1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

immer wieder Blut im Knie bzw. Schleimbeutel

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Amy80, 9. März 2009.

  1. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen :)

    ich habe in diesem Forum schon mehrfach einen Beitrag geschrieben und über mein olles Knie gejammert :-(
    Hier nochmal die wesentlichen Eckdaten: Psoriasis Arthritis, MTX (15mg), Arava (20mg), Meloxicam (15mg), Bursektomie Bursa Praepatellaris/Entfernung des Schleimbeutels direkt vor der Kniescheibe Sep.2007, danach ewig wieder ein dickes Knie und eine Schwellung direkt über der Kniescheibe, zuerst "normale" bernsteinfarbene Flüssigkeit im Schleimbeutel, der sich wohl wieder neu gebildet hat, seid ca. 6 Monaten habe ich aber immer Blut an dieser Stelle, die abpunktiert werden muss :-(
    Habt irh eine Idee, was das sein könnte? mein Othopäde ist ratlos! Blut bzw. ein Bluterguss spricht für eine Verletzung, aber ich habe mich nicht gestoßen oder sonst etwas.....warum habe ich immer wieder Blut im Knie und eine Schwellung direkt über bzw.leicht unterhalb der Kniescheibe???

    Hoffe ihr könnt mir helfen und habt eine Idee!

    Vielen Dank schon einmal! :)
     
  2. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hi Amy,

    spontan fallen mir 2 Möglichkeiten ein:

    1. es wurde bei der OP/bei einer Punktion ein kleines Gefäß verletzt, das immer wieder blutet.

    2. eine Gerinnungsstörung?
    Gibt es Hinweise für verstärkte Blutungen (bei der Menstruation, Nasenbluten oä.)
    Häufiger als die bekannten Blutungs"übel" ist ein sogenanntes Von Willebrand-Syndrom, das bei den üblichen Gerinngungstests (PTT, Quick/INR) nicht erfasst wird

    Gruß waschbär
     
  3. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Waschbär,

    danke für deine Antwort! :)

    Die OP ist allerdings schon 1,5 Jahre her...ob das noch davon kommt? aber bei der Punktion könnte ja schon sein. Das Knie wird so regelmäßig alle 4 bis 8 Wochen punktiert, weil der Schleimbeutel nach und nach "voll läuft". Fängt eigtl.schon ein bis zwei Wochen nach der Punktion schon wieder an, aber ich gehe meist erst zum Doc, wenn das Druckgefühl zu unangenehm wird.

    Also ziemlich starke Regelblutungen hab ich seid ca. einem dreiviertel Jahr schon, ich habs auf die Rheumamedikamente zurückgeführt.....nehme Arava ja erst seid Juli und ich dachte hängt viell.damit zusammen.....sollte das wohl mal abchecken lassen....

    Es muss doch aber wirklich eine Erklärung dafür geben! :( ist auch echt unangenehm und dadurch, dass mein Körper wohl anscheinend versucht das Blut bzw. den Bluterguss wieder abzubauen, wird das Knie immer kann rot und heiß......Schmerzen hab ich eigtl.nicht sonderlich......am meisten Probleme hab ich bei langem stehen oder sitzen, in Bewegung gehts eigtl. ....
     
  4. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hi Amy,

    Arava "alleine" sollte eigentlich nicht zu einer verstärkten Blutung führen.
    Eine erniedrigte Thrombozytenzahl (die auch zu Blutungen führen könnte) wäre bei Kontrolle des Blutbildes aufgefallen
    Aber NSAR u. ASS können zu einer "Verdünnung " des Blutes führen.

    Gruß waschbär
     
  5. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    War gerade beim Doc. Blutwerte sind i.o.
     
  6. Heike1961

    Heike1961 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo Amy,

    In meinem Knie-MRT-Bericht sind damals auch "suspekte Flüßigkeitsansammlungen und Blutungen festgestellt worden. Der Meniskus ist degeneriert, die Knorpel aufgeraut, dadurch Einklemmung einer Schleimhautfalte im Kniegelenk (Hofaitis oder Plicasyndrom). Sehr schmerzhaft. Könnte mir lebhaft vorstellen, daß davon kleine Blutsuspekte Ansammlungen im MRT zu sehen sind?

    PS. Es wurde vom Orthopäden nicht beachtet oder überlesen, die Schmerzen sind immer noch akut.
    Im Prinzip kann ich das linke Bein von oben bis unten garnicht belasten, habe mir schon die alten Krücken vom Nachbarn besorgt, für den Notfall.

    Liebe Amy, hoffentlich wird Dir besser geholfen.
    Alles Gute,
    Heike
     
  7. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Manchmal hab ich auch das Gefühl ich klemme mir "was ein im Knie" tut dann kurz höllisch weh und dann gehts wieder.....naja und auch sonst ist das Knie sehr marode....hab von Geburt an verformte Kniescheiben und hab die Knie nie wirklich geschont.....vor meiner Rheumageschichte war ich sehr sportlich.....joggen, Mountainbike (das macht ich imemr noch), Basketball, Volleyball.......viell.sollt ich nochmal auf ein MRT drängen?
     
  8. Heike1961

    Heike1961 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo Amy,

    Wenn Dein Mrt vom September 2007 das letzte war, dann solltest Du ein neues machen lassen. Durch die Op kann sich ja was "verschoben" haben.

    Viel Glück!

    Heike
     
  9. Amarillis

    Amarillis Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    spondylose

    hallo!
    Bin beim Durchlesen der Beiträge auf etwas gestoßen, was mich interessiert: Deutet eine starke Menstruation auf Zusammenhänge mit Rheuma hin? Weiß jemand etws darüber? Und hat jemand im Zusammenhang mit Rheuma verstärkt über einein längeren Zeitraum Durchfall? Bin für alle Antworten dankbar!
     
  10. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Amarillis,

    ob eine starke Menstruation auf Rheuma hindeutet weiß ich nicht, ich weiß nur, dass ich seit ich Rheuma habe bzw. seitdem ich Arava nehme jeden Monat eine sehr starke Menstruation ahbe und auch Durchfall hab ich eigtl.ständig.
     
  11. Amarillis

    Amarillis Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hally amy,

    danke für die antwort. Führst du die starke Blutung/Durchfall auf die Medikamente zurück? Mein erster Schub kam in Begleitung von starkem Durchfall, deshalb frage ich mich, ob es da einen Zusammenhang gibt. Die Untersuchungen (MRT, Ultraschall) haben aber nichts ergeben, magen-darm alles okay. Mich würde interessieren, ob du da mehr weißt. danke für die infos!
    lg
    amarillis