1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Immer häufiger taube Beine

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Brinki, 8. August 2004.

  1. Brinki

    Brinki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenberg NRW
    Hallo ihr Lieben

    Ich habe seit ca. 1 Woche immer häufiger Probleme mit meinen Beinen. Urplötzlich und ohne irgendeine Vorwarnung, werden die Beine, entweder eins oder sogar beide taub. Das passiert wenn ich gehe, im liegen , beim Autofahren, im sitzen usw. Zur Zeit mache ich eine Schmerztherapie wegen meiner Bandscheiben , die sich zwichen LWS 1 und 2 komplett " verabschiedet " hat und zwischen 3 und 4 ist die Bandscheibe schon ganz schwarz, dünn und sehr löcherig ( Marke schweizer Käse ). Also , ich habe auch den Doc gefragt, aber der konnte mir auch keine Antwort darauf geben, sondern er meinte ich müsse einfach mehr Gedult bei der Therapie haben.
    Seit zwei Tagen habe ich auch dieses Taubheitsgefühl in dem rechten Arm.
    Kann mir vielleicht jemand von Euch einen Rat geben, was das sein könnte ,oder aber mir sagen was ich dagegen machen kann ?
    Einen schönen warmen Sonntagabend wünscht Euch
    Brinki
     
  2. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    hi brinki
    das problem kenn ich, das hab ich auch öfters, bin deswegen schön öfters hingefallen. nur bei mir passiert das auch schon mal mit beiden händen und das ganz schön ächtzend sein
    dagegen mach ich immer nur bewegungsübingen wenn das taub ist und benutz (wenn es geht) erst wieder wenn das gefühl da ist.
    lg schnulli
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    hallo brinki,

    einen zusammenhang zu deinen bandscheiben könnte ich mir schon vorstellen. wobei aber solchen tauben gefühle in den armen eher von der hws kommen können, bzw. von genervten nerven? das kann aber ein neurologe schnell herausbekommen was sache ist. lass ddir doch zum abklären mal eine überweisung geben. denn mit einfach abwarten wärs nicht so prickelnd wenn du auf einmal bei der autofahrt deine beine nicht spürst und womöglich einen unfall baust.

    meinen tauben finger sind besser geworden, nachdem ich etwas krankengymnastik gemacht hatte um die halsmuskulatur zu stärken, dazu eine zeitlang hochdosiert vitamin B. der neurologe hat allerding eine verlangsamung der nervenleitfähigkeit festgestellt.

    lieben gruss, kuki
     
  4. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen;


    Du gehörst dringend in die Hände eines Neurochirurgen.
    Bei Bandscheibenvorfällen hat man nur sehr wenig Zeit um etwas zu tun. Wenn man zu lange abwartet, ist der Nerv so geschädigt, dass er sich nicht wieder erholt.
    Die meisten Orthopäden wissen darüber viel zu wenig Bescheid.
    Ab in eine grössere Klinik, am besten ne Uniklinik und dort in die Neurochirurgie, im Zweifel auch als Notfall mit nem Rettungswagen !!
    Wenn Deine Hände auch betroffen sind, hast Du vermutlich in der Halswirbelsäule auch einen Bandscheibenvorfall. Auch ein Neurochirurg schneidet Dich nicht gleich auf, auch wenn der Name ein wenig danach klingt. Aber die kennen sich am besten mit Nerven und Ausfällen aus.

    Ich habe viele Jahre in einem neurochirurgischen OP gearbeitet und weiß wie viele Menschen erst wochenlang an sich rumdoktern lassen bis sie in die Hände eines kompetenten Fachmannes geraten. Oft ist es dann für eine völlige Wiederherstellung leider schon zu spät!!!! Schmerztherapie hilft Dir dabei nur wenig, da nur der Schmerz behandelt wird, nicht aber die Ursache, daher hilft das dem eingeengten Nerv rein gar nicht !!!!


    Gruss
     
  5. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    schliesse mich an,
    morgen!!!!! sofort !!!! zum neurologen; du bist ein notfall,
    sage am telefon, was los ist - spiel es nicht runter! - die arzthelferin ist i.d.r. so gedrillt, dass sie sofort weiss, dass sie nen termin geben muss. der doc wird dich dann ins kh wahrscheinlich überweisen. denn ohne überweisung läuft nix in den spezialambulanzen. kannst ja schon mal rein vorsorglich deine sachen richten, was bei einem klinikaufenthalt so nötig ist. mach bloss keinen aufstand, wenn sie dich im kh sofort dabehalten wollen.
    das ist dann auch nötig.
    tu bloss nicht so, als ab alles okay ist!!!!! nix ist okay!
    sei tapfer, sei froh, wenn dir geholfen werden kann.
    biba
    gruss
     
  6. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    ich.....

    schließe mich auch nur an!!! Bitte tu etwas, es ist unverantwortlich von
    dem Schmerzarzt. Ich habe auch Probleme mit den Bandscheiben, wenn
    meine so aussehen würden, wäre ich schon lange bei einem entsprechenden
    Doc. Warte bitte nicht zu lange.

