr, manchmal gar noch länger.

    Liebe Grüße
    Rosarot
     
  4. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Jane,

    stimmt, es gibt ganz viele verschiedene Arten von Rheuma, und der Rheumatologe muss erst feststellen, welche Art du hast, damit man etwas über den Krankheitsverlauf sagen kann. Aber selbst dann gibt es noch große individuelle Unterschiede - beim einen verläuft es nur leicht, beim andern schwerer.

    Die Schmerzen an den Rippen, die wie Seitenstechen sind, habe ich auch manchmal. Die sind bei mir aber nicht ständig da, sondern kommen und gehen. Manchmal sind die Rippen auch nur druckempfindlich an der Seite. Ist das bei dir auch so?

    Bei mir wird eine Psoriasisarthritis vermutet, aber die Diagnose ist noch nicht sicher. Falls du selbst oder jemand in deiner Familie Schuppenflechte hat, muss man an diese Art Rheuma auch denken.

    Alles Gute, und lass dich vom Umzug nicht so stressen! ;)

    LG
    Sonja
     
  5. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Antwort

    Hallo Jane,
    HERZLICH WILLKOMMEN
    was für ein Zufall meine Tochter heißt auch Jane.

    Erstmal lasse Dich knuddeln,das hilft auch einwenig.

    Dann was auch Lilly sagt suche Dir einen Rheumatologen/Internisten auf
    und ich würde damit nicht lage warten, den so kannst Du einen Umzug auch nicht machen.

    Ist den was seelisches bei Dir passiert das dieser Ausbruch gekommen ist oder sind in der Familie Rheumafaktoren schon mal aufgetreten?

    Hast Du eine Kind bekommen wo die Geburt sehr schlimm war?
    Nimmst Du die Pille zur Verhütung?

    Bitte lasse ein großes Blutbild machen und Deinen 24 Std. Urin untersuchen,
    und Dich Testen ob Du einen Zeckenbiss mal hattest den der kann sehr lange in Deinem Körper die Schmerzen verursachen.

    Wo wohnst Du das man Dir helfen kann?
    Und wo wirst Du hinziehen?

    In eine Rheumaambulanz wirst Du als Schmerzpatient sofort behandelt
    die gibt es in jeder großen Stadt wo eine Uni Klink ist.
    Hannover Münster Frankfurt Essen.

    Hattest Du eine schwere Grippe die vielleicht nicht ausgeheilt ist weil die innerlichen Narben können sehr schmerzhaft sein, Rippenfellentzündung.

    Bekommst Du Medi. im Moment und welche wieviel mg?
    Je früher etwas erkannt wird um so besser ist eine Chance es zum Stillstand zu bekommen, wenn Du wartest wird der Schmerz chronisch.

    Liebe Grüße Gisi
    www.lupus-rheuma.de Forum
     
  6. Jane1972

    Jane1972 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lilly,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich kann leider noch nicht viel näheres sagen. Ich komme auch direkt vom Arzt. Sie haben Blut abgenommen, nur ganz leicht erhöhte Entzündungswerte. Aber sie schließt das Rheuma nicht aus und hat mich auch direkt an den Rheumatologen überwiesen.
    Gibt es auch 2 oder mehrere Formen des Rheuma´s zusammen? Ich denke ja Gelenkrheuma und eventuell Weichteilrheuma. So kommt es mir jedenfalls selber vor.
    Habe jetzt erst einmal nur Voltaren-Schmerztabletten bekommen.

    Vielen lieben Dank noch einmal für die Antwort.

    Jane
     
  7. Jane1972

    Jane1972 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gisipb,

    ja Jane ist ein schöner Name für ein Kind.

    es gab im Moment nichts Außergewöhnliches. Die Beschwerden habe ich ja auch schon sehr lange. Sie waren aber zwischenzeitlich immer mal weg. Daher habe ich gedacht. Es hat Zeit.

    Nur jetzt werden sie eben sehr akut.

