1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Impfungen auffrischen vor Humira-Beginn

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Sommersprosse75, 13. Mai 2013.

  1. Sommersprosse75

    Sommersprosse75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben...
    ich war heute zur Humira Einstellung bei meiner Rheumatologin. Alles wurde ausführlich & umfangreich erklärt... abschließend kam noch die Frage, ob meine Impfungen alle soweit 'aktuell' sind - und das waren sie leider nicht!
    Nun soll ich vor der ersten Humira Spritze alle Impfungen auffrischen, inkl. Grippeschutzimpfung (im Mai??)
    Fand ich schon recht merkwürdig und bin mir deswegen gerade echt unsicher...

    Habt ihr da Erfahrungen?
     
  2. nordwind

    nordwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sommersprosse

    ja, das ist die Empfehlung vor Beginn dieses Medis alle Impfungen aufzufrischen, war bei mir aktuell gerade auch so.
    Ganz wichtig ist es auch das ein Tuberkulose Screening gemacht wird:
    http://dgrh.de/tnfblockertbc.html

    viele Grüße
    Nordwind
     
  3. Sommersprosse75

    Sommersprosse75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Goldtest wurde von meiner Rheumatologin gemacht...
    Bin mir jetzt halt unsicher, ob ich all diese Impfungen machen sollte...?
    Vor allem die Grippe-Impfung zu dieser Jahreszeit kommt mir sehr komisch vor
     
  4. nordwind

    nordwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen Sommersprosse

    Bluttest alleine zum Tb Screening ist nicht ausreichend, es sollte auch die Lunge geröntgt werden.
    Wegen Grippe Impfung, ich weiss nicht ob es jetzt noch Sinn macht, im April war das Virus noch aktiv.
    Wie es momentan ausschaut weiss ich nicht.
    Ruf doch einfach mal bei deiner Ärztin an und frag sie bezügl. dieser Impfung?
     
  5. took1211

    took1211 Guest

    Hallo sommersprosse,
    ich spritze Humira seit 2009.Aus meiner Erfahrung kann ich dir mitteilen,dass ich alle notwendigen Impfungen und Aufrischimpfungen auch bei laufender Humiratherapie durchgeführt habe(Grippe/Pneumokokken/Tetanus usw.).Ich lasse mich immer zwischen zwei Humiraspritzen impfen,hat bis heute prima funktioniert.
    Also Humiraspritze,nach 14 tagen die Impfung,nach weiteren 14 Tagen(kann auch 3 Wochen sein) die nächste Humiraspritze.
    Die Grippeschutzimpfung erfolgt bei mir immer Sept./Okt.,da ist es dann nicht mehr so warm.
    das Wichtigste vor Beginn einer Humiratherapie ist

    ein Tuberkulose Screening,wie nordwind dir bereits empfohlen hat.

    LG took
     
  6. Sommersprosse75

    Sommersprosse75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Das Screening wurde auch bereits gemacht, die erste Impfung erfolgte gestern (Tetanus & co), nächste Woche Pneumokokken und Menningokokken
    Ich werde dann 1 Woche nach der nächsten Impfung das 1. Mal das Humira spritzen und warte dann bis zum Herbst mit der Grippeschutzimpfung.

    Hab sehr viel Respekt vor dem Humira... habe bislang schon MTX gespritzt und war jede Woche regelmäßig krank! Wie bekommt euch das Humira? Spritzt ihr morgens oder abends?

    Und ganz wichtig... mir wurde empfohlen, während der Humira-Therapie regelmäßige Krebsvorsorge zu machen (das soll man auch ohne, ich weiß ;-) ) Der Hinweis darauf macht mir irgendwie Bauchweh...

    Ganz lieben Dank an euch für die schnellen Antworten
     
  7. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Sommersprosse,
    mach dich bitte nicht so verrückt.Natürlich ist ein Biologika kein Bonbon und man muß wachsam sein.Aber wenn du über Humira gut aufgeklärt wurdest,dann gehst du weiterhin zu deinen Vorsorgeuntersuchungen und deinen regelmäßigen Kontrollterminen beim Rheumatologen.
    Du kennst deinen Körper genau und wirst Veränderungen als Erste wahrnehmen.
    Ich erhalte von -Abbot Care- für das laufende Jahr ein Humira-Tagebuch,in dem ich alles eintrage.Bist du dort registriert?

    Ich spritze Humira immer abends und merke durch den Nachtschlaf nicht,ob es danach irgendwelche NW gibt.Die darauffolgenden 1-2 Tage fühle ich mich
    manchmal etwas müde,was schnell vergeht.Wichtig vor dem Spritzen ist,dass die Injektionsstelle gut abgetrocknet ist,sonst kann es zum Brennen kommen.Ich wünsche dir eine erfolgreiche Humirawirkung .

    LG took
     
  8. Sommersprosse75

    Sommersprosse75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Du hast Recht, ich werde das ganze einfach abwarten und auf meinen Bauch hören! Schließlich soll es ja was positives für mich bringen :vb_redface: Think Pink!
    Danke für deine mutmachenden Worte!

    Registriert bin ich noch nicht, werde ich mir mal ansehen! Beim Infomaterial gab es auch ein Tagebuch und jede Menge Infos
     
  9. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    fragt mal bei eurem apotheker nach einer kühlbox für humira. jetzt kommt der sommer (ja, irgendwann wird er da sein...) und damit die urlaubsreisen und dann muss man es für die fahrt in den urlaub gekühlt transportieren. mein apotheker hatte mir so ein teil letztes mal dazu mitgegeben, kostete auch nichts, da werbegeschenk von abbott. wäre ja auch noch schöner...
    viel erfolg beim spritzen!