1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

inhaliergerät

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von roco, 6. November 2010.

  1. roco

    roco Guest

    habe ja in einem anderen tread von meiner hartnäckigen erkältung erzählt.
    inhalationen sind dann gut und mach ich auch die ganze zeit.

    normalerweise mit nem top heißen wassers (und was drin) und nem handtuch übern kopf...

    mittlerweile nehmen mir aber augen, bindehäute und haut das scheinbar übel, die augen haben schon eine tiemlich zornige farbe angenommen und brennen, obwohl ich sie geschlossen halte beim inhalieren.

    deshalb hab ich mich mal im netz nach einem inhaliegerät umgeschaut (mit mund-nasen-maske)

    geben tuts ne ganze menge, preislich auch sehr breit gefächert.... nur beurteilungen finde ich kaum.

    aber vielleicht kann mir hier jemand einen tip/rat geben?

    leider ist mein geldbeutel ziemlich schmal:o, aber was vernünftiges soll es schon sein.

    also, bitte helft mir mal wieder...;) danke
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    achso.

    ich mach bei erkältungen immer einen tropfen heilpflanzenöl in eine duftlampe...

    dann hab ich stundenweise dieses aroma in meiner wohnung. mir tut das ganz gut.

    nimm aber bloß nicht zu viele tropfen in die duftlampe. sonst wirds zu stark.

    so brauch ich nicht zu inhalieren und krieg trotzdem besser luft.
     
  3. booky

    booky Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    aus eigener Nutzung kann ich eigentlich nur den teuren Pariboy empfehlen, aber ich habe mal für jemand anderen, der wie du den Inhalator nur unterstützend nehmen wollte, folgenden bei amaz.. gekauft:
    Inhalationsgerät SC 140 für Aerosoltherapie

    Er hatte damals ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist auch einige Zeit viel im Einsatz gewesen. Allerdings haben wurde die Maske vom Pariboy weiter genutzt.
    Wenn der Husten aber nicht weg geht, sollte es vom Arzt abgeklärt werden. Und Inhalationen mit Ölen können ggf. die Bronchien noch mehr reizen.
    Wenn Du zum Arzt gehst, dann kann der dir auch ein Leihgerät für einige Zeit aufschreiben. Dann kommst Du viel günstiger weg. Sprich ihn drauf an.
    Viele Grüße und gute Besserung!
    Booky
     
  4. schrat

    schrat Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,
    ähnliches problem hatte ich auch vor kurzem.
    habe meinen arzt auf ein leihweises inhalationsgerät angesprochen.
    bekam dann die auskunft: leihweise übernimmt die kk nicht mehr, aber - ich kann ihnen ein eigenes gerät verschreiben.
    nun bin ich stolze besitzerin eines eigenen gerätes.
    versuch doch mal bei deinem arzt auch eins verschrieben zu bekommen.
    voraussetzungen sind wohl häufige atemwegserkrankungen.
    soweit ich verstanden habe, allerdings keinen pariboy - sondern ein preiswerteres gerät.
    ich habe die diferenz zum pariboy dazu gezahlt.
    lg - schrat
     
  5. Wilson

    Wilson Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ich habe mir vor Jahre, weil Asthmatiker, ein Inhaliergerät namens "porta neb" angeschafft. War 2001 auf der Kur empfohlen worden, weil beim Pariboy nur 60% Aerosol angkommen, beim Porta neb zwischen 90 und 100%. Die KK hat einen Anteil dazu gesponsert. Ich muss dir aber sagen, bei Erkältungen nutze ich das Inhaliergerät nicht. Es ist mir unangenehm kalte Luft einzuatmen. Außerdem habe ich eine viel wirkungsvollere und günstigere Variante gefunden: Nasenspülen. Ich habe mir in der Apotheke eine Nasendusche für unter 20 Euronen besorgt. Die fülle ich mit warmem Wasser und einem Teelöffel Salz. Die Lösung lasse ich durch die Nase fließen. Jeden Abend, bei Erkältung auch deutlich öfter. Hilft wunderbar, die Nase ist meistens frei, die Schleimhäute sind befeuchtet und ich habe seither nur noch sehr selten Schnupfen. Hilft übrigens auch bei Heuschnupfen.
    M.
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich denke auch mal, die in der apotheke beraten einen ganz gut.

    ich hab hier eine apotheke, die sich auch sehr viel mit alternativmedizin beschäftigt. ich persönlich finde, das die grundsätzlich bei allen sachen besser beraten.

    vielleicht gibt es direkt günstige inhalatoren von "schnupfenmedizin-herstellern". also soledum, pinimenthol, jap. heilpflanzenöl...

    oder vielleicht wirklich auch mal salbe auf die brust schmieren.
     
  7. esprit

    esprit sandy69

    Registriert seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Kassel
    Hallo,
    es gibt eine kleine Plastikschüssel mit passendem Aufsatz von Soledum glaub ich. Da kann man sehr gut mit warm inhalieren. Nur Nase und Mund werden da rein getan. Gibt es für 10- 12 Euro in der Apo.
    Ansonsten Hausarzt fragen ob er ein Rezept ausstellt. Es gibt Festpreise und man bezahlt dann noch was drauf.

    LG:a_smil08:
     
  8. roco

    roco Guest

    hallo esprit...

    ja, sowas hab ich hier auch... leider ist dieses ding für mich nicht geeignet... egal, auf welche tischhöhe ich es stelle, die krümmung ist starr und das hällt meine rücken-/halswirbelsäule nichtmal ne minute aus...

    ich bräuchte also wirklich was, was ich zum mund führen kann... wie den schlauch mit mundstück...

    puffelchen, salbe hab ich tägl. mehrmals drauf...;)

    wilson... nasenspülen geht bei mir nicht, ich hab eine "nicht normale nase" mir fehlt die krümmung im inneren zum hals hin, dadurch hab ich kleine öffnungen zu den nasenebenhöhlen, da würde die spülung reinlaufen... (ich sag doch immer ich bin nicht normal:D)
    und kalte luft bei nem inhaliergerät? hab ich ja noch nie gehört...

    ich brauch sowas mit dampf oder so....:confused:
     
  9. roco

    roco Guest

    hi, wollte nur kurz mitteilen, hab nun doch ein inhaliergerät verschrieben bekommen.

    anfrage bei der kasse, natürlich wirds übernommen, wenn der arzt verschreibt.
    anruf beim arzt, na sicher doch, sie bekommen das rezept. Hääää?:confused:

    egal, nüscht wie hin und nun bin ich stolzer besitzer eines eignen gerätes. und ich merke, wie es wirkt. also nutzt es doch was, sich ab und an mal an höhere stellen zu wenden.:a_smil08: