1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Insertionstendinopathie/Enthesitis Peritendnitis der Patellasehne und Abgrenzung

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von bitael, 26. September 2016.

  1. bitael

    bitael Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, meine Tochter war jetzt im Sommer mit Beschwerden der Hand und Knie in der Rheumakkinik, es wurde ein US gemacht auf dem man nicht sehen konnte.Daruafhin wurde sie auf SVS behandelt.Die Schmerzen ließen nicht nach so das der Orthopäde zu Hause ein MRT angefordert hat.
    Es wurde eine Insertionstendinopathie/ enthesitis und Peridendinitus der Patellasehene mit Abgrenzung einer Formation so wie vermehrte Flüssisgkeit im Gelenk festgestellt.
    Wir haben den Bericht dann an dir Klinik geschickt.Erst sollte unsere behandelnde Ärztin dort uns weiter behandeln,nach dem der Befund da war, will uns jetzt aber der Professor sehen (mit Übernachtung) . Seid einiger Zeit kommen nun Schmerzen im Rücken hinzu vor allem im Steißbein. Rheuma gibt es in der Form ja auch in den Sehnen EAA, meist sind nur Jungs betroffen. Was aber ein Mädchen (immerhin 30%) nicht ausschließt.Unsere Kinderärztin meinte nach dem Befund das das behandelt werden muss, sonst hätten wir bald ein dickes Problem . Habt ihr Erfahrung damit? Wir sind sehr aufgeregt und auch langsam verzweifelt