1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infliximab-Vaskulitis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von paloma, 28. Juli 2008.

  1. paloma

    paloma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Meine Therapie mit Endoxan hat nicht funkzioniert, deswegen habe ich mit Infliximab angefangt. Hat jemand Erfahrung damit? Ich habe Angst...:sniff: Danke!
     
  2. Christina29

    Christina29 Guest

    hallo,
    ich habe inzwischen drei infusionen hinter mir, allerdings hat mein arzt mit der hälfte der üblichen dosis angefangen und nächstes mal bekomme ich die volle dosis, aber auch nur, weil ich cp habe durch eine borreliose.
    außer das mir bei den infusionen etwas übel war, was aber wohl eher von den schmerzen vom liegen kam, habe ich sie gut vetragen. und jetzt beim dritten mal hat es auch zumindetens angefangen etwas zu helfen. hat dein arzt dich nicht vorher aufgeklärt? wurde bei dir vorher gescheckt, ob du eine verborgene tuberkulose hast?

    lg christina
     
  3. paloma

    paloma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Mein Arzt hat mich doch vorher aufgeklärt, aber hat gesagt, dass es eine experimentelle Therapie ist, und deswegen gibt es nicht so viele Erfahrung damit... Also, ich kann nicht wissen in wiefern ich optimistisch sein darf !! Wie hast du erkannt, dass es hilft? Blutwerte? Ich habe Angst, dass wenn ich noch Mal mit dem Cortison runter komme, alles wird wieder schlecht...
    Ich habe es auch gut vertragen, und ja, sie haben geschaut ob ich Tuberculose hatte. Mir geht es jetzt einigermasse gut (mit 50mg Cortis), nur mein Herz schlägt langsam aber seeehr stark.
    Danke für deine Antwort!!:a_smil08:
     
  4. Christina29

    Christina29 Guest

    hallo paloma,
    wenn das alles abgescheckt worden ist, ist ja schon mal gut. bei mur sollte der tnf-faktor überprüft werden, hat das labor leider nicht mitgemacht.
    besserung hatte ich nach der dritten infusion an der ws, merkte ich durch erträglichere schmerzen als vorher und da dagegen vorher nichts geholfen hat, muss es das remicade sein zusammen mit mtx. mtx alleine half da aber nicht.

    dir viel erfolg mit remicade und dass du es gut verträgst.

    lg christina
     
  5. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Paloma!
    Eine Freundin von mir hat genauso wie ich den Wegener (auch eine VAskulitis) und wird mit Infliximab behandelt und es geht ihr damit wirklich sehr gut.
    Vielleicht fragst Du mal bei vaskulitis.org nach. da gibt es bestimmt einige, die das auch schon bekommen und Frau Dr. Reinhold-Keller, die sich mich vaskulitis sehr gut auskennt, antwortet dort ja auch recht oft