1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich weiß nich mehr weiter! Wie soll ich gehen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Treito, 11. September 2007.

  1. Treito

    Treito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo,

    kann mir mal irgendjemand einen Tipp geben? Ich weiß nich mehr weiter.
    Hier meine Krankenvita: http://www.rheuma-online.de/phorum/showpost.php?p=266080&postcount=242
    Kurz gesagt, ich habe cP und einige Gelenke sind betroffen.
    Ich laufe ja nun mit Arthritis-Gehstützen durch die Gegend, aber das klappt auch nicht. ohne Schmerzen Füße, Knie, ISG. Mit werden die Füße zwar etwas besser dafür hab ich Ärger mit den Ellenbogen und die Füße bringen mich um, wenn ich nicht gehe.
    Was soll ich machen?

    Gruß,

    Sven
     
  2. Apfelfrau

    Apfelfrau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Sauerland
    Leider...........

    kann ich dir auch nicht weiterhelfen. Ich drücke dir aber gaaaanz fest die Daumen, dass es dir schnell wieder etwas leichter fällt zu laufen und das die Schmerzen erträglicher werden.

    [​IMG]
     
  3. Treito

    Treito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ja Dankeschön!
     
  4. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    mensch treito,
    das liest sich ja mehr als bescheiden.habe ich das richtig verstanden?!
    du hast diese gehstützen,in denen der ellenbogen liegt?
    und dir tuen beim gehen die knie,das isg und die ellenbogen weh ?
    die füße aber wollen bewegt werden?

    also,nur mal zum ausprobieren.....
    habe meinen rolli(der auch zum schieben ist)eine zeitlang wie einen rolllator benutzt,ist das `ne idee ?
    und immer wenn es nicht mehr ging,hab ich mich zum pausieren rein
    gesetzt.
    mehr fällt mir nicht ein.
    liebe grüße von katjes

    ps.gut geht es mir der zeit auch nicht,aber oben genannter zustand ist
    zum glück lange her.manchmal vergess ich wie bes...... es mir schon
    mal gegangen ist.
    wünsche dir eine besserung deiner situation und wenig schmerzen.
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo treito,

    deine vita sagt, du nimmst quensil. offensichtlich wirkt es noch nicht genug, oder es ist zu schwach. meiner persönlichen meinung nach ist quensil für eine ausgewachsene ra nicht ausreichend.
    und bei dir ist ja wohl einiges entzündet. mit den anderen medis kenne ich mich nicht aus, zu cortison kann ich sagen, dass die
    5 mg die du zur zeit nimmst, bei einem akuten schub bei vielen überhaupt nicht reichen, und auch nicht bei einer aktiven ra.
    wenn du mit krücken laufen musst, brauchst du eine andere behandlung, bzw medikation. das solltest du sofort mit deinem doc besprechen. es ist nicht einleuchtend, dass man patienten mit schmerzen rumlaufen lässt, wenn es andere möglichkeiten gibt!
    ausserdem ist immer die gefahr eines schmerzgedächtnisses
    gegeben, und das, so wird gesagt, schon nach stunden.
    also empfehle ich dir, dich umgehend mit deinem arzt zusammenzusetzen, am besten ohne termin hingehen,
    und alles besprechen.

    alles gute, marie
     
  6. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    bin es nochmal,habe cp und fibro,betroffen sind isg,kniee,schultern und hände.
    so long katjes
     
  7. Treito

    Treito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo,

    Katjes, das sind die Stützen, in denen der Unterarm liegt ;)
    Und die Füße fangen erst an weh zu tun, wenn ich gehe, schmerzen dann aber erst richtig los, wenn ich stehe, gehe ich also nich, hab ich auch keine Schmerzen in den Füßen, netter Teufelskreis.
    Rollator würden in der Standardausführung die Hände nicht mitmachen (Sehnen entzündet) und in der Arthritis-Ausführung hätte ich das Problem wiederum mit den Ellenbogen, also könnte ich mich allenfalls in einen Rolli setzen, mit dem Gedanken kann ich mich irgendwie noch nicht so recht anfreunden, sollte mir aber mal für akute Fälle, so wie jetzt, mir mal einen zulegen, aber wie den benutzen mit den Händen? Sehnen sind schnell angegriffen bei mir...

