1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich lebe noch ! und sag Euch hier Hallo

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Elke, 13. Juli 2009.

  1. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr r-o´ler/innen,

    wie geht es euch???
    ich wünsche schon mal allen denen es nicht so toll geht, gute besserung und möge es euch schnell wieder gut gehen und alles was ihr vor euch habt von erfolg gekrönt sein.


    vielleicht hat sich die eine oder andere gewundert wo ich abgeblieben bin, tja leider gibt es noch immer nicht gutes, bzw. der durchbruch zu berichten.

    dieses jahr habe ich mittlerweile einige krankenhaus aufenthalte hinter mir.
    heißt ich war in der Lungenklinik und bekomme nun ein Beatmungsgerät mit Sauerstoff, derzeit zum glück nur für nachts. sie haben dort festgestellt das ich eine Hypoapnoe habe und das mein Sauerstoff bis auf 77% runter geht, dafür aber das schädliche kohlendioxid steigt weit über die erlaubt norm an. somit muss mein herz und lunge meinen körper jeden morgen erstmal davon säubern, was natrülich nicht so gut ist.

    dann war ich in der Herzklinik, wo sie bei einer EPU katheteruntersuchung fest gestellt haben, das ich zusätzlich noch Vorhoffflimmern habe, leider konnte es nicht ausgelöst werden, daher konnte nun abschließend nicht gesagt werden ob es DAS Vorhoffflimmern ist welches Schlaganfälle auslösen kann, doch der Verdacht darauf ist sehr hoch.

    und dann lag ich erneut in der Rheuma Klinik, da ich mit keinem Basismedi auskomme, die letzten waren jetzt Remicade, dann Humira und zum Schluß nun Enbrel, doch leider reicht die Wirkung alle nicht aus, so nun wurden sämtliche untersuchungen gemacht und es wurde nun endgültig bestätigt das ich : Rheumatoide Arthritis habe, so wie es mein erster rheuma prof. schon sagte. somit haben wir nun noch 2 medis und dann hab ich alles durch was es auf dem markt gibt.

    nun musste ich erstmal grundimmunisiert werden, da ich ja noch nie in meinem leben eine impfung bekam *gg* die erste impfe: tetanus und diphterie brachten mich voll zum erliegen incl. Fieber, dann bekam ich Pneumokokken die hab ich ganz gut vertragen.

    leider habe ich mir dann ein stück vom kl. finger der linken hand mit der gartenschere abgeschnitten, wurde im krankenhaus alles ambulant versorgt, am nächsten tag regte sich mein hausarzt darüber auf das ich keine Tetagam bekommen hatte, er schaute sich die wunde an. die sich leider etwas entzündet hatte, somit erhielt ich von ihm die Tetagam und Antibiotika, na super , 2 tage zuvor hatte ich die pneumokokken erhalten, somit lag ich wieder ein 3 tage platt und mit fieber im bett.

    so langsam ging es bergauf, doch mir ist es nicht gegönnt *Lächel* denn
    letzte woche Dienstag war es dann mal wieder soweit.

    unsere tochter trennte sich von ihrem freund und nun zog sie für kurze zeit erstmal wieder zu uns (ist alles etwas kompliziert) somit waren mein mann und ich am Dienstag umzugsmaterial einkaufen, mein mann trug den einen schweren korb ins haus, ich wolle helfen und den leichten fast leesen korb aus dem auto holen und ihm entgegen bringen.
    ich nahm ihn aus dem auto, drehte mich und schon knickte ich von der kante um und verlor das gleichgewicht. ich konnte mich nun nur mit korb in den händen abfangen, was natrülich nicht so gut gelang, so haute ich mir den linken oberarmknochen unter das schulterdach *aua* ausgerechnet die linke schulter, wo ich doch bei ihr schon 3 mal die op verschieben konnte dank meiner pysiotherapeutin, ich rollte mich dann so gut es ging über den rücken noch ab und lag dann dort wie ein maikäfer auf dem rücken...............und mir liefen die träenen sehrrrr schnell.

    mein mann kam und schrie wo hast du dich verletzt? was machst du für sachen? du sollst mir nicht helfen!!!!!
    er schaute auf meinen knöchel und rief: oh gott da kann man zuschauen wie es dick wird!!!