    Liebe Grüße
    Glitzerchen
     
    #6 8. August 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. August 2004
  7. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    also brinki,

    müssen wir erst schimpfen ???

    du gehörst sofort zu einem kompetenten neurologen der sofort alle untersuchungen macht, das ist oberwichtig!!

    ich habe auch immer wieder ein taubes bein und habe schon sehr schlimme stürze hinter mir, einschließlich starker schädelprellung und wirbelsäulen prellung mit stauchung und ich habe "nur" bandscheiben vorwölbungen, was glaubst du was bei dir passieren würde wenn du mit deinem rücken so stürzen würdest? mein neurologe hat sofort alle untersuchungen gemacht und auch einiges gefunden, leider aber nix was wieder zu heilen ginge, aber ich weiß wo ich dran bin.

    also, bitte geh bzw. rufe sofort einen neurologen an, so wie alle anderen auch schon sagten, die sind so geschult das sie wissen das es 5 vor 12 ist!!

    gib bitte bescheid was der doc gesagt hat

    liebe grüße und knuddel
    dat elke

    ps. gruß an "taxi" *g*
     
  8. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    hi brinki
    ich vergass "meine" kommen von der hws also ab zum neurologen. der swird dich dann durch checken
    lg shcnulli
     
  9. Seesternchen

    Seesternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Mensch Brinki,


    Lass dich mal feste Drücken ,
    ich verstehe nicht das Dich dein Schmerzdoc nicht längst zum Neurologen geschickt hat,die anderen haben völlig recht ,du musst auf dem Schnellsten Weg zu Neurologen/Neurochirug oder besser direkt in ein KH .
    Wüsche Dir ganz feste das es Dir bald besser geht .


    Ganz doll Liebe Grüsse von mir
     
  10. Ulmka

    Ulmka Guest

    Hallo Brinki,

    ich schließe mich den anderen an, gleich morgen ab zum Neurologen/Neurochirurgen oder noch besser in die Ambulanz einer neurologischen Klinik, die müssen das ganz genau untersuchen.

    Bei den Beinen könnte es ein Cauda-equina-Syndrom sein bzw. eine Vorstufe - damit ist nicht zu spassen, denn wenn ein Nerv verklemmt ist und richtig geschädigt wird, kann er nicht mehr repariert werden.... :eek: - also lieber einmal zu viel zum Doc als zu spät!

    Liebe Grüße

    Ulmka
     
  11. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Brinki

    Hallo Brinki,
    ich muß auch morgen mit zum Herz Dok. fahren als Begleitung es wir ein Test gemacht ob es vom Herzen kommt.
    Den er hat auch im rechtem Bein kein Gefühl mehr.
    Luftprobleme, dicke Venen im Bein immer kaltest Bein.
    Ich denke das jetzt das läufen von einem und zum anderen Dok. anfängt.
    So wir schaffen es dann machst Du es bitte auch.
    Bitte Berichte mal was da so passiert ist den wir müßen sicher auch noch so einen Dok. aufsuchen wie du.
    Alles liebe ich warte auf deine Nachricht ich sage schonmal Danke.
    [​IMG]
    Gruß Gisi
     
  12. Brinki

    Brinki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenberg NRW
    Hallo ihr Lieben,

    erstmal möchte ich mich für Eure Antworten incl. " Kopfwäsche " bedanken. Ihr hattet recht, mit solchen Befunden sollte man nicht Spassen. Ich war heute also zuallerest bei dem Doc , der mit mir die Spritzentherapie macht. nachdem ich ihm alle Beschwerden berichtet habe, mußte ich sofort zu einem Neurologen. Gott sei dank konnte der Neurologe noch nichts feststellen und hat mich wieder zu dem anderen Doc geschickt. Der wiederum meinte, das ich wohl noch mehr Bandscheibenvorfälle evtl. in der BWS und oder HWS hätte. Da ich noch keinerlei neurologische Befunde hätte, würde er mir vorschlagen, das ich erstmal in den wohlverdienten Urlaub fahre ( vom 14. auf dem 15 August geht es endlich los ) und nach dem Urlaub müsse ich erst zu dem Rheumadoc und alles weitere mit ihm besprechen. Das heißt wir würden den Bericht und die weiteren Untersuchungen ( 2x Kernspinn BWS und HWS ), sowie weitere Therapiemöglichkeiten zu dem Rheumadoc schicken und der müsse dann grünes Licht für die vorschläge geben. Für unseren Urlaub gaben mir der Neurologe und der Doc beide grünes Licht, obwohl ich doch etwas skeptisch war. Ich bekam noch einen kurzen Krankenbericht mit, falls irgendetwas im Urlaub passieren würde, dann wüßten die Ärzte besser bescheid und könnten mir auch gezielter helfen.
    So ihr Lieben, das ist nun das neuste vom neuen und ich bin einfach nur fix und foxi und werde mich jetzt auf mein Sofa zurückverziehen . Nocheinmal vielen Dank an alle für Eure Antworten und noch einen schönen Tag
    Brinki
     
  13. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    Hallo,Brinki!

