1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Immer noch Schmerzen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von medikan, 9. November 2010.

  1. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallöchen,

    bin jetzt die 3. Woche krank geschrieben. Kommt auf der Arbeit natürlich ganz schlecht an.

    Aber mit tun immer noch alle Knochen weh. Im Liegen die Hüftgelenke, zieht bis in die Beine; wenn ich mal etwas mehr laufe (einkaufen oder so) schmerzen direkt bd Kniegelenke; putzen oder spülen machen die Handgelenke nicht mit und wenn ich mal ein längeres Stück gehe (so ca. 200m) denke ich, mein Rücken bricht im unteren LWS-Bereich durch.

    Hatte in der li. Schulter und im re. Knie auch Gelenkergüße. Schulter wurde gespritzt, Knie punktiert und gespritzt.

    Nehme jetzt seit 6 Wochen Sulfalazin, vertrage es auch ganz gut, siet 3 Wochen 4x30 Tropfen Novalminsulfon, bei Bedarf Ibu 600 und hatte ne Stoßtherapie mit Cortison.

    Im Röntgenbild von der Schulter ist lt Radiologe eine Kapselschwellung zu sehen, am Knochen ist Gott sei Dank nichts. Rheumawerte, CRP und alkalische Phosphate sind zu hoch; Donnertsag muß ich wieder zur Blutsabnahme.

    Möchte Montag unbedingt wieder arbeiten gehen. Es heißt doch immer, Bewegung ist bei Rheuma gut; habe PSA.

    Was kann man noch gegen die Schmerzen machen? Will nicht immer Tabletten schlucken, muß schon genug Medikamente nehmen.

    Mein Rheumatologe sagt, es ist alles im Rahmen; heißt das jetzt, ich werde diese Schmerzen immer haben? Für mich ist nichts im Rahmen; kann ja kaum etwas machen, ohne hinterher Schmerzen zu haben. Nachts werde ich auch öfters wach wegen den Schmerzen.

    Bin momentan total genervt und weiß nicht, was ich noch machen soll; so kann es nicht weitergehen.

    Ich soll auf Schweinefleisch verzichten... eß ich eh nicht, wenn Geflügel und das auch nicht oft.

    Bin für alle Vorschläge offen; bitte helft mir.


    Jasmin
     
  2. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo jasmin,
    ich komme gerade aus einer akutrheumaklinik u. bin neu auf medikamente eingestellt worden,gottseidank wurde das cortison runtergefahren u. dafür das arava verdoppelt.ohne schmerzmittel,muskelrelaxans u. nervenentspannende medis komm ich grad auch nicht aus(bin in der klinik mit 24 tab.pro tag entlassen worden-ohne schmerzmittel gerechnet),bin aber am montag auch gleich wieder arbeiten gegangen(haushälterin).es ist zwar sehr anstrengend,doch ich habe die erfahrung gemacht,dass die arbeit auch ablenkend sein kann u. ich einfach langsamer die arbeiten verrichte.doch man ist nicht zuhause der steifheit, den schmerzen u.muskelkontraktion ausgeliefert. vielleicht probierst du einfach einen arbeitsversuch,ich weiss ja nicht,was du machst.wenns nicht funktioniert,kannst dich ja immer noch krankschreiben lassen.auf jeden fall ist ablenkung,vielleicht einfach nur spazierengehen-wenns auch schmerzt-eine gute sache.und viele positive dinge zu sehen,hören.lachen ist eine gute medizin.ich habe eine freundin,mit der ich telefoniere u. da gehört die tägliche frage,haben wir heute schon gelacht,dazu .und dann lachen wir ganz doll.
    ich hoffe,dir ein wenig damit geholfen zu haben und wünsche dir recht viele sonnenstrahlen im herzen für morgen
    liebe grüsse von sunshinemomo
     
  3. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hi,

    werde auf jeden Fall versuchen, zu arbeiten. Bin in der ambulanten Pflege tätig und das macht mir auch viel Spaß. Ich hoffe und bete, dass es klappt.

    Jasmin
     
  4. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hi,das ist schön,dass du so positiv denkst. wenn dir dein job spass macht,gibt dir das auch die nötige kraft u. energie dazu.
    ich wünsche dir viel glück dabei u. vielleicht kannst du auch die arbeit auch als ruhepol für dich-in umgekehrter weise-sehen.
    ich hatte heute auch einen sehr schlechten tag u. habe heute mittag echte 2 std. geschlafen.ich arbeite vormittags als haushälterin u. nachmittags ab u. an im altenheim.doch diesen job habe ich für diesen monat lahmgelegt,da ich sonst nicht auf die "beine"komme.hör auf jeden fall immer auf deinen bauch,oder deine innere stimme.die sagt dir immer,was dir guttut,wenn auch der kopf oft was anderes meint.
    nochmals ganz liebe grüsse u. gute besserung,sunshinemomo