1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Immer diese ständige Müdigkeit

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Birne, 5. Juli 2010.

  1. Birne

    Birne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    wie ist es bei euch.
    Bei mir ist es ganz schön extrem und voll läßtig.
    Ich bin immer total fertig und müde.
    Wenn ich von der Arbeit komme und was gegessen habe
    dann bin ich weg,ich schlafe im sitzen ein.
    Das geht so schnell,als wenn jemand den Lichtschalter aus macht.
    Das ist ganz schön nervig,wenn ich was vor habe dann stelle ich mir schon
    den Wecker.
    Wie ist es bei euch?
    Was kann man dagegen machen?

    Schönen Abend noch,
    Lg Birne:boldblue:
     
  2. Timeless

    Timeless Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Birne,

    bei mir ist es genauso. Labortest hat dann gezeigt das mein HB Wert viiiieeelllll zu niedrig ist und ich so gut wie kaum noch Eisen habe. Nun bekomm ich 6mal Eisenspritzen und den HB versuchen wir zu steigern indem ich jetzt 2 Wochen kein MTX nehmen soll. Ich lass mich überraschen was raus kommt.
    Mein Mann beschwerte sich schon immer das ich so müde sei, mich hat es auch tierisch genervt. Hoffe es wird jetzt besser.
    LG Timeless
     
  3. Sinfonia

    Sinfonia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich/Stmk
    Hallo Birne,

    ich bin nicht nur müde, sondern fühle mich gegen Abend richtig krank und abgeschlagen, egal ob ich arbeite oder nicht.
    Ich glaube, daß das von den Entzündungen kommt, denn wenn ich nicht im akuten Schub stecke ist`s nicht so schlimm.

    Liebe Grüsse

    Thea
     
  4. DesperadoGirl

    DesperadoGirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,


    meiner Meinung nach kommt diese endlose Müdigkeit und heftige Erschöpfung hauptsächlich von der Erkrankung selbst und den Entzündungen. Momentan geht es mir ja recht gut und ich bin folglich auch deutlich leistungsfähiger und aktiver als sonst, ohne gleich danach "aus den Latschen zu kippen". Nach nunmehr ca. 3 1/4 Jahren MTX-Einnahme kann ich jetzt sogar wieder sagen, dass ich körperlich fast wieder so fit bin, wie vor dem Ausbruch der Erkrankung, was ich nicht für möglich gehalten hätte. Obwohl ich vollzeit arbeiten gehe, reicht meine Energie wieder aus um aktuell 4 x pro Woche meine Pferde zu reiten und daneben noch den üblichen Haushaltskram leidlich mitzuerledigen. Überdurchschnittlich müde bin ich zur Zeit nur noch unmittelbar nach MTX -> hoffe, diese gute Phase hält noch recht lange an :D!
     
    #4 6. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2010
  5. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu!

    ich bin schon seit jahren ständig von morgens bis abends todmüde und kaputt. aber schlafen kann ich tagsüber nicht. und hinlegen, ausruhen bringt auch nix. ist einfach nur ständig da, dieses gefühl.

    und ich fühl mich besonders immer morgens todsterbenskrank! eigentlich jeden tag...

    es ist echt zum mäusemelken!!!

    lieben gruß

    puffelhexe
     
  6. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    "ja ich war schon beim Rheumatologen,der hatte ja die RA festgestellt
    und dann hatte ich Sulfasalzin verschrieben bekommen.
    Das hatte ich aber nicht vertragen,da sagte meine Ärztin hier das ich
    es sofort absetzen soll."

    Wenn du keine vernünftige Basistherapie bekommst, wirst du auch weiterhin müde und kaputt sei. Dies liegt daran, dass sich in deinem Körper ständig Entzündungen abspielen. Wenn du Sulfasalazin nicht verträgst, gibt es genügend andere Basistherapien die wirken. Bitte mache umgehend einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen, auch wenn du etwas fahren musst. Eine Linkliste von guten internistischen Rheumatologen findest du links unter Selbsthilfe.