    @Marie2 Naja Medikamentation stimmt nicht mehr 100%, hatte jetzt drei Tage 20mg Corti genommen, seit heute 15mg. Quensyl wirkt, aber anscheinend nicht ausreichend und ich habe erst am 26.09. wieder einen Termin, werde aber morgen um 8 nochmal in der Praxis anrufen. Wäre das Quensyl nicht, würde mir jetzt noch einiges mehr weh tun (z.B. Schultern stärker), der Ruheschmerz wäre bedeutend stärker.
    Ohne Termin kann ich da eh nicht hin, im Netz habe ich aber mehrfach gelesen dass bei einer RA (cP) eine Kombi aus Quensyl und MTX gut sein soll? Möchte ungerne mit dem Quensyl aufhören, da es ja etwas wirkt, bvor ich ganz ohne Wirkung dastehe.

    Gruß,

    Sven
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo treito,
    ist sicher, dass deine fussprobs mit der ra zusammenhängen?
    keine schmerzen in ruhe sprechen eigentlich nicht so dafür?
    das ist richtig.

    dein arzt kann dich als notfall nicht abweisen. du kannst nur allein entscheiden, ob dir der termin 26.9. reicht :)

    alles gute, marie
     
  9. Brini

    Brini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    hallo sven,

    tut mir leid sowas zu hören. kann dir zwar nicht weiterhelfen, wünsche dir aber baldige besserung und gaaaanz wenige schmerzen. laß dich mal drücken *drück*
    alles gute und schönen abend
    sabrina
     
  10. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    @treito
    shit,shit,shit.
    da kannst du nur noch hoffen,das irgend ein medi greift.
    diese arthrosestützen hab ich vor dem rolli gehabt,mtx sei dank ist das
    geschichte.
    lg katjes
     
  11. Treito

    Treito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    @Marie2
    Hab mich wohl falsch ausgedrückt: keine Schrzen=schwache Schmerzen die ich kaum registriere und ja Fußprobleme kommen nachweislich (Szinti) von der RA.
    Ich ruf da morgen an, ist eine reine Terminpraxis, dnn wird der Doc zurückrufen und wir sehen weiter. Das ist aber so echt kein Zustand mehr!

    @Brini Danke

    @Katjes Nutzt Du Deinen Rolli eigentlich noch ab und an mal?
     
  12. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    @treito,
    mein rolli steht jetzt seid 2jahren auf dem speicher.bin aber eu-berentet,d.h.kann auch pausieren wenn es nicht geht.mehr als 5std am tag bin ich nicht auf den beinen.
    lg katjes
     
  13. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    wieso

    nimmst du dann keinen Rollstuhl, in dem du relativ beschwerdefrei dich bewegen kannst, bis alle Medis greifen ?????????????????????????????

    Vielleicht eine blöde Frage, da ich nicht alles von dir weiss, aber.......... wenn ich nicht mehr laufen, stehen oder gehen kann und es mir sonst nicht möglich ist, mein Leben zu gestalten, sitze ich garantiert im Rolli..........

    Pumpkin
     
  14. Treito

    Treito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Huhu Pumpkin,

    hab da auch mal ne blöde Frage: wie denn rollen mit kaputten Händen?, einen E-Rolli wird die KK nich genehmigen, denke ich, wenn das ganze nur für 1-2 Monate wäre, andersherum kann es bei Schüben trotz Medis sein, dass ich einen brauche?

    Gruß,

    Sven
     
  15. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    noch ne blöde Frage..

    Hi Treito,

    klar, wenn die Hände auch kaputt sind, nur.............. ich verstehe nicht ganz, wieso das bei dir so extrem ist. Ich habe cP und die hat sich anfangs im rechten Fuss entwickelt. Ich konnte wochenlang nur mit zusammengebissenen Zähnen auch nur drauf stehen und laufen war einfach filmreif. Die Fußsohle war dick, heiss und brannte und jedes Auftreten zwang mich schier in die Knie. Dies wiederum wurde verhindert, weil die mittlerweile so dick angeschwollen, heiss und steif waren, daß ich nur noch auf dem hochdrehbaren Sofatisch sitzen konnte und mir den Gang auf die Toilette jedesmal überlegte - weil hinsitzen und aufstehen = zu 90 % unmöglich vor Schmerzen.

    Meine Hände waren so angeschwollen, heiss, rot und dick, daß ich weder ein Besteck halten, mir die Zähne putzen, mich an- und ausziehen, noch sonstwas wirklich tun konnte. Mein Nacken war extrem dick, hart, heiss und damit war hinliegen, schlafen, drehen - das alles war völlig ausser Frage gestellt.

    Ich konnte Treppen nur rückwärts gehen, ich konnte alles nur unter Schmerzen - aber 6 Katzen und mein Hund und single lebend fragten mich nicht nach: kann oder nicht kann.

