1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich versteh mich nicht mehr --> Frauenthread

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mamaela, 10. Februar 2008.

  1. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr lieben,

    ihr wißt ja ich hab schwer zu kämpfen mit dem blöden Pilz. Ich bekommen es schon monatlich und weiß nicht mehr weiter. Mein FA ist ziemlich ratlos, weil das was er mir gerne geben würde, das kann er mir nicht geben, wegen den Medikamenten.

    Jetzt hat er mir wieder einpaar Tips gegeben. Und hoffe, das ich das nun hinbekomme.

    Weiter gibt es dadurch keine Sex und ehrlich ich hab auch keine Lust mehr drauf. Nicht wegen den Schmerzen, nein wirklich keine Lust mehr. Irgendwie versucht mein Mann mich zu verstehen, aber das klappt nicht wirklich. 11 Jahre sind wir nun verheiratet, vielleicht ist auch die Luft raus, ich weiß es nicht:confused: Er ist ein wunderbarer Mann und liebevoller Vater, was will ich denn eigentlich?

    Das letzte Mal wo wir hatten, war im November 07, heute versuchte er mit etwas liebe mir zu zeigen, das er mich liebt, aber nun hab ich wieder den Pilz und mußte ihn wieder vertrösten. Ich wußte er würde sauer reagieren, ich kann ihn ja verstehen. Jetzt schläft er und ich sitz hier und grübel wieder :-(
    Er hat nicht wirklich sauer reagiert, aber er ist auf Abstand wieder gegangen, so das ich mir sagte, toll kommt den ganzen tag an und dann will er eigentlich nur Sex. Was mich natrürlich dann wieder ärgerte, aber ich ihn eigentlich auch verstehen kann. Ich meine ein Mann mit 34 nur aller 3-4 Monate Sex, mich wunderts, das er noch bei mir ist.

    Ne wirklich, mich wunderts wirklich. Ich hab so das Gefühl, das wir keine Ehe mehr führen können, sondern nur noch eine Beziehung wegen den Kindern. Ich hab ihm auch schon gesagt, das ich nicht weiß was ich machen soll und das er lieber bei einer anderen besser aufgehoben ist. Und dort wenigstens noch etwas bekommt, was er von mir nicht bekommt. Ich weiß harte worte, aber er will das nicht und ist dann beleidigt. Nur das kann doch so nicht weiter gehen zwischen uns.

    Ich bin drauf und dran, die Beziehung zu lösen, nur weil ich damit nicht umgehen kann und nicht möchte das Mann darunter leidet. Nur er will nicht, er liebt mich, sagt er immer wieder.
    Aber das kann auf Dauer doch nicht guttun?

    Helft mir mal, wie komm ich aus der NOT raus, ich lieb ihn auch, aber die Krankheit und die Medikamente haben meine Gefühle eiskalt erstarren lassen. Ich mag nicht mal mehr die Nähe von ihm, weil ich immer gleich das Gefühl habe, er will nur das eine. :confused:

    Sorry, ich kann männle wirklich verstehen, ich versteh mich nur nicht mehr :-(

    LG Manu
     
  2. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Liebe Manu!

