1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Im Sommer schlimmer - bin ich ein Einzelfall? :-)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Coccolina, 22. Mai 2012.

  1. Coccolina

    Coccolina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo an alle,

    jetzt hab ich mal ne echt total doofe Frage aber ich hab in der Suchfunktion echt nichts gefunden und egal, wen ich ihm wahren Leben frage, der ähnliche Probleme hat wie ich... jeder grinst mich an und meint "neeeee... das kenne ich nicht - im Sommer gehts mir besser"...

    Also:

    Bin ich ein wirklicher Exot oder gibts unter euch auch einige, denen es im Winter besser geht als im Sommer? Ich muss dazu sagen, dass man hier ja das Wärme/Kälte Thema schon hatte. Manchmal tut beides gut oder je nach Entzündung das Eine oder das Andere. Und Feuchtigkeit (egal ob warm oder kalt) vertrage ich natürlich gar nicht....

    Aber bei mir ist es wirklich so dass es mir generell im Winter immer viel besser geht als im Sommer. Im Dezember hatte ich zb 4 Woche bei klirrender Kälte da hab ich mich gefühlt wie ein junges Reh...Kaum schmerzen und 4 Wochen mal keine Entzündungen. Momentan hat es bei uns wieder 25-28 C und meine Bänder und Sehnen(scheiden)en(tzündungen) schmerzen an jeder Stelle.

    Ich muss dazu sagen, dass es bei mir auch weniger um die Entzündungen im Gelenk geht sondern dass meine sämtlichen Gelenke instabil sind und die Weichteile entzündet. Die Sehnen und Bänder entzünden sich dann eben durch die Überbelastung der instabilen Gelenke/Blockaden - also eher ein "mechanisches Problem". Wenns warm wird habe ich das Gefühl als wären die dann noch beweglicher und schmerzen noch mehr bzw entzünden sich dann schneller durch die vermehrte Überlastung ....

    (grins, wohl etwas verquert erklärt aber ich hoffe, ihr versteht was ich meine....)

    Dass es sich jetzt auch nicht nur "so anfühlt" sondern die Entzündungen wirklich stärker sind, sehe ich zB momentan an meinen Achilessehnen... die sind so entzündet dass man die Schwellung und Rötung sieht und mein Knoten auf der Sehne wieder ganz dick ist....

    Da ich aber wie gesagt noch niemanden gefunden habe, dem/der es ähnlich geht, dachte ich, ich frage hier mal nach ....

    Besten Dank und viele Grüße eure Coccolina
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo coccolina,

    nein, die einzige bist du definitv nicht ;)
    hier gibt es durchaus andere denen es geht wie dir.
    in der kalten jahreszeit geht es mir immer besser, von mir aus könnte es
    dauerhaft kalt bleiben ;-)
    diese plötzliche wärme hier macht den gelenken sehr zu schaffen,

    winter komm zurück.... g... marie
     
  3. Coccolina

    Coccolina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Marie,

    Tut gut zu hören, dass man nicht alleine ist .... Geteiltes Leid ist halbes Leid ;-)

    Mein Mann meinte neulich, ich müsste in die Antarktis ziehen und er am besten auf ne Südseeinsel :)

    Meine Freunde lachen schon immer und sagen "wenn wir alle bibbern und es klirren kalt ist, dann ist das DEIN Wetter....Wie kann man nur?!" :)

    Viele Grüße Coccolina
     
  4. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Coccolina,
    ich glaube fast,dass Rheumatiker unterschiedlich auf Kälte,Frost,Wärme,
    Hitze und Feuchtigkeit (Nebel,Regen ) reagieren.
    Ich habe rheumatoide Arthritis und spüre das wechsende Klima nach dem
    Motto "Bei mir ist alles ganz anders.".
    In der warmen Jahreszeit stellen sich ca. 3Tage vor zu großer Hitze und in der
    kalten Jahreszeit wieder ca. 3Tage vor zu großer Kälte Gelenkschmerzen ein.
    Da könnte ich mich verkriechen.
    Bei feuchtem Wetter (Nieselregen) geht es mir gut.
    Man könnte meinen,das Rheuma qualifiziert zum Wetterpropheten.
    Das Mittelmeerklima bekommt mir am besten.Unter dem Kontinentalklima,
    welches in unseren Breiten vorherrscht,leide ich zu gegebenem Zeitpunkt
    mächtig.Aber auswandern lohnt sich nicht mehr für mich.
    lgtook
     