    Uli
     
  7. mausbaer_1970

    mausbaer_1970 liebt das Leben

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Ulm
    Hallo,
    ich habe das schon Jahre vor Ausbruch der Erkrankung bemängelt. Jeder hat es immer nur belächelt, aber ich habe immer gesagt daß da was nicht stimmt.
    Ok jetzt weiß ich was es ist, aber helfen tut mir das ja auch nicht viel. Ich arbeite noch immer vollzeit und bin meistens nach der arbeit so erschlagen, daß ich oft schon um 18 Uhr oder so schlafe. Nicht toll nur arbeiten und schlafen, aber was soll ich machen.
    Beruhigend zu lesen, daß es anderen auch so geht.
    Wenn jemand eine Idee hat die hilft - nur her damit.
    Liebe Grüße
    Alexandra
     
  8. Birne

    Birne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    na dann haben wir ja alle das selbe Problem.
    Eine Idee habe ich leider nicht,so langsam find ich es auch voll nervig.
    Heute bin ich von der Arbeit nach hause,gegessen und dann wars das schon wieder.Bin dann vorhin um 19h aufgewacht,na super.
    Jetzt bin ich wieder die halbe Nacht wach,es ist echt zum kotzen.
    Ich gehe eigentlich auch nur noch arbeiten,zum Doc und schlafen,geiler Tagesablauf.Wenn ich mir was zuessen mache nach der Arbeit,dann darf ich mich während dessen auch nicht hinsetzten,muß mich dann beschäftigen.
    Hatte es schon 2mal,daß ich Baguette im Ofen hatte und bin dann eingepennt.Die waren dann natürlich Holzkohlebriketts.Oh man da wird einen dann auch ganz anders,ich ja voll gefährlich.
    Ja werde nochmal mit meinem Doc sprechen wegen Rheumatologen.

    Wünsche euch noch einen schönen Abend,
    lg Birne:bluegrab:
     
  9. Bigi

    Bigi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    das mit der Müdigkeit kenne ich zur Genüge...und Verständnis deshalb kann ich auch nicht immer hier erwarten.
    Mein Rheumatologe meinte, das sei normal bei der Krankheit.
    Da ich bis jetzt kein einziges Basismedikament vertragen konnte, ist es auch noch nicht besser.
    Im Moment habe ich 2 mal den TNF Alphablocker gespritzt. Mal gucken..wie sagt man so schön? Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Ach so, ich habe Rheumatoide Arthritis :(
    Hoffe, du findest nen guten Dok, der dir schnell helfen kann. Ich bin für jeden "Hallo wach" Tipp auch dankbar :)
     
  10. Annzie

    Annzie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich nehme zur Zeit keine Medikamente, bin aber trotzdem ständig müde.
    Rheuma wurde bei mir diagnostiziert, als ich 8 war, ich kann mich aber auch vorher an keinen Tag erinnern, an dem ich wirklich wach war. Mein Eisenwert ist immer im Normalbereich, daran liegt es also in meinem Fall nicht. Selbst meine Eltern (ich bin 18) haben anfangs kein Verständnis für meine dauernde Müdigkeit aufbringen können und mir eher Dinge gesagt wie "Wenn Du die halbe Nacht am PC sitzt, ist es kein Wunder, wenn du müde bist" - und das nachdem ich abends um 9 vollkommen erschöpft eingeschlafen und morgens erst um 12 wieder aufgewacht bin.
    Ich habe bisher keine Lösung für die Müdigkeit gefunden, allerdings kann ich inzwischen damit umgehen. Ich brauche 3 Wecker, um morgens aufzuwachen, und muss mir den Wecker auf 6 stellen, wenn ich um halb 8 aufstehen muss, damit ich so wach bin, dass das überhaupt möglich ist. Und wenn ich abends um 8 vollkommen übermüdet bin, dann muss ich nun mal um 8 ins Bett gehen, man gewöhnt sich schließlich an alles. Mit 15/16 habe ich zum Teil 16-17 Stunden am Tag geschlafen (natürlich nur in den Ferien), und mich gefragt, ob mit mir vielleicht etwas nicht stimmt, bis mein Rheumatologe mir sagte, dass das völlig normal sei in meinem Alter mit Rheuma.

    Also, entschuldigt den langen Text, aber ich denke, es ist wichtig, einfach zu lernen, damit umzugehen.

    Liebe Grüße, Aenne :)
     
  11. torte

    torte Schokomonster

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hey,
    Auch ich kenne diese ständige Müdigkeit, die mich seit April nun leider mit wenigen Unterbrechungen begleitet... Zwar ist sie nicht so schlimm, dass ich mich nicht hinsetzen darf ohne einzuschlafen aber nervig ist sie doch...

    Erkläre mal deinen 15 jährigen Freunden warum du um 9 tod ins bett fällst oder nicht vor euphorie strahlst wenn du den ganzen tag müde bist.. - die gehen schließlich vor 11/12 nicht schlafen xD

    Bis gestern war ich nun auf Klassenfahrt, da hatte ich schon angst, dass ich wirklich als wandelnde Leiche durch die gegen marschiere, denn mit 4 anderen auf einem zimmer die mindestens bis 12 auf waren und um halb 11 mit einem riesen getöse vom Jungen-Zimmer wiederkommen ist vor 1 nicht an schlaf zu denken... da kann man nur schon im anderen Zimmer vorschlafen oder sonst wie wachbleiben, denn am letzten abend lag ich dann früher allein im bett und nachdem sie wieder da waren konnte ich nicht mehr schlafen :uhoh: .. - naja, mit 1Liter Cola gings einigermaßen, und wie müde ich wirklich war hab ich erst Donnerstag Nacht gemerkt weil wir so überdreht waren...

