1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Innenseite der Handgelenke

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Havin, 24. April 2005.

  1. Havin

    Havin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen und Hallo liebe Leute,

    ich habe eine Frage bezüglich meiner Handgelenke. Die innenseiten meiner Handgelenke sind beide kugelförmig wie Knoten dick. Ich weißß nicht wie man die innenseite der Handgelenke nennt? Aber das ist ganz eigenartig wie Knoten und es sieht nicht schön aus. Es stört mich und schmerzt auch ab und an, manchmal kann ich das Handgelenk nicht nach innen biegen.
    Was kann ich tun damit diese Knotenartigen Veränderungen an meinen Handgelenken verschwinden, was kann helfen, wer kann helfen...???

    Ich danke euch ganz lieb für eure Antworten...

    Habt alle einen schönen Sonntag und passt auf euch auf....
     
  2. bocico

    bocico Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Mainz (Rheinhessen, Rhld-Pfalz)
    Hallo Havin,

    leidest du an chron. Polyarthritis?

    Ich habe schon von diesen Knoten hier im Forum gelesen im Zusammenhang mit cP. Ich selbst habe auch cP, die mit Mtx und Cortison erfolgreich behandelt wird, habe jedoch nicht diese Knoten.

    Bei Rheuma von A-Z habe ich folgende Info gefunden:

    Rheumaknoten sind unter der Haut liegende, derbe, verschiebliche Knoten. Sie sind typisch für die chronische Polyarthritis. Meistens entstehen sie im Verlauf der Erkrankung an Stellen erhöhter Druckbelastung. Überlicherweise findet man sie an der Streckseite von Gelenken, am häufigsten am Ellenbogen. Rheumaknoten sind meistens ein Zeichen für einen schweren Krankheitsverlauf. Seit immer mehr Patienten mit einer chronischen Polyarthritis früher mit langwirksamen Antirheumatika behandelt werden, sind die schweren Verlaufsformen der chronischen Polyarthritis seltener geworden. Eine nicht erklärte Beobachtung ist das vereinzelte Auftreten von Rheumaknoten unter einer Behandlung einer chronischen Polyarthritis mit Methotrexat.

    Bist du bei einem intern. Rheumatologen in Behandlung?
    Den kannst du ja mal darauf ansprechen.

    Noch einen schönen Sonntag und eine schmerzfreie Zeit. :)

    LG
    Ute
     
  3. Gisi

    Gisi grün-weiß

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi Havin,

    wenn es prallelastische kugelige Beulen sind und sich etwa unter dem Daumenballen befinden, könnte es sich evtl. um ein Ganglion (Überbein) handeln. Das sind Aussackungen der Gelenkkapsel, die mit Gelenkschmiere gefüllt sind.
    Ich hatte diese druckschmerzhaften, kirschgroßen Beulen jahrelang beidseitig an der Innenseite des Handgelenks, irgendwann sind sie da verschwunden und zur Handoberseite gewandert. Jetzt habe ich sie am Handrücken ziemlich mittig neben dem Ellenköpfchen. Wenn sie sehr stören, kann man sie operieren lassen. Dazu konnte ich mich allerdings noch nicht durchringen, da ich einen Rollifahrer zu versorgen habe und meine Hände u.a. zum Schieben brauche.

    Falls es Rheumaknoten sind, kann man sie, glaube ich, spritzen lassen, damit sie kleiner werden. Damit habe ich allerdings keine Erfahrung, da ich zum Glück keine Rheumaknoten habe.
     
  4. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Handgelenke

    Hi Havin
    Man bezeichnet diesen Bereich als Beugeseite , hier der Handgelenke.
    Bei Schmerzen kann es sich um Probleme im Bereich der Handwurzelgelenke handeln, oft kommt es dabei zu einer Sehnenscheidentzündung.
    Möglich kann es auch eine Chronische Polyarthritis sein, eine Gelenkentzündung. Oft sind dabei die Finger und die Handgelenke betroffen. Meist schubweise verlaufend verdicken sich dann die das betroffene Gelenk umgebenden Gewebeschichten und es kommt zu Gelenkschmerzen.
    Und man sollte auch die Frage eines Karpaltunnelsyndroms abklären, ein sogenanntes Nervenengpaßsyndrom.
    Es betrifft den Übergang der Handflächen zum Unterarm beugeseitig - wobei hier allerdings auch Mißgefühle in Fingerbereichen spürbar sein müßten.
    Rheumaknoten fühlen sich eigentlich verschiebbar an - sind mehr halbkugelig. Gelenkschwellungen sind mehr Verdickkungen (durch Anschwellen der Gelenkinnenhaut und vermehrter Gelenksflüssigkeit) und können wochenlang anhalten. Vorzustellen wie ein unter der Haut liegender weicher Hügel.
    Ich würde empfehlen eine Blutsenkung zu machen und betreffs einer -heißt- Rheumatoiden Arthritis zu prüfen, gleiche wie Polyarthritis.
    Dann müßte man wissen, ob es Schmerzproblem gibt und wie die Funktion der Hände ist. Als besonderheit ist bei der RA oft ein symmetrischer Befall mäöglich, also rechte Hand und z.B. rechtes Großzehengrundgelenk.
    Ja und wenn jetzt mehr Fragen sind wie vorher schreib einfach eine PN.
    Gute Besserung "merre"
     
  5. Havin

    Havin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Gangleon

    Hallo liebe Leute,

    vielen lieben Dank für eure Antworten...
    Ich habe cP.... Durch Zufall habe ich heute von einem Kollegen erfahren dass es sich angeblich um Gangleone handeln solle... Angeblich könne man dies nur wegoperieren oder abwarten...
    Kommt das denn unbedingt durch mein Rheuma???? Kann das nicht irgendetwas anderes sein???
    Und manchmal habe ich jetzt seit neustem auf den Handrücken starke kraftlosigkeit verbunden mit einem sehr eigenartigen Gefühl... sie schmerzen auch aber so lahm gelegt... ich kann es nicht beschreiben...An Medikamenten nehme ich MTX und Enbrel... Woran können diese Beschwerden an den Handrücken liegen, bitte ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Ich kann in diesen Momenten gar nichts, nicht mal arbeiten!!! Was soll ich machen??????

    Ich danke euch für alles....