1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ins Gelenk spritzen? Ist das "gut"?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von waldzwerg, 9. Mai 2011.

  1. waldzwerg

    waldzwerg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Mich plagt mein großer Zeh. Also so richtig.
    Ich kann nicht wirklich laufen, tu ich natürlich trotzdem, was soll man machen, aber eben halt auf dem Außenfuß und das ist ja auf die Dauer nicht so prickelnd...

    Ich bin aber so dermaßen Cortison-genervt. Aktuell nehme ich 7,5mg (und MTX und LEF) und klar, mit Cortisonstoß würds weggehen, aber ich habe da keine Lust drauf.... :-(

    Ich weiß, ich weiß, aber...

    So - weils es ja aktuell "nur" ein Gelenk ist: man kann doch auch direkt ins Gelenk spritzen, oder?

    Ist das sinnvoll? Ist das gut? Tut das sehr weh? Kann es da Komplikationen geben? Wie läuft das ab?

    Habt Ihr mal ein paar Infos für mich?

    Danke, danke, danke,
    bd
     
  2. schusti

    schusti Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Blechdöschen,

    in das Gelenk spritzen ist sehr gut und wird dir sofort helfen!
    Ich habe mir vor 2 Wochen selbst erst 2 Spritzen geben lassen. 1. in das Zeigefingermittelgelenk und die 2. in das Ringfingermittelgelenk.
    Habe bis heute Ruhe und schöne, schlanke Finger:vb_smile:.
    Wenn es nur 1 oder 2 Gelenke sind, finde ich es auch überflüssig das Corti zu erhöhen. Ich nehme z.Zt. nur MTX.
    Leider spritzen nicht alle Ärzte, mache trauen sich nicht. Ganz, ganz selten "kann" es zu einer bakteriellen Entzündung kommen.
    Mein HA traut sich, sprüht die Einstichstelle mit Dezinfektionsmittel ein und los gehts.
    Mein Rheumadoc findet den HA deswegen toll.

    Aber! Ja, es tut weh!
    Während des Spritzen mußt du dich schon zusammen reißen.
    Habe auch schon mal eine Spritze in die Zehengelenke bekommen und als die Betäubung (ist mit in dem Cortison) nachließ, hatte ich Schmerzen. Allerdings war am nächsten Tag alles bestens.
    Es tut weh, aber ich konnte es gut aushalten.
    Wünsche dir Mut und ne anschl. schmerzfreie Zeit.

    LG
    schusti
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    eine Spritze in den großen Zeh ist seeeeeeeeehr!!!!!!!! Schmerzhaft!!! Ich habe dort mal 4 Spritzen auf einmal rein bekommen, dass war der Knüller! Da sind ja keine Muskeln und Gewebe, sondern fast nur Knochen und deshalb sind Spritzen da sehr schmerzhaft aber wirkungsvoll. Mehr als probieren kannst du es nicht.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    eine Möglichkeit wäre auch eine RSO, da wird zuerst ein Lokalanästhetikum gespritzt und dann eine radioaktive Substanz die die Gelenkinnenhaut, die entzündet ist, zerstört. das wird aber nur lokal, also strahlt nicht woanders hin und wird unter Röntgtenkontrolle gemacht. Als Abschluß wird auch da Cortison gespritzt. habe ich letzte Woche an 2 Fingergrundgelenken bekommen und die sehen schon prima aus. Der Schmerz war auszuhalten. An den Zehen hab ich das auch schon mal bekommen, auch da kein Problem.
    Gruß Kuki
     
  5. Wilson

    Wilson Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Hallihallo,
    ich habe schon oft Cortisoninjektionen in Gelenke bekommen. Klar, der Pieks ist unangenehm, aber gut gesetzt, ist auch der halb so schlimm. Ich habe auch schon kleine Gelenke spritzen lassen, es hat immer geholfen. Manche Spritzen haben gar nicht wehgetan, andere etwas mehr.
    Hab keine Angst, hauptsache es hilft.
    Alles Gute,
    M.
     
  6. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    ins gelenk spritzen

    hallo blechdöschen,

    wenn nur ein gelenk, wäre es sinnvoll das corti zu spritzen.
    wenn du aber noch mehr gelenke hast, dort im moment nur etwas ruhe herrscht weil du das corti nimmst, solltest du es überlegen.

    ich selber mag die spritzen ins gelenk auch nicht. schön ist was anderes!
    -aber: so erspare ich meinem körper auf das corti gesamt zu reagieren.
    wer weiss ob das gut ist-aber noch komme ich mit den spritzen hin.

    lg sauri:)der liebe dino!
     
  7. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Gelenkspritzen

    sind zwar schmerzhaft, haben mir bisher immer Linderung gebracht. Habe heute die zweite ins Schultergelenk bekommen noch eine , und dann ist erst mal wieder Ruhe.
    Auch mit meinem kleinen Zeh habe ich das schon durch, Zehen sind schmerzhafter , aber es vergeht .....und wenn es hilft....dann beiße ich die Zähne halt zusammen.


    Wünsche Dir alles gute


    Der delphin
     
  8. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Ich habe mal Spritzen in 2 Fingergelenke bekommen - hat genau 3 Tage Linderung gebracht. Dafür muss ich das nicht noch mal machen lassen!
     
  9. waldzwerg

    waldzwerg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten.
    Ja, Mittwoch gehe ich zum "Ins-Gelenk-Spritzen"

    Allerdings habe ich schon irgendwie ganz schön Schi...

    Wenn mir "normale" Menschen sagen, dass etwas weh tut, jo, dann denke ich -
    ich halt ja auch mein Rheuma aus- wird schon.

    Aber wenn mir Rheumatiker sagen, dass was weh tun wird, dann kriegt das ne ganz andere Messlatte! :eek::eek::eek:

    Nun ja - ich werds mal ausprobieren und außerdem hab ich abends eh Erste-Hilfe-Kursus - haha.

    Ne im Ernst, ich heul Euch dann eben hier die Ohren voll :)

    Danke nochmal,
    bd
     
  10. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.254
    Zustimmungen:
    197
    Ort:
    in den bergen
    hallo blechdoeschen,

    also,habe schon mehrere male spritzen in die gelenke bekommen und was soll ich schreiben,.....................es kann weh tuen,muß aber nicht !!!:vb_cool:
    es liegt mit an deinem arzt,kann er gut spritzen ???welches gelenk,wie stark entzündet ist..............je stärker entzündet,desto mehr gelenksflüssigkeit vorhanden (in der regel) und mehr platz die spritze zu setzen !!!:cool:
    und überhaupt.........
    zb.blutabnehmen tut ja nicht wirklich weh:rolleyes:..................ICH bin heute geschlachtet worden :eek:!!!:eek: 6 (6!!!) einstiche für einmal blutabnehmen und die haben sau-weh getan,inklusive ewigem nachbluten + 2 blauen ellenbeugen und dickem handgelenk, zum schluß hat mein kreislauf noch schlapp gemacht:rolleyes:.ist mir in meiner ganzen rheumakariere heute zum 2.mal passiert!!!( also,heute war ein echter könner zu gange:confused:) das 1.mal liegt über 20jahre zurück..................

    was ich dir damit sagen will es tut nicht immer weh,im gegenteil meistens nicht..................aber die wirkung der cortison -spritze ist super:) (bei mir) habe oft anschließend monate,manchmal auch jahre ruhe gehabt.:)

    tipp von mir,sag deinem arzt das du bammel hast...................irgendwie sind die dann netter und vorsichtiger und erklären auch mehr.............
    so ist meine erfahrung.
    so,nun wünsch ich dir,das deine spritze die erhoffte linderung bringt!!!

    lg katjes
     
  11. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    schulter gespritzt

    hallo,

    ja ich war auch beim spritzen beide schultern....