    Meine Blutwerte sollen immer i.o. sein und trotzdem bin ich müde.. - so ganz verstehen tu ich das nicht aber ich hab mich mit abgefunden und mich dran gewöhnt...
    vielleicht kommt es auch vom mtx, das ich ca. zu anfang der müdigkeit auf 2 dosen wöchentlich umgestellt habe um übel- und müdigkeit zu reduzieren...

    So, jetzt bin ich fertig..- eigentlihc sollte nicht so ein Roman draus werden und wahrscheinlich bin ich wieder total vom Thema abgeschweift :rolleyes:

    Liebe Grüße, Torte
     
  12. Birne

    Birne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ja ich habe auch Rheumatoide Arthritis,hat ein Rheumadoc
    festgestellt nach Jahrelanger rennerei.
    Ich habe auch 2Wecker,einer steht auf meinem Nachtschrank
    und der ander ein lauter Bimmelwecker:eek:auf der Komode
    da muß ich aufstehen.
    Darf mich dann nur nicht wieder hinlegen:uhoh:.
    Wir können ja einen Schlaftablettenclub gründen:D.

    Lg Birne:ukliam3:
     
  13. giselpink

    giselpink giselpink

    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Hallo an alle,
    ich habe auch seit einigen Jahren Polyarthritis,nehme seit 6 Jahren Metex und war eigentlich auch am Anfang mehr oder weniger zufrieden.Dann schlich sich bei mir auch die völlige Müdigkeit und Abgeschlagenheit ein.Wenn ich morgens aufstand hätte ich mich am liebsten wieder hingelegt,aber man muss ja arbeiten.Dann hab ich vor ein paar Monaten beim serven im Internet etwas entdeckt das mich sehr neugierig machte.Da wurde ein gesunder Kaffee angeboten,eigentlich ja paradox.Aber ich habe ihn mir mal zum probieren bestellt,und ich kann euch nur sagen,echt toll.Schon nach der zweiten Tasse hab ich gemerkt das irgendwas in meinem Körper anfing zu arbeiten.Ich hatte das Gefühl,als wenn mir jemand ein Tuch von den Augen genommen hätte.Mein Kopf wurde klarer und wacher.Dann hab ich gemerkt das ich mehr zur Toilette musste,aber nur die ersten paar Tage.Mittlerweile trinke ich diesen Kaffee regelmässig.Wenn ich ihn mal vergesse,macht sich das bei mir sofort bemerkbar.Mein Wohlbefinden hat sich stark gebessert,ich verrichte meinen Haushalt viel leichter,meine Schmerzen haben sich stark verringert,und ich habe auch wieder Lust raus zu gehen.Ich kann nur von mir ausgehen,aber ohne geht bei mir nicht mehr.
    Dieser Kaffee ist veredelt mit dem Reishi Pilz oder auch Ganoderma Lucidum genannt.Kann man sehr viel im Internet drüber lesen (hab ich gemacht bevor ich ihn mir bestellt habe).Ich bin so begeistert davon.Wenn jemand Interesse hat kann er mir gern ne mail schicken.Ich musste letzte Woche wieder zur Blutuntersuchung,mein Arzt war ganz begeistert denn meine Werte haben sich sehr verbessert,und er trinkt ihn jetzt auch:)
    So,das war jetzt sehr viel geschrieben,aber ich hoffe,dass der Tipp euch vielleicht weiter hilft.
    Übrigens hab ich seit dem auch nicht mehr so viel Hunger auf Süsses,was ich vorher sehr gern gegessen hab (was ich eigentlich nicht durfte),und ich esse weniger,hab dadurch auch schon abgenommen,was mir sehr gut tut,da ich immer schon Übergewichtig war und immer noch bin.