    also mich vom boden hochgehieft und ins auto gesetzt, mein "einfacher" rolli ist ja immer im kofferraum.
    im krankenhaus wurde dann die schulter und der fuß geröngt, die schmerzen wurden immmer schlimmer *schnief*, dann wurde ich wieder reingerufen und bekam dann die diagnosen vom arzt:

    sie haben sie die schulter und den rücken stark geprellt, aber zum glück nichts gebrochen, sie werden damit noch längere zeit probleme haben

    doch leider hatten sie bei ihrem sprunggelenk nicht so viel glück ..ich :eek::confused:
    sie haben sie die bänder regelrecht aus dem knochen rausgerissen und dadurch sieht es nun so aus, teils hängt ein stück knochen an einem band, und knochenfragmente sind lose im gewebe und sie haben sich das untere stück des knochens abgeborchen!
    dies wird wahrscheinlich operiert werden müssen.

    ich musste dann mittwochs wieder hin um die gips-schale kontrollieren zu lassen, doch leider war der nette doc vom vortag nicht da sondern ein anderer, er stellte sich nicht vor und sagte nur: drückt da was! mit deutung auf die schiene, ich sagte: nein nicht das ich was merke, aber mein großer zeh läst sich nicht im gelenk bewegen, auch nicht manuell, er tut sehr doll weh und es sticht darin, und mein sprunggelenk brennt wie feuer und schmerzt sehr stark.
    er meinte darauf nur: der zeh kann kaputt sein das tut natrülich weh, dass das sp.gelenk schmerzt glaube er mir so wie das bild aussähe, er drückte mir dann den befundzettel in die hand und sagte sie müssen damit nun zu einem niedergelassenen chirurgen mal sehen was der sagt was der gemacht haben will. sie dürfen das bein NUR hochlagern und weiterhin kühlen und auf keinen fall belasten, nur mit gehstützen laufen, ach ne das geht ja nicht mit der schulter, ja dann nur mit rolli zur toilette und sofort wieder ins bett, alles gute auf wiedersehen.

    ich sofort HALT gerufen, der doc gestern sagte das ich heute von OA gesagt bekomme ob und wann das operiert werden soll/muss?

    da sagt der: NÖ das dürfen wir gar nicht mehr, das muss nun der niedergelassene kollege entscheiden, aber machen sie sich keine gedanken, so dick wie das jetztn och ist kann man da eh gar nix machen
    auf wiedersehen und weg war er!!!!

    so liege ich nun im Bett, mir laufen öfter mal die tränen vor schmerzen und wirklich dünner ist das bein auch noch nicht geworden und wenn ich zur toi muss, dann hab ich es ja kurz unten, da laufen mir total die tränen, man das tut soooo weh, die zehen werden erst rot, dann dunkel-rot und dann blau................warum werden die dann blau`???
    rot und die schmerzen verstehe ich ja noch, aber normal werden doch gliedmaßen nur dann blau wenn sie KEIN blut bekommen oder??

    nun ja, morgen habe ich nun um 15 uhr bei einem chirurgen termin den mein rheumatologe kennt und mit ihm zusammen arbeitet. mein rheumadoc war geschockt als er hörte was passiert ist, erst das stück finger, jetzt das sprunggelenk und ab dem 25 august soll ich doch mit der neuen basis therapie anfangen, ich bekomme dann Orencia-Infusionen, ich hoffe soooooo sehr das mir das besser hilft, doch jetzt bin ich erstmal froh wenn diese schlimmen schmerzen etwas besser werden

    und ich weiß nicht was ich hoffen soll? das sie nicht operieren müssen und alles so verheilt, gut verheilt? oder ob sie schnell operieren sollen und alles ist schnell wieder gut und an der richtigen stelle angewachsen?? doch vor der narkose hätte ich jetzt schon angst!!!

    So ihr lieben, jetzt wisst ihr warum ich länger nicht geschrieben habe, ich wollte doch so gerne beim nächsten mal hier schreiben: mir geht es viel besser fast super gut, die neue basis hilft mir so super genial und ich mache jetzt mal wieder ein treffen in meiner nähe..........................
    doch derzeit gönnt mir das jemand noch nicht!*knurr*

    nun werde ich erstmal wieder versuchen ein wenig zu schlafen,
    gute nacht, paßt auf euch auf und euch alles gute!!!! keine schmerzen

    liebe grüße
    Elke
     
    #1 13. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2009
  2. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo,

    liebe Elke,da hast Du aber voll was abbekommen.
    Ich nehm dich mal ganz vorsichtig in den Arm und wünsche
    Dir von Herzen eine schnelle gute Besserung und drück die
    Daumen ganz feste,dass die neue Basistherapie Dir hilft!

    Liebe Grüsse und alles Gute,
    Sieglinde
     
  3. Margot

    Margot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Elke!
    Es tut mir sehr leid Deinen Katastrophenbericht zu lesen!
    Eigentlich hast Du das Pech jetzt alles gehabt,jetzt muss es bergauf gehen!
    Ich drücke Dir beide Daumen und wünsche Dir alles Gute.
    Liebe Grüsse von Margot
     
  4. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo Elke,

    ach Mensch, da hast du dir ja das ganze Programm eingefangen :sniff:
    Ich drück dir auch ganz doll die Daumen, daß du Basismedis bekommst die auch schnell helfen und vor allem, daß sie deinen Fuß schnell behandeln und auch schmerzfrei bekommen.
     