    problem: durch die vielen op's ist kaum platz und wir bangen beide, das er wenigstens irgendwo noch! eine stelle findet wo er durchkommt. alles andere ist vernarbt und das macht dann probleme.

    direkt weh tun? weisst du, jeder empfindet das doch anders und es ist auch so!

    bei dir wird es vill. ganz anders sein!!!!
    aber-du hast angst davor, weil einige schreiben: es tut weh!

    lass dich davon nicht beeindrucken, jeder reagiert anders , jeder empfindet schmerz anders-so gesehen, solltest du ganz entspannt an die sache gehen.;)

    dein doc wird dir sagen wie du sitzen oder liegen sollst, wo du"entspannen" musst-und dann ist es meist schon erledigt.:p

    trotzdem nehme ich die spritzen um einfach die wirkung von tabletten und/oder infusionen "noch"zu vermeiden. die spritzen wirken gezielt auf die stelle. das ist ein entscheidender vorteil!!!

    also liebes belchdoeschen, mach dir keine unnötigen sorgen, als das auf dich zu kommen! du musst keine angst haben!!!!!

    alles andere schätzt du anschließend selber ein und du wirst sehn, bei dir ist es wieder anders als bei uns!

    NUR MUT!!!!!!!:rolleyes::rolleyes::rolleyes: sauri
     
  12. Plüschfussel

    Plüschfussel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ich bekam vor ca 4 Jahren eine Cortisoninjektion in das Ellenbogengelenk.
    Das hat insgesamt gut geholfen.
    Was etwas blöd war: Der Arzt hatte mir leider nicht gesagt, daß das kristalline Cortison im Gelenk ersteinmal Schmerzen und Bewegungsstörungen macht.

    Wie ich später hörte, haben andere das betreffende Gelenk einen bis zwei Tage mit einer Schiene stillgelegt bekommen.
    Das hätte ich besser gefunden, weil ich das solange nicht ordentlich beugen konnte.
    Andererseits könnte es sein, daß das Medikament sich durch Bewegung besser resorbiert.
    Leider hatte ich keine Vergleichsmöglichkeit.
    Aber ich denke, daß es gut ist, wenn man weiß, daß die Injektion einige Zeit Beschwerden machen kann/nicht muß.

    Dann ist man darüber nicht allzu verwundert und erschrocken und man vermutet nicht, daß etwas nicht in Ordnung sein könnte.

    Die Spritze an sich fand ich machbar. Also damit hatte ich weniger Probleme.

    Der Arzt war lustig, bzw. mutig.
    Der kam aus einer Tür hinter mir heraus, sprang mich regelrecht von hinten an, ohne etwas
    vorher zu sagen um an mir etwas einzurenken oder zu bewegen.
    Ich war nahe dran den im ersten Reflex k.o zu schlagen.

    ;-))) Der lebt gefährlich. Wenn jemand schlagfertiger ist, oder wie meine Tochter im Nahkampf
    ausgebildet, wäre der auf der Matte gelandet, bei der Aktion. ;-))))

    Das sind leider nur Menschen, und keine Übermenschen. Der hat das sicherlich nicht
    böse gemeint, oder irgendeine Erfahrung gemacht, die dieses seltsame Verhalten erklären
    würde.....
    Leider aber wird das ja nicht kommuniziert, was das soll. Und so steht man etwas
    verwundert da und fragt sich: " Wer hat den denn losgelassen? " ;-)))

    Liebe Grüße Plüsch
     
    #12 10. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2011
  13. Tirza

    Tirza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-westfahlen
    ...

    halloooo..
    Frage:::was wird gespritzt
    (bin noch neu )

    mein großer sohn hatt mal im kniegelenk eine art ""gelenkflüßigkeit" gespritz bekommen,
    das gelenk reibt dann nicht so übereinander und der war ca ein halbes jehr schmerzfrei ... war aber kein rheuma....

    da jetzt meine duimgelenke noch entzündet sind wäre sowas vl besser als cortison

    bin ja schon soooo dick,,,
    lieben gruß von Tirza