    Einen schönen abend noch an alle
    Dagmar
     
    #13 9. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2010
  14. Vonne

    Vonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallöchen,
    habe mit Interesse deinen Beitrag gelesen und bin sehr neugierig auf diesen Kaffee!!!!!!!!! Habe seit 7 Jahren eine chronische reaktive Athritis, die von Jahr zu Jahr immer schlimmer wird. Leide an sehr starken Schüben mit Schmerzen und einer sehr stark ausgeprägten Müdigkeit. Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du mir mal die Internetseite schickst.Bin immer sehr skeptisch mit fremden Seiten, deshalb würde ich gerne wissen, wo du diesen Kaffee bestellst? Du kannst mir das auch in einer persönlichen Mail antworten. Ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag und ein angnehmen Start morgen in den Tag. LG Vonne
     
  15. mausbaer_1970

    mausbaer_1970 liebt das Leben

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Ulm
    Schade, daß es auch hier wieder nur ums Geldverdienen geht.
    Ich glaube wir alle brauchen keine sogenannten "Wundermittelchen", sondern Tipps und Ratschläge die uns das Leben erleichtern.
    Naja, ich glaube halt immer nur an das gute im Leben.
    Liebe Grüße
     
  16. giselpink

    giselpink giselpink

    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    hallo Leute,
    ich bin doch etwas irritiert, wie manche auf meinen Beitrag reagieren,wollte einfach nur einen guten Tipp weitergeben.Ich kann ja auch nur von mir selber reden,was mir geholfen hat und gut tut.Das ich damit mittlerweile auch Geld verdiene,steht auf einen ganz anderen Blatt.Es geht ja nicht um den Kaffee,sondern um den Reishi Pilz,der in der traditionellen chin.Medizin noch über dem Ginseng steht.Kann man alles sehr gut im Internet nachlesen.Es gibt mittlerweile hunderte von wissenschaftlichen Berichten über die positive Wirkung des Pilzes.Und in Verbindung mit Kaffee,Tee o. Kakao ist das für viele Menschen natürlich willkommen.Also nochmal,es ging mir nicht darum Kunden zu finden,sondern euch einfach nur auf dieses Produkt aufmerksam zu machen.Was ihr dann daraus macht ist ganz allein eure Sache.
    Es ist einfach schade,dass es immer noch Menschen gibt die etwas das einem selbst hilft als negativ abtun,da es commerziell vermarktet wird,das ist fast so, als wenn keiner mehr Wasser trinken oder Medikamente nehmen würde,weil ein anderer daran Geld verdient.
    Also, in diesem Sinne wünsche ich noch allen einen schönen abend.
     
    #16 13. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2010
  17. Tiramisusi

    Tiramisusi chaos-queen

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    out of Munich
    Hallo,

    trotz allem würde mich der Kaffee interessieren - ich muss ihn ja nicht über das Internet kaufen, den gibt es bestimmt im Reformhaus etc.

    Giselpink, würdest Du mir bitte eine PN schicken mit der Internetquelle?
    Ich denke, es ist so wie mit Aloe vera, den Meeresalgen, Noni-Saft und so. Ausprobieren kann man ja mal.

    Liebe Grüße

    (Bin seit sage und schreibe 2 Stunden wach; in 1 Stunde muss ich in der Arbeit sein...)
     
  18. giselpink

    giselpink giselpink

    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    hallo bonsai,

    nochmal,ich habe nur einen guten Tipp gegeben!Was ihr daraus macht,bleibt euch überlassen.Vielleicht sollte man sich aber erstmal vorher ein bisschen im Internet schlau machen,bevor man es als negativ bewertet,aber solche Menschen muss es auch geben.Aber ich denke das gehört hier nicht her.

    In diesem Sinne bis später mal wieder!

    Dagmar
     
  19. sharolyn

    sharolyn Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    hallo an alle,
    ich kenne das problem mit der müdigkeit auch leider sehr, sehr gut.
    ich finde das teils noch belastender als schmerzen, dagegen kann man ja etwas nehmen, aber was soll man machen wenn man immer nur todmüde ist?
    ich versuche es immer mit viel kaffee und cola light zu kompensieren, aber so gesund ist das ja auch nicht wenn man zuviel davon trinkt.
    aber es ist nunmal leider ein hauptsymptom, wenn man rheuma hat (ich habe eine spondylarthritis psoriatica).
    ich habe bisher 5 mal cimzia gespritzt, seitdem ist es etwas besser geworden. der rheumatologe meinte, es würde sich mit der zeit noch mehr verbessern dadurch, ich bin gespannt. man fühlt sich ja gar nicht mehr lebendig wenn man nur am pennen ist!
    das größte problem daran ist die konzentration. mir fällt es zum teil sehr schwer für mein studium zu lernen, weil ich manchmal einfach wegnicke am schreibtisch. was macht ihr, damit ihr euch besser konzentrieren könnt?
    LG
     
  20. Birne

    Birne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallöölle,
    tja bis jetzt konnte keiner einen guten Tip aus der Tasche ziehen.
    Ich trinke auch so 11/2 bis 2 Liter Pepsi am Tag(ist schon ein hauptnahrungsmittel von mir),aber wach hält es mich in keinster weise.

    Lieben Gruß Birne:multi: