1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich weiß nicht, ob ich den Rheuma-Doc Termin noch wahrnehmen soll!?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Hermanus, 8. November 2010.

  1. Hermanus

    Hermanus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo alle zusammen,

    ich hatte kürzlich bei den "Neuen" mal wegen meiner Beschwerden nachgefragt.

    Mittlerweile habe ich hier viel gelesen und möchte euch gerne um eure Meinung bitten:

    Eigentlich hatte ich Anfang diesen Monats einen Termin beim Rheuma-Doc, den ich jedoch verschieben musste, dieser ist jetzt erst Ende Nov.

    Zwischenzeitlich war ich beim Orthopäden.

    Die Diagnose meines Orthopäden: Spondylarthrose LWS, linkskonvexe Fehlhaltung, Röntgen ohne Befund, Blutsenkung und Rheumawerte o. B., HLA-B27 positiv, MRT Darm-Kreuzbandgelenk o. B.

    Mein Orthopäde hat sich auf M. B. "eingeschossen", dass ich das wahrscheinlich noch "ausbrüte". Ich bekam einen Antrag für die KK für längerfristige M. B.-Gymnastik u. Ibu600

    Meine Beschwerden seit einem Jahr:
    starke LWS-Schmerzen am meisten im Stehen, Sitzen und vor allem Liegen - Besserung bei Bewegung

    brennende Schmerzen in Hüfte u. Leiste beim Liegen

    springende Gelenkschmerzen im ganzen Körper (wie bei einem grippalen Infekt) in Ruhe

    immer wieder mal Schüttelfrost u. leichtes Fieber, geschwollene Lymphknoten, aber kein Infekt

    keine Kraft: Schmerzen beim Ausdrücken eines Spülschwamms, nach dem Tragen eines wirklich leichten Einkaufs (nach ein paar Minuten) Steifwerden der Ellenbogen und den Unterarm kann ich nur unter Schmerzen bewegen

    Morgensteifigkeit und auch nach längerem Sitzen Steifheit, Müdigkeit u. Abgeschlagenheit

    Soll ich nun ersteinmal mit den Ibus und der KG beginnen und mich erst nächstes Jahr wieder beim Orthopäden vorstellen, oder lieber zum internistischen Rheumatologen gehen? Ich bin da jetzt sehr verunsichert ...

    Ich danke euch schon einmal vorab.

    Viele Grüße
    Hermanus
     
  2. Brundhilde

    Brundhilde Brundhilde

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Geh zum Rheumatologen! Kommt mir alles sehr bekannt vor.....

    Wenn der die Dianose bestätigt, biste wenigstens auf der sicheren Seite- ich fürchte aber- eher findet der was anderes.
     
  3. koe40549

    koe40549 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Hermanus,

    ich bin auch neu hier und ich widme dir quasi meinen ersten Beitrag.

    Ich habe seit Mitte Mail ähnliche Beschwerden wie du, also zuerst schmerzende Knie, die Kraft in den Händen ließ nach, Morgensteifigkeit, Schmerzen beim Umdrehen nachts und es kam immer mehr dazu.

    Anfang Juli war ich bei meinem Hausarzt und wurde an einen Rheumatologen überwiesen. Ich hab den ersten angerufen, dann würde ich aber noch bis Ende November warten und wäre jetzt nicht in der Lage diesen E-Mail zu schreiben.

    Ich habe dann auf eigene Initiative bei einem zweiten Rheumatologen angerufen, habe die Diagnose rheumatoide Arthritis und werde seit dem ersten Termin mit Medikamenten behandelt.
    Und auch wenn ich immer noch Schmerzmittel nehme, geht es mir immer besser und ich kann fast alles wieder machen.

    Geh auf jeden Fall zum Rheumatologen, denn je früher du dich behandeln lässt, desto besser.

    Ich drücke dir die Daumen, das du ähnlich viel Glück im Unglück hast, wie ich....:a_smil08:
     
  4. Hermanus

    Hermanus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Brunhilde,

    danke für deine schnelle Antwort. Was ist denn bei dir diagnostiziert worden, wenn ich fragen darf?
     
  5. Hermanus

    Hermanus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo koe40549,

    danke, für deine schnelle Antwort, und deinen ersten Beitrag an mich ;). Ich bin schon froh, dass der verschobene Termin noch diesen Monat ist. Bei einem anderen Arzt habe ich einen für Ende Februar bekommen.

    Ich werde auf jeden Fall ersteinmal drüber schlafen. Zwar ist der Orthopäde sehr erfahren, aber er hat sich doch sehr schnell auf eine Diagnose festgelegt, die nicht 100 %ig ist.
     
  6. Brundhilde

    Brundhilde Brundhilde

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Psoriasisarthropathie

    und glaub mir- ich hätte nie vermutet ne Schuppenflechte zu haben.
    War purer Zufall, dass die das im Krankenhaus rausbekommen haben.
     
  7. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Gar keine Frage!!!! Ab zum Rheuma-Doc! Ich weiß gar nicht, warum du da zweifelst!?

    Ibu und KG ? Das ist ein Witz - dafür braucht man gar keinen Arzt, so kann man sich auf eigene Faust behandeln ... und auf jeden Fall hält das kein Fortschreiten der Krankheit (welcher auch immer!) auf!

    :top:
     
  8. Hermanus

    Hermanus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Danke, Gertrud

    je länger ich heute Nacht darüber nachgedacht habe, desto sicherer wurde ich, dass ich zum Rheuma-Doc gehe.:)

    Jetzt muss der Orthopäde mir nur die Röntgenbilder zur Verfügung stellen - ich hoffe, die machen das .... :o

    Viele Grüße
     
  9. MadCat

    MadCat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Solang der Orthopäde nicht auch Rheumatologe ist -> ab zum Rheumatologen. Wobei ich persönlich einen internistischen Rheumatologen einem orthopädischen vorziehen würde.
     