    Es ist verdammt schwer, die richtigen Worte zu finden. Ich möchte Dich keinesfalls verletzen oder hier mit erhobenen Zeigefinger stehen.
    Ich möchte Dich nur anregen, ein wenig zu überlegen.
    Eigentlich gebe ich auch ein wenig, von meinen Leben preis, was nur Freunde wissen aber wenn es hilft, soll es so sein.
    Du bist eine liebevolle Mami von bestimmt 3 süßen Zwergen und hast
    leider auch diese sch... Krankheit.
    Dein "großer" lebt in seiner eigenen kleinen Welt, was auch nicht einfach ist. Unter Deinen Thread steht immer : Ich bin Mami.............
    Stimmt! Aber Du bist auch Ehefrau, Dein Mann stand immer an erster Stelle, bevor die Kinder da waren. Bestimmt rückte Er gerne daraufhin
    auf Platz 2, dann kam die Krankheit und schonwieder folgte eine Abstufung. Er muß Dich wirklich sehr lieben, sonst wäre Er schon längst weg.
    Du hast in Deinem Thread geschrieben, das Du Ihm angeboten hast, sich
    eine neue Partnerin zu suchen, ich habe das damals auch gesagt.
    Aber weisst Du wie das ist, wenn Du weisst das er zu Ihr geht??
    Auch am Tag wenn Du Geburtstag hast z.b., er sich Eure Kinder schnappt
    und sagt : " Wir sind Morgen wieder da!" Oder zu Silvester? Oder, oder,oder.....
    Ich wünsche das keiner Frau, trotzdem hat mir mein Stolz verboten mir irgendwas anmerken zu lassen, ich wollte es ja so! 2 Jahre habe ich das
    mitgemacht, danach ist er mit Ihr zusammen gezogen.
    Ich bin jetzt glücklich, habe aber auch den Vorteil , das mein Kind fast
    volljährig ist.
    Was ich eigentlich sagen wollte, Liebe besteht nicht nur aus dem Akt.
    Vieleicht reicht Deinem Mann ja auch schon etwas Zärtlichkeit.
    Oder ist das für Dich auch nicht mehr vorstellbar? Kannst Du Dir nichtmal
    vorstellen, Deine Zwerge für 1 Tag in Obhut zu geben und dann nur
    Partnerin zu sein?
    Es ist nicht einfach das hier zu schreiben, die Angst das es falsch rüberkommt, ist meinerseits sehr groß.
    Also bitte nicht angegriffen fühlen!!

    Liebe Grüße
     
  3. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Matzi,

    nein hab mich nicht angegriffen gefühlt. Ich habe viele Gedanken und ich bin ohne Vater groß geworden. Daher ist es für mich umso schwerer Entscheidungen zu treffen, weil ich doch gerne ein Vater gehabt hätte. Ich will es ja nicht wirklich, aber ich könnte ihn verstehen. Er soll nicht aus Mitleid bei mir bleiben, nur weil wir Kinder haben und ich Krank bin.

    Ich denke aber eher, er will sich dazu nicht äußern, ich merke schon das was fehlt, das spüre ich einfach. Und wenn ich das ihm dann sage, zieht er sich zurück und ich hab das Gefühl, ich wäre das eine nur wichtig gewesen, obwohl ja das kuscheln alleine schon mal gereicht hätte und das weiß er aber, hab ich ihm schon oft genug mitgeteilt.

    Tja leider ist es bei uns so, das wir niemanden haben, wohin wir mal die Kids geben können. Wir haben keine Minute mehr alleine verbacht, seitdem die Kinder da sind. Weil wir einfach keinen haben, der sie mal betreut.

    GLG Manu
     
  4. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Liebe Manu!

    Das heisst, Ihr hattet jetzt 10 Jahre nicht einen Tag für Euch?
    Gibt es keinen Babysitter ( Studentin)die/ der vieleicht mal 1 Samstagabend,
    wenn es auch nur für ein paar Stunden, auf die Zwerge achten könnte?
    Besser wäre natürlich eine Freundin, die Deine Racker auch kennt.
    Und wenn es nur für ein Essen und ein kurzer Spaziergang ist aber Ihr müßt mal raus!
    Das was Ihr macht, schafft ja nicht mal ein " Gesunder"
    Wann kannst Du denn mal abschalten?

    Liebe Grüße
     
  5. Tina_38

    Tina_38 Ich liebe Orcas

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo Manu ,

    auch ich habe jetzt Angst das du es falsch verstehst , aber....
    genau die gleiche Situation liegt bei uns vor , nur das unsere Kinder heute schon etwas älter sind als eure .

    Als vor Jahren die Krankheiten (mehrere) bekannt wurden , war ich für mehrere Monate in einer Klinik für Psychisch Kranke . Nach meiner letzen Reha dann wurde bei mir der Still festgestellt was wieder 6 Wochen KH bedeutete .

    Auch ich reagierte so wie du....mit der Aussage an meinem Mann...."besser wäre es wenn du dir eine Gesunde Frau suchst" .
    Natürlich reagierte auch mein Mann sauer.....aber erst da merkte ich wie sehr er mich doch Liebt .
    Ein guter Freund von uns nahm dann für ein paar Std unsere , nicht einfachen , Kinder zu sich .

    Das gab mir Zeit ein schönes Essen zu kochen und mit meinem Mann zu reden . Es sprudelte alles aus mir raus was mich belastete . Mein Mann hörte einfach nur zu und als ich mich ausgeweint hatte sagte er nur
    " Ich Liebe dich so wie du bist , mit allen drum und dann ".

    Was ich damit sagen will ist.....
    deine Kinder sind morgens bestimmt in einem Kindergarten oder Tagesstätte und somit abends zeitig zu Bett .

    Die Unlust ist bei uns meistens auch nur Frust wegen der Krankheit . Jetzt mit deinen Nebenwirkungen , klar , geht es nicht . Es gibt andere Wege einen Mann Glücklich zu machen , nicht immer wollen sie Sex . Oft ist es so das sie sich die Lust bei uns holen aber ohne Frust zu Bett gehen .

    Mein Mann z.B. hat sich an unsere Situation gewöhnt und möchte trotz alledem zärtlichkeiten . Ich lasse sie oft zu und ab und an kommt es sogar mit Spass zum Geschlechtsverkehr , ganz ohne schmerzen .

    Also....lass dich doch auch mal darauf ein und siehe was daraus wird . Nur musst du deinen Mann vorher klar machen , das du eventuell nicht kannst .

    Ich wünsche mir für euch , dass ihr mit eurer Situation besser klar kommt .
    Wünsche dir noch einen schönen abend ohne Schmerzen .


    LG Tina
     
  6. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Ach Manu,

    Du glaubst gar nicht wie sehr mir das alles bekannt vorkommt. Seit ich aber meine Depri´s etwas im Griff habe, sieht die Welt in der ganzen Familie wieder besser aus (zumindest meine ich es).

    Aber ich stimme den anderen auch zu, Ihr solltet Euch einmal darum kümmern einen Babysitter zu bekommen. Wie machst Du das den bei Arztbesuchen ect. nimmst Du Deine 3 Kid´s dann jedesmal mit ? Ich hatte auch oft genug ein Kind dabei aber ich finde es vor allem fürs Kind sehr anstrengend. Ich hatte da zufällig einmal einen Artikel in einer Zeitung gesehen das es bei uns in der Nähe einen Verein gab, der auf die Kinder aufpasste, wenn die Mutter mal zum Arzt mußte oder oder. Da ich dann auch regelmäßig Physiotherapie bekam hatte ich durch diesen Verein dann auch eine feste Person zu der ich keinerlei persönliche Verpflichtungen hatte, die auf meinen Kleinen aufgepasst hat. Die Situation von Deinem Großen kann ich natürlich nicht einschätzen aber für die zwei Kleinen sollte sowas doch gehen.

    Ich hab meinem Göga auch schon so einiges Dummes vorgeschlagen. Er hat mir dann einmal gesagt : "...in guten, wie in schlechten Tagen...". Und ich bin mir sicher Du kümmerst dich auch noch anders um Deinen Schatz bzw. versuche es doch einmal verstärkt, damit er merkt das Du nicht nur an die Kinder sondern auch noch an ihn denkst. Sei es, das Du seine Lieblingsschokolade einkaufst oder ihm ein Loch in der Socke stopfst ect. Ich hoffe, Du verstehst was ich meine. Auch mir tut es gut. Ich denke gelegentlich einmal daran, das meine Söhne einmal ausziehen werden und ich aber mit meinem Mann alt werden möchte, so Gott es dann will.

    Ich wünsche Dir alles Gute.

    Liebe Grüsse von

    Hai
     
  7. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Huhu Mamaela,

    heute morgen hatte ich dir schon eine lange Meinung von mir geschrieben, aber als ich es abschicken wollte, ist mein PC mal wieder hopps gegangen.