  5. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo Elke,

    ja, ich hab Dich hier schon vermisst und die Befürchtung gehabt, dass es Dir nicht gut tut :(
    aber
    Du hast doch schon so genug, das mit dem Finger und dem Sturz mußten dann doch nicht auch noch sein :eek:

    liebe, liebe Elke, wenn ich darf dann nehme ich Dich mal virtuell mal ganz vorsichtig in den Arm :pftroest:

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, das Du die Sache mit Deinem Fuss ganz schnell wieder hinbekommst. Du hast schon so viel Überstanden, dann schaffst Du das auch noch :top: Ich glaub Du bist eine der größten Kämpferin, die ich kenne.

    Ruhe Dich aus und schone Dich. Ich hoffe, das der Sommer bei Dir nicht ganz so warm wird und der Knöchel schhnell abschwillt.


    ganz liebe Grüsse
    von
    Hai
     
  6. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Liebe Elke!

    Wie schön, dass Du wieder hier bist!

    Aber was Du alles bis hier über Dich hast ergehen lassen müssen... da kann es wirklich nur noch bergauf gehen!

    Ich wünsche Dir Kraft und Durchhaltevermögen und eine ständige Besserung!

    Ganz liebe Grüsse von

    Cori

    [​IMG]
    Trost GB Pics
     
  7. Susanne L.

    Susanne L. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Endlich wieder da

    Hallo Elke,

    da bist Du ja endlich wieder. Ich hatte Dich tatsächlich schon vermisst und mich gefragt wie es Dir gehen mag ... Und dann hatte ich schon die leichte Befürchtung, Du könntest RO den Rücken gekehrt haben.
    Ach, menno! Was hast Du Dir da wieder alles eingefangen. Auf jeden Fall wünsche ich Dir, dass es Dir endlich mal wieder besser geht. Wie sagtest Du immer zu uns: Passt gut auf Euch auf. Elke, achte auch Du auf Dich. Du fehlst uns hier, wenn wir so lange nichts von Dir hören.

    Morgen 15 Uhr? Da habe ich auch einen Termin. Beim inernistischen Rheumatologen ... Er ist neu. Ich kenne ihn nicht. Er mich nicht. Mal sehen, was das wird. Irgendwie hat man doch immer wieder ein bisschen Hoffnung.

    Nun, alles Gute für Dich. Mein Hausarzt würde sagen: Das arme Häs'l!

    lg
    Susanne
     
  8. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    14
    Liebe Elke,
    von ganzem Herzen gute Besserung und alle lieben Wünsche
    von der kleinen Eule
     
  9. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr lieben,

    ich danke euch für eure lieben wünsche!!
    und es ist schön zu sehen das noch ein paar leute da sind die mich noch kennen*freu*

    das schlimmste ist jetzt das ich so lange ans bett gefesselt bin und sich dadurch natürlich auch meine gelenksituation nicht verbessern kann, und das gerade jetzt wo ich so große hoffnung hatte das sobald das neue Basismedi wirkt, ich wieder ein klein wenig sport machen könnte und ich damit meinem gewichts und konditions-problem entgegen wirken könnte, doch dies werde ich nun erst mal wieder etwas aufschieben müssen.

    Denn laut der Chirurgin bei der ich nun seit gestern in behandlung bin sieht es so aus:
    ich muss nun noch mind. 4 wochen den fuß hoch lagern und kühlen !!! da die schwellung seit dem geschehen letzte woche noch stärker geworden ist, und ich nun leider auch noch eine leichte verletzung durch das reiben des gipses habe, können es auch durchaus noch 6 wochen ruhe und viel viel kühlen bedeuten. Je nach dem wie es dann ist, darf ich dann mit 10kg teil-belastung anfangen und diese dann schrittweise auf 20kg steigern"!

    Die Chirurgin sagt NEIN zur operation, sie sagt das dieser Bruch keine 100% indikation ist, doch selbst wenn sie es wäre, würde ich jetzt keinen kollegen finden der eine op durchführen würde, denn mein allgemeiner gesundheitlicher zustand ist nicht op tauglich!