    Gut,daß beim Neurologen nichts Schlimmes rausgekommen ist.Jetzt wünsch ich Dir noch gute Besserung und einen wirklich erholsamen Urlaub!Viele Grüße von Ruth
     
  14. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen;

    dann wünsche ich erst mal einen schönen Urlaub. Sobald aber Symptome auftreten wie Blasen-Darm-Entleerungsstörung, Taubheit, starkes Kribbeln, Bewegungseinschränkungen......
    SOFORT in Behandlung. An die wenige Zeit denken.


    Gruss
     
  15. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo brinki,

    freue mich das noch nix zu sehen war beim neurlogen, was aber nicht für dich heißt das du in zukunft immer SOOOO lange warten kannst wie du es dieses mal getan hast *schimpf*

    dann wünsche ich dir jetzt erstmal einen wunderschönen, erholsamen und schmerzfreien/armen urlaub, geniese ihn so gut du kannst!!

    paß gut auf dich auf und komm heile wieder
    lg
    elke[​IMG]
     
  16. Brinki

    Brinki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenberg NRW
    Hallo ihr Lieben


    zu Elke :
    da kann ich nur sagen : Jawoll Mama :D ( das ist nicht bös gemeint, denn das gleiche hat meine Ma auch zu mir gesagt :rolleyes: ). Aber es ist nicht meine Art wegen jedem Zipp und Zapp zum Doc zu rennen, bzw. immer zu stöhnen, nur ich glaube, der Schuß kann auch mal nach hinten los gehen. Sogar mein Göga meinte ich solle ihm lieber einmal mehr was " vorstöhnen " als zuviel in mich hineinzufressen. :confused: Das habe ich heute dann , gut etwas übertrieben ;) , gemacht und bei jedem wehwechen gejault, kam nicht so gut :D . :D

    VerenaHH und Ruth

    vielen Dank für Eure Anteilnahme und den Tipp 's, ich sehe jetzt einiges mit anderen Augen, da mich der Arzt auch ganz schön " strammm stehen ließ ".

    So nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend, und es sind nur noch 3 Tage bis zu unserem Urlaub.
    Brinki
     
  17. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ach brinki,

    als würde ich das übel nehmen wenn du MAMA zu mir sagst *g*, sollte ja auch die strenge einer mama bei dir ankommen *geschafft*

    mit dem nicht für jeden zip und zap zum doc gehen, kenne ich sehr gut, denn ich mach es auch nicht viel anders, auch immer noch obwohl mein doc schon soooo oft mit mir geschimpft hat, aber mir tut häufig soooo viel weh da könnt ich ja jeden tag hinrennen, aber bei solchen sachen wo mir das gefühl im bein und oder armen fehlt gehe ich schon bisschen schneller.
    aber habe jetzt auch erst wieder schellte bekommen wegen meines herzens, da warte ich immer seeeehhhhrrrrrrr lange *g* hab schon gesagt: irgendwann erwischt mich der infarkt und ich geh nicht hin*bg* ich denke immer mit Marcumar und Herzmedi wird schon nix passieren
    aber mein doc hat wieder gemeckert als er das EKG sah :o schäm und das wo ich die probs schon soooooooooo lange habe.
    ich denke je länger man ein problem hat, je länger wartet man bis man zum doc geht zumindest was bei mir die herzproblematik betrifft bin ich so.

    aber deine Mama hat recht wenn sie mit dir schimpft, spasse nicht mit deiner gehfähig und laß es lieber einmal mehr als zuwenig kontrollieren!!

    wünsche dir einen wunderschönen urlaub, erhol dich gut
    liebe grüße
    Elke
     
  18. Brinki

    Brinki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenberg NRW
    Hallo Elke,

    mensch, das höhrt sich bei dir ja auch nicht berauschend an, aber ich glaube wir können das alle nachvollziehen. Wenn wir wirklich wegen Schmerzen zum Arzt gehen würden, dann säßen wir fast jeden Tag dort. Ich habe auch schon beobachtet, das ich ein ganz anderes Schmerzbewußtsein bekommen habe. Die " normalen " Schmerzen nehme ich schon als ein Teil von mir wahr, aber erst wenn es heftiger wird, nehme ich sie ernst. Mein Doc sagte schon mal zu mir ich solle die Schmerzen immer ernst nehmen, denn sonst käme ich irgendwann einmal zu spät. Liebe Elke, du darfst dich aber auch nicht nur auf deine Herzmedis verlassen. Auch Du mußt mir versprechen etwas eher zum Doc zu maschieren OK ?
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend
    Brinki