1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich weiß nicht mehr weiter

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von puhschrein, 10. Februar 2013.

  1. puhschrein

    puhschrein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mich hier neu angemeldet, da ich im Moment wirklich nicht mehr weiß, was ich machen soll. Vielleicht fange ich mal von vorne an, damit ihr meine Problematik versteht.

    Seit Kind habe ich Probleme mit den Knien. Mir ist immer die Kniescheibe rausgesprungen sobald ich mein Knie nur leicht verdreht habe. Es lies sich damit leben, ich musste halt immer aufpassen welche Bewegungen ich mache und ich hatte auch für beide Knie Bandagen an. Mit 13 Jahren wurde ich am linken Knie operiert, da mir damals die Kniescheibe unter dem Federball spielen rausgesprungen ist und ich mit meinem ganzen Gewicht somit auf mein Knie gefallen bin, war einiges kaputt in meinem Knie, so dass halt operiert werden musste.

    Seit der OP gab es ehrlich gesagt keine Probleme mehr mit dem rausspringen, allerdings schmerzen beide Knie mal wieder ab und zu.

    Ich bin mittlerweile 27 Jahre alt und seit ca. 3 Monaten habe ich sehr viele Probleme mit meinen Gelenken. Meine Knie sind beide steif sobald ich längere Zeit sitze. Das dauert dann immer bisschen wenn ich mich bewege bis sie wieder voll einsetzungsfähig sind.

    Desweiteren mittlerweile mein größtes Problem schmerzen an beiden Händen meine Finger sehr. In der früh sind die Finger immer steif und tun weh wenn ich sie bewege. Das dauert ungefähr 5 Minuten bis das steife wieder weg ist. Allerdings bleiben die Schmerzen den ganzen Tag über. Ich kann ehrlich gesagt nicht fest zufassen, da tut es schon weh.

    Gestern abend ist mir aufgefallen, dass mein Ringfinger an der linken Hand sogesehen schief geworden ist. Das bereitet mir irgendwie Sorgen.

    Beim Hausarzt war ich schon, der hat Blut abgenommen und mich zum Röntgen geschickt. Alles ohne Ergebnis. Also er sagt es ist alles in Ordnung.

    Die Schmerzen werden aber unerträglich. Vor allem stört es während meiner Arbeit im Handel. Ich muss sehr viel mit den Händen machen, an der Kasse sitzen, Ware verräumen usw, da brauche ich meine Hände und dies alles unter Schmerzen machen ist natürlich nicht schön.

    Kann mir vielleicht hier jemand einen Tipp geben, was ich machen könnte, was es gegebenfalls sein könnte und an wen ich mich wenden kann?

    schon mal vielen lieben Dank

    puhschrein
     
  2. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo,
    mein Tip wäre, dass du dich mal von einem internistischen Rheumatologen untersuchen läßt .....

    Mehr kann ich dir leider auch nicht raten.

    Liebe Grüße
    Julia123
     
  3. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Puhschrein,

    Julia hat das Wesentliche schon erwähnt... ohne einen Facharzt bzw. eine -ärztin kommst du da nicht weiter.

    Probleme mit den Händen können auch vom Nacken kommen - auch Schwellungen... Wenn der Finger verformt ist, müsste man das eigentlich auch im Röntgenbild sehen - nimm das mal zum Rheumatologentermin mit - genauso wie eine Liste mit Beschwerden und Problemen, die dich quälen.

    Es gibt grundsätzlich schon seronegative Rheumaformen, die man im Blut nicht erkennt - aber Rheumatologen haben durch manuelle Untersuchung oder andere Diagnoseformen (z.B. Rheumascan) einfach viel mehr Möglichkeiten als ein Hausarzt.
    Leider warten man oft lange auf einen Termin...

    Ich drücke feste die Daumen, dass dir bald geholfen wird - mit Knieproblemen allein hast du ja eigentlich "schon genug an der Backe"...

    Alles erdenklich Gute von anurju :)
     
  4. Kathi2010

    Kathi2010 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Hamburg
    Hallo,

    ich schließe mich den anderen Vorredner an; einen Facharzt solltest du in jedem Fall aufsuchen!:top:

    Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich noch beisteuern, dass ich als Kind und als Teeni immer schlimme Prbleme mit meinen Knien hatte. Sie sind oft angeschwollen und taten schrecklich weh. Mal nach´m Sport und manchmal einfach nur so ohne vorige Belastung. Damals wurden beide Knie je 2x arthroskopiert und das immer ohne Befund:(

    Mit ca. 20 wurden die Knie dann besser......aber 13 Jhre später wurde dann mein Rheuma diagnostiziert und mein Rheumatologe vermutet, dass das damals schon die "Vorläufer" des Rheumas waren.......

    Also, lass auf jeden Fall nen Facharzt draufschauen, denn ein normaler Hausarzt kann sich im Bereich Rheumatologie nicht so genau auskennen:)