  5. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo coccolina,

    ich habe auch EDS und kan sagen, dass mir das wetter um 21-22 grad am besten gefällt, im gegenteil bei kalten temperaturen spinnen die gelenke noch mehr. schlafe im winter teilwesie, neben dr langen hose mit einem schal ums knie *hüstl* damit das einigermaßen warm ist.

    auf die entzündeten gelenke vertrage ich allerdings auch eis besser
     
  6. Coccolina

    Coccolina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hi Ducky,

    Das, was du berichtest, berichten mir auch die edsler, die ich kenne.... Irgendwie scheine ich da unter den edslern exotisch in hinblick "generell lieber winter als sommer" zu sein. Eben weil ich waerme so gar nicht vertrage :)

    daher dachte ich, ich frag hier nochmal nach.... Grins!

    Viele Gruesse

    Coccolina
     
  7. Sommersprosse75

    Sommersprosse75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Es geht mir gerade genauso... die Fingergelenke sind seit gestern angeschwollen, die Füße tun mir weh :( Gestern war MTX-Tag (Spritze gab es morgens) und nachmittags war ich in der direkten Sonne - glaub das war nicht gerade clever :(
    Ich glaube dieses Wechselwetter macht mir zu schaffen... von ganz kalt auf extrem warm - da kommt mein Körper wohl nicht hinterher! Hinzu kommt noch, dass ich das MTX noch nicht so lange nehme (gestern die 7. Spritze) und die gewünschte Wirkung wohl auch noch nicht ausreichend ist!
     
  8. Coccolina

    Coccolina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hm.... Ja ich glaube, das mit dem.staendigen Wetterwechsel kommt sicherlich erschwerend hinzu.

    Selbst den gesunden Menschen machen Temperaturschwankungen von 10c von heute auf morgen zu schaffen.... Irgendwie eben zu zusätzliche Belastung fuer den sowiesao schon gestressten Organismus....

    Aber mit der Sonne versteh ich dich.... Ist ja nicht so dass ich den sommer nicht mag... Die Sonne ist toll und macht gute Laune... Nur mag mein Koerper /unsere Körper eben die Kaelte lieber :)

    Allen Wärme getressten und denen, deren Gelenke sich deswegen beschweren (und allen anderen natuerlich auch) gute Besserung....

    Liebe Gruesse

    Coccolina
     
  9. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hej Coccolina,

    mir gehts im Winter auch wesentlich besser als jetzt, allerdings muss es dann
    trocken und kalt sein. Wetterumschwünge und feuchte Kälte kann ich gar nicht haben.
    Ist aber dann immer noch besser als feuchte Wärme. Hitze ist ne Katasrophe
    und auf Sonne kann ich auch lebhaft verzichten.
    Da hab ich dann nämlich auch noch Kopfschmerzen und Übelkeit :(.

    Ich werd auch immer angesehen als sei ich nicht ganz knusper, wenn ich ím Sommer sage, dass ich mich auf den
    nächsten Winter freue :o. Bei mir sind es auch die Sehnen und Muskelansätze, die dann spinnen und momentan sind
    meine beiden Ellenbogen geschwollen, da wo die Sehnen und Muskeln ansetzen und die Kniekehlen tun auch weh, wahrscheinlich wg. der Bakerzysten, denn die sind im Sommer auch eher zu spüren als im Winter.


    Also, willkommen im Club, juhu wir sind nicht alleine :D.

    Liebe Grüße

    Mummi
     
  10. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    Hallo :)

    ich kann mich anschließen, ich mag die kalten Monate auch lieber. Aber es muss trocken sein. Feuchtes Wetter bekommt mir nicht, egal ob heiß oder kalt. Sehr gut ging es mir, als ich zur Reha war und 2mal tägl. in der Kältekammer bei minus 110 Grad :) :) :)
     
  11. Coccolina

    Coccolina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo ihr Lieben,

    jap... das tut gut. Auch wenn wir anteilsmäßig nicht die größten sind, stimmt, jippie, wir sind nicht alleine :top: Und tut einfach mal wieder gut, zu wissen, dass man nicht "spinnt" sondern es ein paar anderen auch noch so geht :)

    Viele Grüße

    Coccolina
     
  12. Coccolina

    Coccolina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Württemberg
    kann ich auch nur unterstreichen :):D

    Bei uns hatte es zeitweise 80% Luftfeuchtigkeit heute Morgen.... Dazu bei morgendlichen 20 C solch eine Nebel, dass man kaum was gesehen hat.... Wie im Gewächshaus ....