1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich werde...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Kristina cux., 19. Oktober 2010.

  1. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    ... den Rheumatologen wechseln!!!

    Hallo zusammen...

    nach meinem heutigen zweiten Termin bei meinem neuen Rheumadoc in Stuttgart habe ich beschlossen den Arzt zu wechseln. Ich wurde heute quasi rausgeschmissen. Das war der Gipfel schlechthin. Ich habe seit über 3 monaten einen Schub. CRP seitdem zu hoch. (War sonst auch bei Schüben immer negativ). Ich bekomme seit 4 Tagen von meiner Hausärztin eine Cortsionstoßtherapie (50mg) nun soll ich laut Rheumadoc morgen auf 10mg runter. Klasse!!! Aber nunja, dann mach ich mal! Bin ja eh krankgeschrieben (ironie)...

    Schmerzen, Schwellungen, alles ist egal. Zitat "sie haben nunmal eben diese Erkrankung". Ach nee.... wusste ich ja noch garnicht! Beim ersten Termin war noch die Rede davon das Cortison ganz abzusetzen genauso wie das Humira. Humira soll aber jetzt auf einmal bleiben, obwohl es meiner Meinung nach nicht mehr richtig wirkt. (Ich nehme es nicht mehr in Kombi mit MTX, da ich MTX nicht vertrage). Auf meine Frage ob man den TNF Blocker wechseln sollte sagte er "nein, die anderen sind genauso wie Humira, da gibt es keinen Unterschied". Ich hatte noch den Bericht vom Nephrologen inder Hand und ich sollte ihn auf meinen Eiweißwert im Urin ansprechen, aber da kam ich garnicht zu, denn juist in dem moment gab er mir schon die Hand und raus war er.

    Ich bin Jung, ich will Arbeitsfähig sein! Und der verdammte Rheumatologe hat die Pflicht mir zu helfen und nicht nur das Geld der Krankenkasse zu kassieren. Gage für 5 Minuten Behandlung. Klasse! Ich bin mega frustriert und mach mich jetzt auf die Suche nach einem neuen Rheumatologen, der auch ZEIT hat! Mehr als nur 5 Minuten! Und der die betroffenen Gelenke auch mal anschaut und so. So wie ich es halt 12 Jahre von meinen andere Rheumatologen gewohnt war.

    Werde morgen bei Dr. Bärlin in Ludwigsburg anrufen, hat jemand Erfahrungen mit dieser Praxis gemacht und kann mir etwas berichten?

    Mein Freund sagte zu mir: "ich kauf dir ein Zugticket nach Bremen und dann gehst du da wieder zu deinem "alten" Rheumatologen". Total süß!!! Wenn der Weg nur nicht so weit sein würde.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Kristina,

    ja sag ein Mal: was hat der denn gehabt?

    Du kannst Dich bei Deiner KK beschweren sowie bei der

    Kassenärztlichen Vereinigung sowie

    Bundesärztekammer

    Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern

    Herbert-Lewin-Platz 1

    10623 Berlin



    (oder: Postfach 120 864, 10598 Berlin)
    Fon 030-400456-0

    Fax 030-400456-388,

    Email info@baek.de
    (bundesaerztekammer.de)


    Das wären im Augenblick so meine Gedanken dazu...


    Hoffentlich kann der andere Dir helfen.
     
  3. ursl53

    ursl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ich werde ...

    Dr. Bärlin .....

    ... nur super!!

    Ich bin seit über 10 Jahren bei ihm in Behandlung. Er hat immer genügend Zeit für meine Beschwerden, er ist immer gut gelaunt, ich hatte noch nie Probleme mit Rezepten.

    Leider hat er für den ersten Termin sehr lange Wartezeiten.

    Deiner Beschreibung nach, kann ich mir schon denken, wer der Rheumatologe in Stuttgart ist. Bei meinem 1. Rheumatologe (in Stuttgart) hatte ich auch jeweils einen 2 bis max 5 Minuten Termin. Mit KG ging fast gar nichts. War ganz sicher kein schlechter Rheumatologe, aber ich fühlte mich jedesmal "überrollt" und war schneller draußen als drinnen.
     
  4. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Liebe Kristina !

    Nimm Dir Colanas Worte zu Herzen und beschwere Dich. So geht das nicht. Ich habe es auch gelernt, auch wenn es Anfangs nicht leicht war. Ich drücke Dir die Daumen:top:

    Alles Gute wünscht Dir
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Beschweren klingt ganz gut. Ich denke ich werde mich noch bei der Krankenkasse beschweren.

    Ich habe in der Praxis von Dr. Bärlin angerufen, der nächste Termin ist erst am 31 März 2011... Oh man, wie soll ich das bis dahin aushalten. Ich hab keine Ahnung und bin echt hilflos. Da rutscht man gleich wieder in eine Depressive Phase wo man keinen Bock mehr auf Ärzte hat usw.

