1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ich möchte endlich wieder arbeiten

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Cailean, 4. September 2008.

  1. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin jetzt die vierte Woche krank geschrieben.
    Eigentlich wollte ich morgen wieder arbeiten, aber ich kann mich kaum bewegen. :( Hier:
    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=32340 steht schon ein bisschen, ich aktualisiere auch mal mein Profil.
    Momentan eine undifferenzierte Kollagenose und Verdacht auf Spondarthritis DD da das Röntgenbild auffällig war.
    Die Muskelschmerzen sind schon bedeutend besser, aber jetzt merke ich die Schmerzen in der LWS. Ich bin steif wie ein Brett und kann mich kaum bewegen. Strahlt in den Rücken und in die Beine.

    Nun das Problem:
    der nächste Termin ist am 22. Oktober, vorher geht es nicht.
    ich weiß aber leider nicht, wie ich das durchhalten soll.
    MRT ist gemacht, nur wird das eben erst Ende Oktober ausgewertet.
    Empfehlung im Arztbrief Coxibe, NSAR oder Kortsion bis max. 7,5mg
    Die 7,5mg reichen mir aber nicht.
    ich bekam zwischendurch auch schon Kortisoninfusionen.
    Die Muskelschmerzen sind ja weg, da schlug das Korti wohl ganz gut an, plus die Ruhe durch die Bewegungsunfähigkeit.

    Leider hab ich fiese Schmerzen in der LWS und da schlägt das Korti kaum an. Aber immerhin bei den Kollagenose Beschwerden, ist ja schon mal was. :)

    Nun belastet mich das psychisch sehr. ich arbeite gerne, ich liebe meine Arbeit, aber ich muss morgen wohl wieder die AU verlängern lassen.
    Ich hab so ein schlechtes gewissen, dass ich nicht arbeiten gehen kann.

    Frage, wären die vorgeschlagenen NSAR oder Coxibe eine Möglichkeit?
    Mein HA ist Internist und kennt sich mit rheumatischen Erkrankungen etwas aus.
    Einen früheren Termin werde ich bei dem Rheumatologen nicht bekommen.

    Danke fürs zuhören(lesen)

    LG
     
  2. butterli

    butterli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Leipzig
    Hallo Cailean !
    Las Dich erst mal:knuddel:,Ich glaube nicht das Du ein schlechtes Gewissen haben mußt das Du Dich weiter krankschreiben lassen mußt. Den wenn Du Dich kaum bewegen kannst und auf Arbeit schmerzen hast ,dann kannst Du Dich auch nicht konzentrieren also wäre es wirklich ratsam Dich nochmal krankschreiben zu lassen.Mir ging es oft so das ich mich fast nur auf Arbeit geschleppt hatte bis dann garnichts mehr ging ,hab meine Arbeit auch sehr gern gemacht.Habe zwar MB aber bei mir halfen die NSAR sehr gut (mit Coxibe kenn ich mich nicht aus).Vieleicht hilft Dir ja auch mal nur noch ein -zwei Wochen nochmals zu hause zu bleiben.Vieleicht könntest Du Dir auch Massagen verschreiben lassen die helfen auch oft zu entspannen ,bitte setzt Dich nicht so sehr unter druck den den wird es nur noch schlimmer.Wünsche Dir gute Besserung und schreib mal was der Doc sagte.Sei ganz lieb gegrüßt vom

    [​IMG][​IMG][​IMG] [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
    [​IMG]
     
  3. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi, ja es ist unglaublich schwer, zu begreifen, dass man kein schlechtes Gewissen haben muß. Ich habe Jahre gebraucht bis ich es hinbekam.
    Mein Körper zeigt mir sehr deutlich meine Grenzen, bin früher mit sehr starken Schmerzen arbeiten gegangen und das end von Lied,- es wurde schlimmer.:mad:

    Bei einem Schub, in dem du sicher steckst erreichst du nichts mit Gewalt, nimm dir die Zeit, die du noch brauchst, du merkst ja selbst, dass es nicht geht.
    Es kommt drauf an wo deine Schmerzen sitzen,- mir helfen kalte Quarkumschläge, vorsichtige Bewegung und KG. Und doch ist es immer anders.Immer wieder ein Ausprobieren.

    Vielleicht kannst du ja auch in der Praxis anrufen, dass es so schlecht ist, vielleicht nehmen sie dich dazwischen, oder jemand hat abgesagt.
    Man muß auch lernen, sich bei den Ärzten zu behaupten, ist auch nicht leicht.
    Ich muß sagen, wenn es mir so schlecht geht, kann ich Gott sei Dank immer zu meinem Rheumadoc.

    Wünsche gute Besserung
    Padost
     
  4. trapper54

    trapper54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Cailean,
    Deinen Zustand kann ich mir sehr gut vorstellen!
    Ich schleppe mich zur Zeit jeden Tag zur Firma.
    Helfen kann ich Dir bei Deinem Problem nicht, wollte Dich nur darauf
    aufmerksam machen, daß Du bei den gleichen Krankheitskürzeln, die auf der AU stehen, nach 6 Wochen Krankengeld bekommst. (das sind ca. 20% weniger) Das gilt übrigens immer für ein Jahr ab der ersten AU.
    Die Wartezeit bis zum nächsten Termin hab ich nicht. Bei meinem Rheumadoc wird man als Schmerzpatient morgens immer vorgezogen.
    Liebe Grüße und gute Besserung von trapper


    Die dunkle Welt wird durch ein Lachen erhellt!
     
  5. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Hi, danke euch :)
    Sowas hilft schon ungemein.
    Momentan geht es mir recht gut, ich hoffe ja auf Montag.

    Mein HA hat in der Praxis angerufen, keine Chance ambulant. Nur stationär muss ja nicht sein, wenn es nur darum geht, das MRT zu beurteilen und mir Medikamente zu verschreiben.
    Aber, es sind jetzt nur noch knapp 4 Wochen bis zu meinem Urlaub(Bonaire) und danach ist der Termin, das bekomme ich hoffentlich rum.

    Und danke wegen des Hinweises wegen der AU, ich hab das leider schon mal in Anspruch nehmen müssen. Ist schon länger her.
    Hatte mich mit meinem Pferd im Trab!!!!überschlagen und hatte eine Gehirnerschütterung und ein Schleudertrauma in der HWS, was fast 8 Wochen dauerte.
    Aber solche Hinweise sind immer sehr hilfreich. Es lesen ja noch andere mit und es hätte ja sein können, dass ich es nicht wusste. danke :)


    LG