1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Informationspolitik von Pfitzer & co

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Nina, 8. April 2005.

  1. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Heute früh hatte ich einen Termin bei meinem Rheumadoc.
    Er weiss, dass ich meist besser informiert bin als er und hat sich daher sehr gefreut, mich in aller Frühe zu sehen. Er hatte nämlich gerade einen Anruf von einem besorgten Bextrapatienten bekommen, der in der Tageszeitung gelesen hat, dass Bextra vom Markt genommen wird. Glücklicherweise habe ich diese Nachricht am Abend vorher im Inernet gelesen und ihm mitgebracht.

    Ich will damit sagen, dass ich die Informationspolitik der Pharmafirmen zum k... finde. Es ist unveranwortlich, dass Ärzte die solche Medikamente häufig verorden, als Letzte informiert werden.
    Da ich gerade noch genug Wut im Bauch habe, werde ich dem regionalen Pfitzervertreter ein bisschen davon per mail zukommen lassen.
    Nützen wird es nichts, es geht ja in erster Linie um Geld und nicht um Menschen.
    LG
    Nina
     
  2. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hier steht in etwa das was Du erzählst. Gibts doch gar nicht, oder?
     
  3. Kathy1

    Kathy1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Klasse Artikel, danke :D
    Man wird doch immer wieder ueberfahren mit solchen sinnigen (wenn auch absehbaren, nach dem Vioxx-Kram) Neuigkeiten, wenn man nicht zufaellig, so wie ich in diesem Fall, schon in englischsprachigen Foren einen Tag frueher davon erfahren hat.
    Hilfe. Kann den Artikel von Doc Langer nur unterstuetzen.
    Kathy
     
  4. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Da ich bei der Rheuma-Liga engagiert bin, habe ich heute Nachmittag versucht einige betroffene Patienten zu beruhigen.
    Die Situation ist einfach bescheuert. Die Meisten habe im Laufe des Tages von der Rücknahme von Bextra erfahren und können jetzt, da Wochenende ist, keinen Arzt mehr erreichen. Wenigstens war ich heute, im Gegensatz zu der Vioxxgeschichte einigermaßen vorbereitet und konnte auch heute früh mit meinem Rheumatologen besprechen wie ich mich verhalten soll.
    Ich denke, das wird kein langweiliges Wochenende.

    LG
    Nina