    Also probiere ich es nochmal.

    Vorab: "Ich möchte dich weder beleidigen, noch zu etwas zwingen oder ähnliches. (Ist halt ein heikles Thema).

    Deine Gefühle in dieser Beziehung kenne ich auch zu gut. Kann es sein (So wie bei mir damals), dass du dich zu sehr unter Druck setzt, in der Meinung, du musst mit ihm schlafen? Ich hatte es so gemacht, mit dem Ergebnis, dass es bei mir immer schlimmer wurde, und ich auch Depris deswegen bekam.

    Oftmals reicht es doch auch aus, wenn ihr einfach mal zusammen kuschelt, oder euch ins Bett legt, eine gute Flasche Sekt, und euch einfach mal wie Erwachsene unterhaltet. Ich glaube, ihm ist es wichtig, dass du einfach mal nur an ihn denkst, ohne dass es gleich zum äußersten kommt.

    Verstehen kann ich dich sehr gut, was den Pilz anbelangt. Da würde ich auch mit keinem Mann schlafen wollen, aber streicheln oder liebkosen, das geht doch trotzdem.

    Ich habe dann angefangen, ihm zu erklären wie ich mich fühle, und dass ich nicht 3-4 im Monat Lust auf Sex habe, zumal da der Haushalt und die Kinder sind. Und er hat mich verstanden. Nach und nach hat sich dieser Druck dann gelöst.

    Ein guter Tipp: (Das hat bei mir super gewirkt). Plane einfach mal einen Abend, (am besten einen Samstag abend, da ihr Sonntags mal länger liegen bleiben könnt). Dann stürzt du dich in die Vorbereitungen, eine Flasche Sekt, ein paar Pralinen oder Schokolade (Vergiß die Figur!! ;) ). Vieleicht auch etwas reizvolles zum Anziehen, ein schönes Bad und dann überrascht du ihn.
    Und dann wird einfach mal nur gekuschelt, und was die Freude des Mannes anbelangt, dazu braucht ihr nicht miteinander zu schlafen. Das geht auch mit den Hän.....;) . Und wenn der Abend ein Erfolg war, dann horch mal in dich hinein, ob dir das nicht auch gefallen hat. Bei mir war es so. Allein die Vorfreude lässt es in meinem Bauch dann wieder kribbeln.

    Und wenn sich doch mal eine Gelegenheit gibt, dass jemand auf die Kinder aufpasst (Wozu hat man denn Paten) dann nützt diese Gelegenheit, sucht euch ein Hotel und verbringt eine Nacht zusammen dort.

    Auch heute noch mache ich diese Abende manchmal, zu besonderen Gelegenheiten wie Valentinstag, Hochzeitstag oder so. Und mittlerweile kaufe ich mir sogar ab und an Reizwäsche (http://www.eis.de/).

    Auch habe ich mir neulich Gleitcreme dort gekauft, und ich war begeistert. Mein Göga übrigens auch.

    Ich hoffe, du nimmst mir meine offene Meinung nicht übel, aber einen Versuch wäre es wert. Und du glaubst gar nicht, wie die Männer danach häbig sind. :D (Schwäbisches Wort für ausgeglichen).
     
  8. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr lieben,

    ich danke Euch für die lieben Worte und ich hab nichts persönlich genommen. Ich weiß ja selber, das es so nicht weiter gehen kann. Und deswegen hab ich das einfach mal hier geschrieben und merke mir geht es nicht alleine so.

    Ich weiß ich muss was ändern, ist nur leider nicht so einfach :(Aber ein Versuch ist es wert.

    Die Zwillis konnte ich nie aus der Hand geben, da hat Luca nicht mit gemacht. Als ich das einmal gemacht habe, hat er 3 Stunden nur an der Tür gestanden und geschrieen. Meine Freundin meinte nur, ich hab alles versucht, aber er wollte nicht. Lara hat lieb gespielt. Ich war entsetzt, das er das wirklich Stunden durchgehalten hat. Das wollte ich niemanden mehr antun, denn sowas ist unerträglich. Nun gehen ja beide in den Kindergarten, da hatte er es auch schon schwer.

    Leider hab ich niemanden an den er gewöhnt ist. Selbst mein Bruder, der mal alle vierteljahre kommt, würde er nicht mitfahren. Und auch nicht bei ihm bleiben.

    Somit ergab sich keine Gelegenheit. Großeltern ne, interessiert sie nicht wirklich. Also hier ist nur jeder sein eigener Herr, so unter dem Motto. Bist ja selbst schuld wenn du dir 3 Kinder angeschafft hast, wir haben dir es ja vorher schon gesagt *grins* Tja die Krankheit kam aber leider danach und Zwillinge kann man sich nicht aussuchen.

    Ich danke Euch für die lieben Worte, ich werde schauen, das ich mir das alles nochmal hier reinziehe und mir Gedanken mache was ich will. Und das ich eine Möglichkeit finde, was wir draus machen können.

    Ich weiß es gibt soviele Möglichkeiten, danke das ihr so tolle Worte gefunden habt, ohne mich zu verletzen und ich doch drüber nachdenken muss.

    DANKE

    GLG Manu
     
  9. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Mädels, ihr seid Spitze, was bin ich froh, dass ich hier bei euch bin. Ich finde es toll, was ihr für tolle Anregungen gegeben habt.

    .
     
  10. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Liebe Manu!

    Meinst Du nicht es könnte klappen, wenn Ihr die Zwerge ganz normal in ihre Betten bringt und wartet bis sie fest schlafen.
    Und für dann bestellt Ihr einen Babysitter!
    Nur noch ein kleiner Tip, in den Erotikshop´s gibt es auch ganz tolle Bücher, ich gucke mal wo ich das eine habe. Da geht es um eine Frau
    die auch keine " Lust" mehr hatte, die dann auf Wunsch Ihres Mannes
    alles ausprobiert und das niedergeschrieben hat.

    Liebe Grüße
     
  11. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    hallo manu :)

    ich habe zu diesem Problem bei "pro Familia online" sehr kompetente Unterstützung gefunden. Hier ist der Link dahin:
    http://www.sextra.de/
    Die Beratung ist verschlüsselt und anonym. Weiter stehen die Fachleute kostenlos zur Verfügung.
    lg Sanchen
     
  12. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0

    Oh ich danke dir, mal schauen ob sie uns helfen können :)

    Auch Euch allen Danke.


    Matzi, leider ist Luca kein durchschlafer :-( Somit könnte ich es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, wenn ich nicht da bin. Aber idee war nicht schlecht.

    LG Manu *rundeknutschverteile*
     
  13. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Manu!

    Es ist schon eine schwierige Geschichte, dass rheumatische Erkrankungen eine solche Belastung für die Beziehung darstellen.
    Ich bin schon 12 Jahre mit meinem Freund zusammen und hatte natürlich auch schon so verzweifelte Momente, dass ich meinen Freund bat sehr darüber nachzudenken, ob er eine Beziehung mit so vielen Hindernissen möchte.
    Vor allem kann ich ihm ja nicht sagen, ob nicht alles noch viel schlimmer werden könnte.
    Zudem habe ich eine pflegebedürftige Mutter und einen behinderten Bruder, um die ich mich kümmern muss und möchte.
    Aber so schlimme Zeiten wir auch schon durchgestanden haben, es war nie eine Frage für ihn, ob er mich wegen der Probleme verlassen würde.
    Er sagt, dass er mich liebt und er mit mir zusammen sein will, egal was kommt. Das ist seine Entscheidung, die ich nur zu gerne unterstütze. :D
    Er weiß worauf er sich einlässt und genau das weiß dein Mann sicher auch!
    Also gib ihm die Chance dir zu zeigen, dass er eure Ehe leben will, und dass es funktionieren kann.
    Vielleicht der wichtigste Gedanke hierbei: wenn dein Mann krank wäre und nicht du, würdest du dir deswegen einen anderen Partner suchen???
    Und wer weiß... vielleicht kommen auch für dich gesundheitlich wieder bessere Zeiten. :) Eure Kinder werden älter und verständiger. Mit Hilfe lernt bestimmt auch dein Ältester sich immer besser in der Welt zurecht zu finden. Jedenfalls wünsche ich dir das sehr.
    Probleme mit Pilzen hatte ich übrigens auch eine ganze Weile. Seit ich aber täglich eine Intimwaschlotion benutze, hatte ich keine Pilze mehr. Lass dich vielleicht mal in der Apotheke beraten. Die wissen oft mehr als mancher Arzt!

    Liebe Grüße, Sassi
     
  14. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Mien Tip, oder liebgemeinter Rat, behandel deinen Pilz.
    Die Kinder sind in Schule und Kindergarten und wenn es abends nicht geht, was spricht gegen den Vormittag?
    Bitte deinen Mann sich einen Tag Urlaub zu nehmen und macht euch einen schönen Vormittag.
    Dann sucht ihr euch in Ruhe einen Babysitter und gewöhnt die Kinder an sie. Bissel teuer geb ich zu, aber wenn sie das Mädel oder Frau kennen wird es mit dem beaufsichtigen auch einfacher und du hast nicht diesen Druck im Nacken.
     
  15. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hi Manu,

    das hier habe ich gerade bei Mr. Google gefunden. Vieleicht hilft es dir ja!!!


    Milchsäurebakterien fördern saures Scheidenklima

    Der Scheidenpilz geht – Probleme beim Geschlechtsverkehr bleiben. Dieser Verlauf ist keine Seltenheit. Stellvertretend für viele berichtet die 21-jährige Anke im LIFELINE-Forum: "Ich hatte lange Zeit einen Pilz und bin jetzt seit zirka vier Monaten beschwerdefrei. Beim Sex habe ich nun hinterher oft starke Schmerzen. Ich bin dann teilweise richtig wund." Der Grund dafür ist, dass der Scheidenpilz die Schleimhaut der Vagina angegriffen hat, indem er die oberste Lage abgeschilfert hat. Davon kann sich die Scheidenhaut nur langsam erholen, und die Zellschichten nach und nach wieder aufbauen. Dieser Prozess dauert in der Regel zwischen drei und fünf Wochen, weiß Dr. Anja Oppelt. Die Gynäkologin rät, den Körper bei seiner Reparaturarbeit mit Milchsäurebakterien zu unterstützen. Die dominieren das Scheidenmilieu einer gesunden, geschlechtsreifen Frau und schützen sie vor Infektionen, indem sie ein saures Klima erzeugen, das Bakterien und Pilze beim Wachsen hemmt. Solche Milchsäurebakterien gibt es in Apotheken in Form von Scheidenzäpfchen zu kaufen.
     
  16. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Und dieses noch dazu. Hoffentlich ist es brauchbar für dich.

    mehr

    Östrogensalben lindern Brennen und Schmerzen in der Vagina

    "Wenn Milchsäurebakterien allein nicht ausreichen, um die Schleimhaut der Scheide zu regenerieren, kann eine Frau für eine gewisse Zeit ein Östrogenpräparat nehmen", sagt LIFELINE-Expertin Oppelt. Das empfiehlt sich oft für Frauen, die unter chronischem Scheidenpilz leiden und eine entsprechend malträtierte Schleimhaut haben. Solche Arzneimittel müssen von einem Arzt verschrieben werden. Es gibt sie als Cremes und Zäpfchen, die in die Scheide eingeführt werden. Die Präparate, die auch gegen Scheidentrockenheit in den Wechseljahren eingesetzt werden, enthalten z.B. das Hormon Östriol. Das wirkt, indem es die Durchblutung der Vagina fördert und zugleich das gesunde, saure Scheidenmilieu erhält. Östrogensalben und –zäpfchen werden in der ersten Zeit täglich angewandt und danach noch 1-2 Mal in der Woche - solange bis die Schleimhaut wieder intakt ist, sagt Oppelt: "Wichtig ist, die Behandlung nicht vorzeitig abzubrechen, sondern sich an die Anweisungen des Arztes und die Angaben auf dem Beipackzettel zu halten."


