1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Impfung bei MTX-Einnahme

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von engelchen, 11. April 2010.

  1. engelchen

    engelchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Zusammen!

    Vielleicht könnt Ihr mir helfen...Ich möchte nach Nigeria reisen, dafür sind u.a. Impfungen gegen Gelbfieber und Typhus notwendig. Nach jetzigem Kenntnisstand ist die Impfung nicht möglich, wenn man MTX nimmt. Hat jemand Erfahrung bzw. weiss jemand, ob man mit einer Ausnahmegenehmigung ohne Impfungen einreisen kann.


    Liebe Grüsse und noch einen schönen Sonntag
    Engelchen:a_smil08:
     
  2. pandea

    pandea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    ich bekomme zwar kein mtx, war aber unter humira und azathioprin als ich einer ähnlichen situation war.
    die normalen reiseimpfungen sind kein problem (hep a+b, diphterie, typhus, tollwut).
    allerdings gilt die geldfieber impfung als lebendimpfe und die darf man nicht unter immunsuppressiver therapie bekommen.
    man kann manche afrikanischen länder ohne gelbfieber impfung bereisen. dazu müsstest du einmal in einem tropeninstitut anrufen. es gibt da ganz viele reglungen. wenn ein land offiziell nicht mehr als geldfieber-land gilt, kannst du ohne impfung ein-und ausreisen, auch wenn die impfung empfohlen ist.
    musst du einfach mal nachfragen.
    wenn die impfung vorgeschrieben ist, kann man da meistens nichts machen. mir ist nichts über sonderreglungen bekannt. nigeria ist es auch egal, ob du die impfung hast oder nicht- aber bei der einreise nach deutschland kann es zu problemen kommen.

    liebe grüße