    Anfangs bekam ich sofort 100 mg Cortison, 3 x tg. Voltaren Kapsel a 140 mg und nach 4 langen Wochen konnte ich wenigstens mal wieder mit den Daumen die Hosen hochziehen und mir ein Brot schmieren. Später fragte mich meine KK, wieso ich keinen Rolli beantragte ?? Aha !!!!!!!!!!

    Heute habe ich zwar keine geschwollenen Gelenke mehr, dafür sind Hüfte, Füsse und Hände a.A. und ich kann nicht an Krücken laufen, weil eben die Hände und Gelenke soweit kaputt sind, dass das nicht geht. Schmerzen sind unterschwellig immer da, aber ich habe 22 Monate im Dauerschub gestanden und ich denke, ich weiss, wie bescheiden es einem gehen kann............. dennoch, ich würde mir den Antrag nicht nehmen lassen.

    Alles Gute dir,

    Pumpkin
     
  16. Treito

    Treito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Uschi,

    kann grad eh nicht schlafen.
    Frag mich nicht, warum mich das so "schlimm" erwischt hat, äußerlich sieht man auch nicht allzuviel, vermutlich ist die Basis einfach zu schwach, bevor das Quensyl anschlug hatte ich noch wesentlich mehr Schmerzen während eines Schubes, obwohl da ging es den Füßen noch besser. Mal gucken was der Rheumadoc in knapp 6 Stunden dazu sagt.
    Klar ich nehme die Schmerzen im Moment auch noch hin, aber das ist doch kein Zustand so, mich unnötig zu quälen.
    Hattest Du denn irgendwie einen Rolli mit Hilfsantrieb? Oder einen speziellen?
    Nun ja leider kann man nich genau nachvollziehen wann die cP bei mir ausgebrochen ist, kann auch schon 2005 gewesen sein, falls nur das eine Knie betroffen war, aber da waren halt noch andere Probleme mit demselben, aber toi toi toi, so schlimm mit extrem dicken Schwellungen, heiß werden etc. hatte ich bislang noch nie, sehr zum Erstaunen auch meiner Orthopädin, da ich auch bei Verletzungen solche Probleme nicht entwickelt hatte (z.B. Innenmeniskusriss).
    Da hast Du ja schon einiges durchgemacht...

    Gruß,

    Sven
     
  17. ibe

    ibe Guest

    Hallo Treito,

    das tut mir sehr leid. Ich würde den anderen auch zustimmen, seh zu, dass du den Arzt erreichst, lasse dich nich abwimmeln.
    Ich denke, du brauchst noch eine zusätzlich Basis. Wiseo bist du von 20mg Cortison wieder auf 15mg? Wenn schon runter, dann mit einem Antirheumatikum, dass auch anschlägt.

    Viel Erfolg beim Arzt und gute Besserung wünscht dir ibe.

    [​IMG]
     
  18. Treito

    Treito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo ibe,

    wie es das "Glück" so will, ist mein Doc heute natürlich nicht a, bekomme aber wohl gegen 1 einen Rückruf seiner Kollegin.
    Ich sollte halt 3 Tage 20 mg nehmen, dann 3 Tage 15, und mich dann auf 10 einpeneln solange wie ich es brauche, dann 3 Tage 7,5 und dann wieder auf 5.

    Gruß,

    Sven
     
  19. Gucki

    Gucki Guest

    Hallo Treito

    Cortison sollte nicht in so großen Mengen reduziert werden,sondern in 2,5mg Stufen,läuftst sonst Gefahr dass Du verstärkt Schmerzen hast.
    Mein Cortison konnte ich vierteln.

    Also ich würde an deiner Stelle nicht von 15mg auf 10mg gehen

    Gute Besserung
     
  20. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Mensch Treito,

    erst einmal drücke und knuddle ich dich mal gaaaaaaaaanz vorsichtig.[​IMG]

    Liegt es vieleicht am feuchtem Wetter, dass es dir so schlecht geht? Bei mir ist es jedenfalls so, ich kann mich heute kaum bewegen. Alle Gelenke sind so steif, störrisch und tun tierisch weh.

    Wenn dein Arzt wieder da ist, würde ich versuchen, mit seiner Hilfe einen Antrag auf elektr. Rolli zu stellen.
    Wer es nicht versucht, weiss auch nicht ob er es nicht doch genehmigt bekommt.

    Ich wünsche dir, dass es dir bald und schnell wieder besser geht.

    Liebe Grüsse Mimimami



    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!!!!!!