    Mehr dazu unter: http://www.scheidenpilz.com/scheidenpilz/meine_sexualitaet/scheidentrockenheit/content-159601.html


    Drücke dich mal ganz lieb, und drücke die Daumen, dass es schnell besser wird.
     
  17. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Patty,

    ich bekomm doch schon jeden Monat Salben, dann ist es weg, kommt aber genau nach der Mens wieder, also jeden Monat das selbe :-( Ich hab alles versucht, von Baumwollschlips und Intimlotion mit Milchsäure.
    Babysitter sorry können wir uns nicht leisten. Da ich nicht arbeiten gehen kann :-(

    Aber mit dem Vormittag ist ne gute Idee, mal schauen ob ich ihn dazu bringen kann, das er mal Zeit für mich nimmt, wenn die Kids im Kita sind und Alex in der Schule, wäre ne gute Idee *danke*

    @mimimami hab ich auch schon versucht :-( Ich hab Dörderlein da und wirklcih ist nichts passiert. Ich glaub bei mir ist shcon alles zerstört und ich brauch wohl jahre eh ich mich davon erholen kann :mad:

    Aber ich geb nicht auf. Hab mir jetzt erstmal Dieses Antipilz zeug bestellt Kandifun oder wie das heißt gleich zweimal und werde es einfach mal hintereinander benutzen, kann man ja ohne Rezept bestellen und dann werde ich es mit Tampon und Jorgurt nochmal probieren. Vielleicht war der Pilz durch die Medikation ( 3 Tagesterapie) nicht richtig ausgeheilt und ich brauch halt länger. Also hab ich mir das jetzt mal Doppelt bestellt.

    Und notfalls muss ich halt mir jeden Monat so eine Packung daliegen haben und halt nach der Mens sofort anfangen damit. Zumindest muss ich es probieren.



    Ich dank Euch für den TIP und für die Vorschläge. Hatte ja damals schon einen Thread hier und ich dachte es ging, aber dann erhöhte ich MTX und alles fing von vorne an *würgundkotz*


    Hab gerade mein Männle ein Bussi gegeben, er grinste nur. ;)

    Danke für die liebe Geduld mit mir *knutsch*

    LG Manu
     
  18. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Süße,

    ja hab ich schon probiert, leider brannte das wie Feuer *grmpf* während des Pilzes, als der Pilz weg war, fand ich das ganz super und naja da hatte ich auch :rolleyes:

    Nur leider ist die Salbe alle :(

    Vielleicht sollte ich mal anrufen und fragen ob ich noch was bekomme davon *grins* aber nur anwenden, wenn der bekloppte Juckreiz weg ist, sonst sing ich halllllleeeeejullllliiiiiijjjjjjjjjaaaaa, das erging mir nämlich das erstemal.

    LG Manu
     
  19. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Mamaela,
    gib ihm gerade noch eins, aber einen richtigen.

    Ich hatte damals auch mal eine doppelte bzw. längere Anwendung von dem Mittel genommen. Das hat dann auch gut geholfen.

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. :D


    Hast du das mit den Milchsäurezäpfchen gelesen, und dass es mindestens 3 Wochen dauert, bis sich alles wieder erholt hat?
     
  20. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Das du es behandelst dachte ich mir schon.

    Hast du mal versucht mit deinem Doc zu sprechen, das du Unterstützung für die Kinder bekommst?
    Vieleicht über das Jugendamt ne kostengünstige Hilfe, oder schau mal in den Müttertreffs , oder im Kindergarten, so nach dem Motto, nehm ich dein Kind nimmst du mein Kind?
    Wir haben uns früher mit so 3-4 Müttern zum Kaffetrinken getroffen, die Kinder haben gespielt und ab und an, haben wir so reihrum gegenseitig die Kinder betreut. Ich weiß ja nicht ob das bei dir möglich ist.

    Wird dein Mann schon machen, da bin ich zuversichtlich! Es geht doch um eure Zweisamkeit.