    Was solls!

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  6. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Kristina,
    ich denke Du gehst zum HA und läßt Dir von denen einen
    "Akut- Termin" in der Rh- Praxis machen.

    Wenn Dein Dok selber anruft wird es sicher schneller gehen.

    Sei ruhig ein "Dickfell".
    Und wenn Du auf die Tränendrüse drücken mußt:
    egal, Hauptsache Du bekommst schnell einen Termin.
    LG von Juliane.


    Du hast doch von allem Kopien?
     
  7. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0

    Hi Juliane,

    ich werde morgen zu meiner Hausärztin gehen und ihr den Fall schildern und schauen obs sie es hinbekommt einen schnelleren Termin für mich hinzubekommen.

    Ja, ich habe von allem Kopien, gott sei dank!

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  8. betzi76

    betzi76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Krisina Cux

    wir sind mit unserem Sohn wegen Kinderrheuma im Olgahospital in Stuttgart. Dort ist manchmal eine Rheumatologin, die Jugendliche und junge Erwachsene an niedergelassene Rheumatologen weitervermittelt. Sie hilft bei der Suche "den richtigen" zu finden ;).
    Vielleicht fragst Du da mal nach?
    Viel Erfolg
    LG betzi76
     
  9. Babylon

    Babylon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    R-tologe

    Hallo Kristina,dass mit dem Cortison würde ich auch erst mit dem HA
    besprechen,da man es langsam runter dosieren soll.Wer weiß was dann
    passiert.Was ein Ar...mein Rheumatologe hat sich 30 min.für mich Zeit genommen und hat mich von Kopf bis Fuss untersucht.Ich wünsche Dir Kraft
    und Ausdauer.
    Lg babylon:top:
     
  10. Motivation

    Motivation Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Vorschlag

    Hallo zusammen,

    ich bin seit 15Jahren bei der Frau dr. Richter in Bad Cannstatt. kann nur empfehlen.

    bei welchem Arzt bist du eigentlich, ich meine welchen Arzt willst du n icht mehr haben? kannst auch gerne eine private nachricht schreiben.

    schöne Grüße
    aus stuttgart
    moti
     
  11. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme jetzt nach Absprache mit meiner Hausärztin weiterhin 4 Tage 25mg Corti und dann Reduziere ich langsam runter, wenn das nichts wird soll ich erstmal bei 25mg bleiben. Meine anderen Rheumatologen, die ich in den 13 Jahren mitlerweile hatte haben mich auch von Kopf bis Fuß untersucht und und und... Und das bei jeden Termin. Nur bei ihm scheint es anders zu laufen. Naja die Praxis ist Geschichte für mich.

    Danke :) Leider ist die Praxis von Frau Dr. Richter heute telefonisch nicht erreichbar :rolleyes:. Ich werde dort Montag mal anrufen. Auch wenn ich von ihr nichts positives bisher gehört habe, außer von dir. Probieren geht über studieren. Ich werde dort Montag mal nachfragen wann die einen Termin frei hätten.

    Den Termin bei Dr. Bärlin am 31. März lasse ich jedenfalls so stehen und werde zu ihm hingehen. Meine Hausärztin fands schade, dass der Rheumadoc so reagiert hat. Ich möchte den Namen seiner Praxis bzw. seinen Namen hier nicht nennen, weil ich andere nicht verunsichern möchte, die diese Praxis vielleicht mal besiuchen möchten. Es mag vielleicht Patienten geben, die mikt ihm gut zurecht kommen. Der erste Eindruck war von ihm leider gleich von vorherein unsymphatisch und ich denke das beruht auf Gegenseitigkeit, jedenfalls kam es mir so vor.

    Ich kann heute immernoch den Kopf schütteln wie der mich abserviert hat. Wunder gibt es immer wieder....

    Das mit dem Olgahospital klingt gut, danke für den Tipp :) ich werde mal schauen ob das für mich in frage kommt.


    Liebe Grüße und besten Dank

    Kristina
     
  12. Motivation

    Motivation Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Dr.Richter in Cannstatt

    hallo, ich weiss nicht was du gehört hast, aber sie ist ganz gut in ihrem gebiet. ich hatte mich vor meiner rheumakarriere auch mal bei einem anderen arzt vorgestellt gehabt. dann wusste ich auch dass ich niemals weg möchte von Frau Dr. richter. übrigens geht meine freundin auch zu ihr. und ne bekannte. sie ist ganz nett. ok es gibt so schleimige personen, das ist sie nicht. ganz normal, nett, offen, aufmerksam..und vorallem ganz gut in ihrem gebiet.

    viel erfolg.

    du kannst auch per email einen termin anfordern. die sind telefonisch sehr schlecht zu erreichen.

    schöne Grüße
    moti