1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

.... ich weiß nicht so recht

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Knaddeldü, 31. Mai 2004.

  1. Knaddeldü

    Knaddeldü Guest

    Hallo liebe Forumianer,

    nach monatelanger Lektüre habe ich nun auch einmal eine Frage.

    Ich nehme jetzt seit 10 Wochen 15mg MTX/Woche und 7,5mg Corti gegen meine cP. Woran merke ich denn eigentlich, dass das MTX wirkt? Im Grunde haben sich meine Symptome etwa eine Stunde nach der ersten Corti Einnahme schlagartig und anhaltend gebessert. Ich hatte ein geschwollenes Knie und ein geschwollenes Handgelenk. Letzteres ist wieder vollkommen hergestellt, nur das Knie ist noch ein wenig geschwollen, d.h. ich verspüre morgens Druck im Knie (kann aber normal gehen), der sich im Laufe des Tages immer mehr bessert. Schmerzen habe und hatte ich keine. Bei alldem kann ich aber nicht beurteilen, ob das nun am MTX oder am Corti liegt.

    Überhaupt hat mich mein Hausarzt, der Internist ist und sich auch während des Studiums schwerpunktsmäßig mit Rheuma befasst hat, schwer verwirrt. Während mein Rheumadoc von den Blutwerten her von einer klassischen cP spricht, meint mein Hausarzt, dass er nicht an klassisches Rheuma glaubt. Bei mir fehlen alle normalen Symptome, auch meine Blutwerte waren nach 2 Wochen Mtx und Corti wieder völlig normal. Im Grunde geht es mir sehr gut, wenn nicht noch eine leichte Schwellung am linken Knie vorhanden wäre. Erstaunlicherweise ist das Knie nach einem ca. 1 stündigen warmen Bad fast völlig beschwerdefrei. Soweit ich weiß, ist das doch auch recht ungewöhnlich? Oder?

    Hat jemand Erfahrung damit?

    Und treibt hier eigentlich noch jemand Sport? Ich bin
    Mountain Bike Fahrer und es würde mich interessieren, ob hier noch jemand dieses Hobby betreibt und welche Erfahrungen es trotz Rheuma damit gibt.

    Ich glaube, das sind dann doch ein paar Fragen mehr geworden. ;)

    Euch allen einen schönen Abend
    Knadü
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Knadü,

    ja, Cortison wirkt sozusagen auf der Stelle, was für Mtx nicht gilt. Die erste Wirkung, die ich unter Mtx spürte, war nach knapp 4 Wochen eine leichte Abnahme der Morgensteifigkeit. Nach etwa 2 Monaten hatte ich den Eindruck, dass Mtx schon so gut wirkt, dass ich das Cortison etwas reduzieren kann. Ging auch verhältnismäßig gut. Nach vier Monaten schließlich war die Wirkung perfekt: Wären die Übelkeit und Müdigkeit in den 2 Tagen nach der Spritze nicht gewesen, hätte ich das Rheuma glatt vergessen können.

    Nun, mit den Knien hatte ich bisher (zum Glück) geringere Probleme. Aber alle geschwollenen Gelenke konnten bei mir nur kühles bis kaltes Wasser ertragen. Aber das ist wohl wirklich bei jedem anders.

    Zu Deinem Sport: Naja ... :) Ich bin keine Bikerin, könnte mir aber vorstellen, dass diese Sportart eine ziemliche Belastung für die Knie bedeutet. Gemütlichere Touren ohne Ehrgeiz gehen unter wirksamer Therapie bestimmt immer noch. Du solltest halt stets auf Deinen Körper hören. Geht es Dir nach den Touren allumfassend gut, mach weiter. Wirst Du anschließend jedes Mals quasi bestraft, verzichte besser drauf.

    Liebe Grüße aus dem Mountainbikerland Tirol!
    Monsti
     
  3. Knaddeldü

    Knaddeldü Guest

    Hallo Monsti :) ,

    der allerallerjüngste bin ich ja nun auch nicht mehr. Die Sache mit dem Ehrgeiz habe ich im Griff und kann mich problemlos auch mit "Flachetappen" abfinden.

    Ansonsten klingt das eher so, als würde das MTX bei mir nicht so richtig wirken. Ich habe es heute zum 11 Mal genommen und das Knie ist zwar besser, aber nicht so gut, daß man an das Absetzen vom Corti denken könnte. Ich habe auch alle 2-3 Wochen, so auch heute, einen kleinen "Rückfall". D.h. ich habe hin und wieder einen Tag, an dem der Erguß ein bißchen stärker ist. Ist das normal?

    Und wie lange hast Du denn Dein Rheuma mit MTX beherrscht?

    Danke und Grüße
    :)
     
  4. Knaddeldü

    Knaddeldü Guest

    Wow,

    122 Hits und eine nette Antwort!

    Vielen Dank für Eure Lesebereitschaft, ich werde mich dann mal wieder abmelden.

    Ciao :)
     
  5. suse12998

    suse12998 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2004
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    hallo
    mein sohn ist 16j. und hat auch cp, am anfang hat er auch corti und mtx bekommen, auch er meinte das mtx hätte keine wirkung nur das corti. er bekamm dann zusätzlich noch viele andere medis aber das mtx sollte er immer weiter nehmen...der dock meinte was meinst du wie es dir ohne gehen würde...heute bekommt er nun 10mg corti, 20mg mtx 1mal die woche und 2mal die woche enbrel. es geht ihm damit ganz gut...obwohl es immer tage gibt an denen er nur im bett bleiben kann,gibt es auch tage an denen er viel spas hat, und ich als mama hoffe das er lernt damit umzugehen.

    liebe grüße suse