  10. Wasser

    Wasser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eichsfeld
    Guten Morgen

    Hallo Hermanus! Suche so schnell wie möglich deinen Reuma Dock auf.Ich habe auch MB und weiß von meinem Vater was es heißt.Je ehr die es erkennen um so besser ist es.Ich habe leider noch Ostoporose,Ostochondrose,Spondylartrose,§ Bandscheibenvorfälle im LWS und Astma Bronchiale.Geh zum Arzt ,dann weißt du was los ist .Gruß Wasser
     
  11. Hermanus

    Hermanus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Danke MadCat,

    ja, der Orthopäde ist kein Rheumatologe, das ließ mich da ja zweifeln. Den Termin habe ich bei einem internistischen Rheumatologen - ich werde auch hingehen - ist glaube ich, das vernünftigste

    Viele Grüße
     
  12. Winnie2004

    Winnie2004 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Hallo,

    jetzt muss ich auch noch "mit mischen" :rolleyes:

    Also die Bilder die in letzter Zeit von mir gemacht wurden, habe ich alle mit bekommen. Die Rechtslage weiß ich allerdings nicht. Soweit mir aber bekannt ist, hat man ein Einsichtsrecht in die Krankenunterlagen.

    Ich hab mal ein wenig im Internet gestöbert ... ich glaub man darf keine Links posten hier?

    Ich schick Dir einen PN!

    Viele Grüsse
    Winnie
     
  13. katze11

    katze11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altenburg
    Hallo Hermanus,

    ich kann dir auch nur dringend raten den Rheumatologen Termin wahrzunehmen und hoffe, dass er dir helfen kann.

    PS. wie lange dauert deine Morgensteifigkeit an.

    Viel Erfolg bei deinen Termin

    Katze 11
     
  14. vroni `72

    vroni `72 war mal eine tänzerin ;-)

    Registriert seit:
    21. Januar 2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mittelhessen
    hallo hermanus.
    ich kann mich meinen vorrednern nur anschliessen.
    geh auf jeden fall zum rheumatologen! schreibe dir alle deine beschwerden auf, und alles was dir "nebenher" aufgefallen ist.....das kann auch was anderes sein, als gelenkschmerzen....z.b. plötzliche kopfschmerzanfälle, die man sonst nicht hatte.
    die röntgen oder mrt aufnahmen sind DEIN eigentum. es sind bilder von DEINEM körper. die ärzte haben eine aufbewahrungspflicht für diese aufnhahmen. ausleihen kannst du diese zu jeder zeit. sie müssen dir ausgehändigt werden.
    entweder unterschreibst du, das du selbst die aufbewahrungspflicht übernimmst, oder aber du bringst die aufnahmen nach bedarf wieder in die zuständige praxis zurück.
    ich hab bis dato immer auf herausgabe bestanden, und keine schwierigkeiten gehabt. manche praxen sind da ein wenig zickig... ;-)
     
  15. liliana

    liliana Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    abenberg
    keine frage!!! hingehen:top: und hoffen dass du einen guten arzt bekommst;);)
     
  16. tinee

    tinee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    [/quote]
    Hallo Hermanus,

    Röntgenbilder kannst du "einfordern". Normalerweise bekommst du diese problemlos ausgehändigt. Schließlich ist es dein Körper, der nicht doppelt geröngt werden muss, wenn die Bilder neuen Datums sind und jeder gute Arzt sieht das genauso.

    Wahrscheinlich wird dein Doc einen Stempel auf den Umschlag mit den Bildern machen "bitte zurück an...", aber das ist ja kein Problem, die Bilder "irgendwann", wenn kein anderer Facharzt sie mehr braucht, wieder in der Orthopädiepraxis abzugeben. Ich habe immer alle Bilder und sogar Kopien sämtlicher Berichte für meine weitere Fachärzte mitbekommen.

    Es geht hier schließlich um dich, deine Gesundheit und darum, dass es dir bald besser geht. Da sollten eigentlich alle Ärzte gemeinsam "an einem Strang ziehen". Wenn doch jemand rumzickt: Einfach hartnäckig und bestimmt bleiben. ;)

    Ich kann dir auch nur empfehlen, zum Rheumatologen zu gehen und drück dir die Daumen für deinen Termin.

    Viele Grüße
    tinee
     
  17. Hermanus

    Hermanus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo ihr Lieben alle zusammen ;)

    ich danke euch für die vielen Antworten und werde den Rheuma-Doc-Termin Ende des Monats wahrnehmen, versprochen :cool:

    Bei den Röntgenbildern werde ich hartnäckig dranbleiben - das mit dem "Ausleihen" ist ein gutes Argument und da kann ja eigentlich keiner widersprechen.

    Nach dem Termin werde ich berichten, wie es mir ergangen ist und hier fleißig weiter mitlesen / -schreiben.

    Schön, dass man sich hier so prima unterstützen und helfen kann.

    Also nochmal: D A N K E :top:

    Liebe Grüße
    Hermanus
     
  18. Hermanus

    Hermanus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    An Katze11

    hatte ich gerade vergessen.

    Die Morgensteifigkeit dauert unterschiedlich lange an, es kommt immer darauf an, wie die Schmerzen sind, mit denen ich aufwache. Also manchmal nur wenige Minuten und manchmal auch länger. Ich werde das die nächsten Tage mal genauer zu beobachten.

    Viele Grüße
    Hermanus