    Ich hatte einen Infekt und wie es aussieht habe ich ihn jetzt wieder. Ich denke das steht irgendwie im Zusammenhang. Die Blutwerte habe nichts ergeben, außer dass ich einen Infekt habe.

    Ich sage mal, ich bin durch meine ständigen Kopfschmerzen schon jahrelang Schmerzen gewöhnt, dass sie inzwischen für mich fast normal sind.

    Bei uns gibt es eine solche Ambulanz im Krankenhaus. Sie haben mir aber gesagt, dass sie überfüllt sind.
    Das übliche Problem. Ich hole mir jetzt in der neuen Stadt schon einen Termin. Damit es dann nicht mehr so lange dauert.

    Der Verdacht auf Rheuma wurde jetzt jedenfalls von 2 Verschiedenen Ärzten geäußert.

    Seit heute bekomme ich Voltaren-Schmerztabletten. Haben sie mir erst einmal verschrieben.

    Ich danke Dir sehr für Deine Antwort.

    Ein wenig fertig macht mich die Vorstellung schon.

    Lb. Gruß
    Jane
     
  8. Jane1972

    Jane1972 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rosarot,

    danke für Deine Antwort. Ja, hole mir morgen gleich einen Termin.

    Jane
     
  9. Jane1972

    Jane1972 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonja

    ja das ist bei mir an ganz vielen Stellen am Körper so. Ich merke es dann immer, wenn meine Tochter sich auf mich drauf legt. Wenn ich dann mal da anfasse, dann tut es höllisch weh. Jedenfalls jetzt im Moment. Sonst eher abgeschwächt.

    Ich weiß eben nicht, ob man mehrere Arten von Rheuma haben kann. Darauf würde ich ja tippen. Es sind eben nicht nur die Gelenke.

    Erkläre mir doch mal bitte die Art von Rheuma, die bei Dir vermutet wird.

    Ich hatte keine Schuppenflechte, aber Neurodermitis. Ist bei uns ganz viel in der Familie.

    Oh jeh, an den Umzug darf ich gar nicht denken.

    Lb. Gruß
    Jane
     
  10. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Antwort

    Hallo liebe Jane,

    Auch Magenschutz dazu verschrieben was Du ca. mind. 2 Std. vorher nehmen solltest?

    Ach Du arme Maus und dann noch der schwere Umzug,
    hat Du genug Leute die Dir helfen,
    sonst frag bei der Uni nach die Studenten sind nicht teuer
    und brauchen jeden Cent.

    Nimmst Du eine Antibabypille?
    Hormone sind nicht gut für Weichteilrheuma.

    Neurodermitis an den Handgelenken hatte Jane (meine Jane) auch
    was fürchterlich gejuckt hat, kann man mit Eigenurin morgens lindern,
    auch wird eine Creme mit deinem Urin hergestellt
    wenn Du das besser finden würdest.

    Versuche mal Dich gesund zu ernähren keine Fertigprodukte
    lieber mal eine Gemüsesuppe ohne Knorr oder Maggi
    den die machen bei Rheumis oft auch Schmerzen,
    und den tollen MCc doof Mist auch,
    sind viel zuviel Konservierungsstoffe drin
    sowie die Dosen mit ihren Blei lasse die mal weg,
    nur mal so ein Tip, und Fleisch nur als Beilage wenn es sein muß.

    Hat man gesagt welches Weichteilrheuma Du haben könntest
    oder wird erst ein gr. Blutbild beim Rheumatolgen gemacht
    und der 24.00h Sammelurin?

    In welche Stadt wirst Du ziehen das man Dir kompetente Doc.
    empfehlen kann?

    LG Gisi

    www.lupus-rheuma.de Forum
     
    #10 20. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2006
  11. Jane1972

    Jane1972 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Gisi,

    bisher habe ich das noch nicht als so schlimm empfunden. Ich leben eben auch schon lange mit den Beschwerden. Nur bin eben nie danach gegangen. Es dauert, ehe man das an sich heranläßt.

    Bisher wurde noch gar nichts weiter untersucht. Nur normale Blutkontrolle, die nichts weiter ergab.

