1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ich verstehe den mrt befund nicht

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von takijo, 15. Februar 2013.

  1. takijo

    takijo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    es wurde ein mrt gemacht da ich unerträgliche hüftschmerzen habe. röntgen der hüfte war ob.

    bitte entschuldigt das ich nur klein schreibe aber durch schmerzen fällt mir das schreiben allg. im moment schwer

    jetzt versteh ich es nicht was die da schreiben und mein termin beim orthopäden ist noch sooooo lange hin. viell kann mir hier ja jemand helfen.

    vorbefung vom ..... zum vergleich vorliegend

    neu nachweisebare signalerhebnung ventral angrenzend an das bandscheibenfach lwk 3/4 an der korrespondierenden grund und deckenplatte mit einhergehender kontrastmittelanreicherung.
    progrediente t2 singnalminderung des bandscheibenfaches lwk 4/5
    kein erkennbarer befundwandel hinsichtlich der vorbeschriebenen breitbasigen bandscheibenherniationen fokaler betonung im rechten kaudalen neuroforamen lwk 2/3 mit verdacht auf einriss des anulus fibrosus. ebenfalls hinweis auf einriss des anulus fibrosus medianen auf höhe lwk 4/5

    keine signifikanten entzündlichen manifestationen der facettengelenke.

    diff diagnostisch ist eine spondylose (modic1) bei progredienten bandscheibendegenerationen im verlauf gleichwertig zu disskutieren
     
  2. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    ich versuch mal ein paar sachen zu erläutern:


    an den Wirbelkörpern l3 und l4 hast unten bzw. oben auf der Vorderseite (ventral = richtung Bauch) Kontrastmittel angereichert und zwar gerade dort, wo Bandscheibe und Wirbelkörper aufeinander treffen.
    Deine Banscheiben wölben sich im Bereich der Austrittsstelle des hinteren Spinalnerv L2 noch genauso weit vor wie auf der letzten Aufnahme. Aber deine Deine Bandscheibe scheint auf höhe LWK4/5 lädiert zu sein: Sie besteht aus einer fasrigen Schicht, dem Anulus fibrosus, der einen gallertartigen Kern, den Nucleus pilposus umgibt.Bei dir scheint also die Außenschicht in der Mitte (= median) engerissen zu sein.

    Hoffe ich konnte etwas Klarheit schaffen, ansonsten am besten etwas detaillierter fragen, was du nicht verstehst...
     
  3. takijo

    takijo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    erstmal vielen dank. :vb_redface: ann der befund meine hüftschmerzen erklären? die fehlen mir nämlich gerade noch und sind echt übel. trotz kg wird und wird es nicht besser
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo takijo,
    erst mal herzlich willkommen hier im Forum!
    Vielleicht hast du eine Blockade. Bei mir war das mal so, es waren schier unerträgliche Schmerzen. Wenn der Hüftkopf (oder beide) dezentriert ist (sind), etwa durch Körperfehlhaltung, dann ergibt es eine falsche Belastung, daraus folgt eine Verhärtung der Muskulatur, diese verschiebt dann alles mögliche, engt Nerven ein und macht Schmerzen.
    Oder es geht evtl. von deiner LWS aus. Die Bandscheibenvorwölbung könnte auf der Wurzel des Spinalnervs L2 liegen, damit ist die Nervenwurzel eingeengt, und von dort aus können die Schmerzen auch ausstrahlen.
    Mit KG könnte man da eigentlich schon viel machen. Bei mir war es das Einzige, das geholfen hat.
     
  5. takijo

    takijo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank für die antwort.

    ich mache seit monaten kg und nix wird besser. ich habe das gefühl es wird schlimmer, auch manuelle therapie und ein sen therapeut konnten nicht helfen.

    das einzige was mit linderung bringt ist das seitliche liegen mit angewinkelten beinen :-(

    ich habe genug andere schmerzen und kann das nicht noch dazu brauchen
     
  6. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo tajiko,

    warst du schonmal bei einem Schmerztherapeuten?
    Ich habe ähnliche Probleme in der Wirbelsäule (die strahlen ja gerne auch in den Hüfbereich aus...) - und erst seit ich bei ihm bin, habe ich Erleichterung.
    Vorher haben Orthopäde und Physiotherapeut vergeblich versucht, das in den Griff zu bekommen.
    Gezielte Injektionen und passende Medikamente helfen da viel besser (bei mir).
    Falls du Infos und Kontaktadressen suchst, schau vielleicht mal hier: http://www.rheuma-online.de/forum/threads/48990-Schmerztherapie-Wege-aus-dem-Schmerz

    Liebe Grüße und Gute Besserung von anurju :)