1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

in den flutgebieten....

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von nenufar, 24. August 2005.

  1. nenufar

    nenufar immer am dazulernen...

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    ich schau mit entsetzen täglich nachrichten und frage mich, ob das wasser endlich zurückgeht.
    hoffentlich wird schnell hilfe für die flutopfer mobilisiert - damit das leben wieder ins lot kommt.
    wenn ich mir überlege, wie viele von uns im ro in den flutgebieten leben. geht es euch soweit gut ?
    ich wäre total aufgeschmissen - rettung z.b. per hubschrauber kann ich mir kaum vorstellen... mit schwerbehinderten kann feuerwehr und katastrophenschutz noch nicht so recht umgehen, was ich soo weiß.
    es sind ja so viele länder betroffen, Österreich, Schweiz, Deutschland und vorher in rumänien... es ist so schlimm, was man so sieht. hoffentlich wird ein hilfsfond schnell eingerichtet...
    hätten die wassermassen portugal erreicht, wäre dort auch vieles leichter.
    schlimme geschehnisse in immer kürzeren abständen - die natur warnt uns mehr und mehr... sinnvoller naturschutz ist doch auch menschenschutz.
    wenn ich höre dass bei sparplänen der regierungen naturschutz und katastrophenschutz zur hälfte etwa einbußen hatten...
    leiden müssen nun die opfer der katastrophe. macht mich etwas wütend...traurig...
    ich hoffe, ihr seid okay, die ihr da wohnt.
    meine gedanken sind bei allen, die es jetzt schwer haben. viel kraft, hoffnung und schnelle hilfe.
    ich hoffe, die pegel gehen weiter zurück, ich hoffe, es wird nicht weiter regnen, ich hoffe, niemand hat liebe menschen verloren...

    eure nenufar
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe nenufar,

    ich hoffe sehr, dass die spendenbereitschaft der deutschen
    noch genauso hoch ist, wie seinerzeit bei der flutkatastrophe.
    ich bin sicher, dass viele nicht ausreichend oder gar nicht versichert sind,
    und nun vor dem ruin stehen, oder zumindest wichtige "dinge" ihres
    lebens verloren haben. das ist nicht nur ein finanzielles problem,
    sondern auch ein psychisches.

    es hat sich aber auch damals gezeigt, dass viele menschen bereit sind,
    mit anzupacken und zu helfen. und davon gehe ich auch dieses mal aus.

    besorgniserregend ist allerdings, dass die natur so häufig kapriolen schlägt,
    und dass diese immer stärker ausfallen. und der mensch tut sein übriges
    und bestes, um all diese negativen erscheinungen auch noch zu
    unterstützen. wann lernen wir (politiker hauptsächlich) endlich dazu?
    jeder einzelne von uns muss auf die natur aufpassen und trägt
    verantwortung.

    ich wünsche allen betroffenen, dass sie gut untergebracht sind,
    ausreichende hilfe zur zeit bekommen und nicht den mut verlieren.
    wir müssen uns gegenseitig stützen.

    marie
     
  3. roco

    roco Guest

    ja, schrecklich diese sache. wasser ist schlimmer als alles andere, hat meine mutter immer gesagt. weil es überall hinkommt und man sich eigentlich kaum ohne hilfe retten kann. hier in brandenburg gibt es schon eine kontonummer für spenden:


    Kto: 34240398
    BLZ: 17056060
    Sparkasse Uckermark
    Kennwort Hochwasserhilfe

    natürlich hab ich auch schon was gegeben. gegenseitige hilfe und das bewußtsein, in der not gibts hilfe, sind so wichtig heutzutage.

    weiß jemand was von monsti???

    die conny
     
  4. claudiiah

    claudiiah :-)

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pillerseetal
    Hallo!


    Die Gegend wo Monsti und ich wohnen, ist verschont geblieben! Da ist nix passiert!
    Aber ca 40 km Richtung Westen steht alles unter Wasser, ziemlich die ganze Stadt.

    liebe grüsse
    claudia
     
  5. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hochwasser

    Hallo,

    ich finde die Situation schon wieder schrecklich.ich wohne in Dresden und kenne was Hochwasser bedeutet.viele meiner Arbeitskollegen waren davon betroffen.Die eine waren gerade mit dem Hausbau fertig geworden und eingezogen da kam das Wasser und die andere, da kam das Wasser durchs Haus von der Talsperre die sie öffnen mussten.Die Natur spielt schon verrückt.
    wenn ich zurück denke was hier loswar und die Spätfolgen davon.

    liebe Grüße von Hypo
     
  6. roco

    roco Guest

    na da bin ich ja beruhigt, hatte schon seit tagen nix vom "monster" gehört und gebangt, daß sie auch gegen das wasser kämpfen muß. kenn mich ja in ösiland nicht so aus... aber natürlich sind 40 km auch nicht die welt. da kriegt man es schon mit der angst und trifft sicher auch vorkehrungen, auch wenn´s diesmal zum glück und hoffentlich umsonst war. grüß monsti mal, wenn du kannst.
    ich hoffe natürlich auch für alle anderen, daß irgendwie alles wieder in ordnung kommt. wird zwar nicht von heut auf morgen, aber stück für stück...

    toi,toi toi für alle in den gebieten...
     
  7. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Ich denke auch, dass hier rasch und schnell geholfen werden muß. Die Bilder, die man in den Medien serviert bekommt sind ja echt schlimm.


    Hoffentlich bessert sich die Lage recht schnell. Auch ich drücke allen Betroffenen die Daumen, dass es bald wieder besser wird.

    Lg