    Mehr wurde noch nicht untersucht.

    Ich ziehe nach Hannover. Wäre ja sehr schön, wenn Du mir jemanden dort empfehlen könntest.

    Die Neurodermitis hatte ich nur als Kind im Gesicht und an den Händen.
    Meine Tochter hat sie aber wesentlich ausgeprägter am ganzen Körper verteilt und fast pausenlos. Da werde ich in Zukunft auch noch ganz schöne zu tun haben. Habe mich jetzt erst einmal um ihre Augen gekümmert. Hat geschielt, Sehschwäche und Hornhautverkrümmung.

    Es streßt ganz schön alles.

    Mit dem Weichteilrheuma, ist nur eine Vermutung von mir. Ich habe eben am ganzen Körper die Stellen, die so sehr schmerzhaft sind, sobald man da ran kommt. Habe mich auch bisher noch nicht so viel mit diesem Thema befaßt. Aber jetzt kommt eben alles zusammen. Und das Neuste, die Finger eben. Aber Schwellungen oder Ergüsse sind nicht vorhanden. Manchmal sind die Hände und Füße an sich geschwollen. Oder auch das Gesicht. Das schiebe ich aber auf den Heuschnupfen. Der ist sehr stark ausgeprägt.

    Also alles Autoimunerkrankungen.

    Ich hoffe ja sehr, dass es bei mir noch nicht so schlimm ist und man mich gut auf Medikamente einstellen kann.

    Aber jetzt was für den Magen habe ich nicht bekommen. Nur die Voltaren-Tabletten. Was könnte ich denn sonst noch mir aus der Apotheke besorgen, was den Magen schützt?

    Lb.Gruß
    Jane


     
  12. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Antwort

    Hallo Jane,

    na ich schon wieder hiiiii....

    Hannover ist gut.... da gibt es in der Uni einen Doc den ich wirklich
    empfehlen kann.
    Mußt Dich nur als Schmerzpatient melden sonst hast Du Wartezeit.

    http://72.14.207.104/search?q=cache:7B_lcXjAqC8J:www.rheumanet.org/content/m1/k3/k35/index.aspxx+MHH+hannover+rheumatologie+witte&hl=de&gl=de&ct=clnk&cd=1&ie=UTF-8

    Wir fahren von PB auch alle 6 Monate in die MHH Hannover
    weil unser Doc. mit denen zusammen arbeitet,
    komme gebürtig aus Celle.

    Innere Medizin Dr. med. Peter von Wussow
    Georgstraße 46 30159 Hannover Tel.: 0511 - 3 06 99 98

    Angiologie Priv. Doz. Dr. med. Ludwig Caspary
    Prof. Dr. med. Andreas Creutzig
    Luisenstr. 10/11 30159 Hannover Tel.: 0511/3681830

    Neurologie Tobias Cramer
    Facharzt für Neurologie Lister Meile 72
    30161 Hannover Tel.: 0511/3942885

    Nimm mal Deine Tochter mit damit Sie auch angeschaut werden kann,
    ein wechsel einer Wohnung und Umgebung tut ihr sicher gut, viel Glück.

    Werden die Finger kalt, bilden sich so weiße Stellen.

    http://edoc.hu-berlin.de/dissertationen/hermann-kay-geert-2000-07-17/HTML/N11535.html

    Das Gesicht ist leicht an den Wangen gerötet und Du siehst echt gesund aus
    die anderen denken das auch, wie Rotbäckchen, und sollst Dich mal nicht so anstellen siehst doch super aus?

    Magentabletten verschreibt Dir der Doc. da gibt es Omeprazol
    was alternatives habe ich so schnell nicht gefunden.

    Doch alles im allen mußt Du einen Rheumatologen sehen
    den ich bin nur eine Laie, möchte ich hier mal schreiben,
    nicht das ich hier falsch verstanden werde.

    Viel Glück beim Doc Termin viel Glück mit dem Umzug
    und mögest Du nichts haben und es war nur ein böser Traum.

    LG Gisi

    www.lupus-rheuma.de Forum
     
  13. annsche

    annsche Guest

    liebe jane,

    jetzt habe ich mir deinen beitrag durchgelesen und würde dir gerne helfen.
    ich bin 15 jahre und habe die psoriasisarthritis. mein blut ist auch relativ ok und die schuppenflechte habe ich erst ein dreiviertel jahr nach den ersten gelenksentzündungen bekommen. bei mir sind manchmal auch die sehnen mitentzündet. das tut weh!!! :(
    sind deine gelenke eigentlich dick und heiß?? das ist ja immer ein anzeichn für eine entzündung. hast du schon ultraschall machen lassen? und dann würde ich dir auf jeden fall empfehlen eine kernspinntomographie machen zu lassen!!! bei mir hat man im röngen nichts gesehn, aber dafür im gernsinn sehr viel ( knöcherne veränderungen, entzündung usw ).
    lass den kopf nicht hängen!!! bei mir hat es auch SEHR lange gedauert bis die diagnose sicher war. ich habe ein jahr lang voltaren bekommen. pass gut auf deinen magen auf!! nach ner zeit kannst du ziemliche probleme bekommen!! ich hatte omeprazol dabei!
    jetzt hab ich endlich ne basistherapie ( MTX ) und bekomm kortison. anstelle des voltaren nehme ich naproxen.
    ich wünsche dir gaaanz viel glück auh mit deinem umzug!!!!
    ganz liebe grüße
    Anne
     
  14. Jane1972

    Jane1972 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    vielen Dank liebe Gisi,

    habe mir alles aufgeschrieben und telefoniere gleich morgen. Ja, wegen der Kleinen muß ich auch schauen, weil sie eben nie Schubfrei ist.

    Bis dann erst einmal.

    Jane
     
  15. Jane1972

    Jane1972 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Liebe Annsche,

    danke für Deine Antwort. Das Voltaren werde ich wohl nur bis zum ausstehenden Termin nehmen müssen. Hoffe ich. Dann weiterschauen.

    Die Füße und Hände sind fast immer kalt. Nur die Knien sind immer sehr warm, wenn ich wach werde Nachts. Der Rücken quält mich hartnäckig und jetzt eben noch die Hände. Morgens kann ich kaum auftreten. Ist so schmerzhaft mit den Füßen. Geschwollen sind die Füße und Hände sehr selten mal. Die Gelenke eigentlich überhaupt nicht.

    Ich drücke Dir die Daumen auf baldige Besserung.

    Lb. Gruß
    Jane
     
  16. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Jane,

    hier kann man ganz viel über Schuppenflechte(Psoriasis-)Arthritis nachlesen:
    http://www.tiz-info.de/info/pa.html

    Du kannst dir das Nachlesen aber auch aufheben bis nach dem Rheumatologenbesuch, sonst machst du dir viele Gedanken darum und hast es vielleicht gar nicht. Zu viele Gedanken darf man sich sowieso nicht machen. ;) Aber falls dein Rheumatologenbesuch nicht gleich ein eindeutiges Ergebnis bringt, ist der link ein guter Tipp zum Nachlesen. Es steht auch viel Allgemeines über Rheuma drin.

    LG
    Sonja
     
  17. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo jane,

    man muss nicht mehrere rheumaformen auf einmal haben. z.b. die rheumatoide arthritis (auch chron. polyarthritis genannt) befällt die gelenke und weichteile (muskeln, sehnen, bänder)- auch manchmal organe

    http://www.rheuma-online.de/a-z/r/rheumatoide-arthritis.html

    genauso krankheiten aus der gruppe der seroneg. spondarthriden.
    bei dieser erkrankung finde ich zu dir die meisten übereinstimmungen.

    • leichte entzündungszeichen im blut
    • nächtlicher rückenschmerz
    • schmerzen in dem füßen
    • schmerzen in den sehenansatzpunkten und muskeln
    • wenig bis keine gelenkschwellung
    liess dir das mal durch:

    http://www.rheuma-online.de/a-z/s/seronegative-spondarthritis.html
     
    #17 21. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2006