    Es muss nun konventionell heilen und in gut 3 montagen sollte ich wieder soweit laufen können. Ich muss nun nächsten Dienstag wieder kommen, dann wird der Gips wieder kontrolliert und es wird geröngt, sie möchte schauen ob sie was sieht, an dem sie einschätzen kann, ob der heilungsprozess eingesetzt hat und wenn ja in welchem stadium dieser ist und wie lange dann ihre schätzung des weiteren ablaufs ausfällt.

    somit, sind wir wieder bei der hauptbeschäftigung eines rheumatikers, bzw. eines chronisch kranken, nämlich: geduld haben und abwarten!! *würg*
    aber so ist ja letztlich unser ganzes leben ab schmerzbeginn, warten bis die ergebnisse kommen von den bluttests, dem röngten, dem MRT, dem CT, dem Hauttest, der Biopsie, dem Atemtest und dem xxxx test und und und
    somit ist WAS das aller erste was wir lernen müssen ?
    JAAAAAA genau, GEDULD !!!!

    @siggy: danke für deinen vorsichtigen knuddler *mhh tat gut*
    und danke auch dir für die guten wünsche und deine daumen!

    @Margot: danke dir für deine daumen und guten wünsche, das es doch jetzt mal Bergauf gehen müsste??? oh ja, das hoffe ich schon seit dem jahr 2005 ich dachte 1 schlaganfall und herzstillstand.....schlimmer gehts nimmer und jetzt KANN es nur noch bergauf gehen, tja, ich wurde eines besseren belehrt und hoffe somit seit dem jedes jahr auf ein besseres, dann kommt wieder ein schlag und ich denke: ok, dieses jahr ist nicht das jahr wo der aufstieg kommt, aber er wird kommen und ich bemühe mich sehr, den kopf nicht hängen zu lassen und aus "allem" was positives zu ziehen...........was mir nicht immer gelingt, muss ich ehrlich gestehen.

    @aquarell: auch dir ein dickes danke für deine guten wünsche und deine daumen!!! was mein Basismedi angeht, es heißt Orencia und ich soll es ab dem 25 Aug. bekommen, ich hoffe es bleibt dabei und ich hoffe sehr das dies den langersehnten erfolg bringt. was die behandlung der schmerzen meines fusses betrifft, da konnte mir die chirurigin zwar nicht helfen und mein schmerztherapeut ist jetzt 3 wochen im urlaub, doch gott sei dank habe ich 2 sehr gute hausärzte und die ärztin von den beiden hat eine schmerztherapeutische zusatz ausbildung und konnte mir deshalb dann doch noch gut helfen. Ich bin zwar jetzt immer SEHR müde von der Fentanyl erhöhung, doch sie hilft mir schon etwas und wenn es mir nicht mehr ausreichend genug hiflt soll ich mich sofort wieder melden. das beruhigt schon sehr"!!!

    @Hai.: ich hab mich auch gefreut als ich deinen thread hier gelesen habe, freut mich doch sehr das du dich noch an mich errinnerst --DANKE-- und gerne darfst du mich virtuell und auch real in den arm nehmen *geniesentu* auch dir einen lieben dank für deine lieben wünsche und gedrückten daumen, und ein Danke für dein Kompliment *lächel* doch auch du bist eine Kämpferin!!!

    @Cori: Danke dir für die gedrückten Daumen und die lieben Wünsche"! es ist schön das du dich freust das ich wieder mal hab was von mir hören lassen, auch wenn es nicht das ist, mit dem ich mich hier nach längerer Pause wieder melden wollte, doch noch geb ich dich hoffnung noch nicht auf, das ich diesen Thread auch irgendwann mal eröffnen darf *lächel*
    und das du dich noch an mich errinnerst hat mich auch gefreut *danke*

    @Susanne L: Danke für deinen so lieben Empfang, hätte gar nicht gedacht das es auffällt das ich eine zeit lang nicht so da war, bzw. nur im hintergrund, heißt ich habe bei dem einen oder anderen Thread per PN geantwortet. Ja den satz das ich mal BESSER auf mich aufpassen soll habe ich seit letzter woche mehr als 100 mal zu hören bekommen, mein mann schimpfte mit mir, ich solle nicht immer versuchen ihm was zu erleichtern, sondern mehr auf mich achten und solcher sätze mehr *lächel* manchmal ärgerte es mich schon, doch ich weiß ja wer sie zu mir sagte und diese menschem waren nur solche die es auch ehrlich und gut mit mir meinten, so konnte ich darüber dann doch lächeln. ich werde in zukunft versuchen wieder des öfteren hier zu sein, dann aber nicht nur im hintergrund !!
    jetzt hab ich ja zwangspause, und so komme ich vielleicht auch mal dazu meine homepage fertig und online zu stellen *lach* somit ziehe ich mir wieder die vorteile aus der dummen geschichte, wenn es mich auch trotzdem ärgert das mir das passiert ist.
    ich schreibe dir die tage mal eine PN, da beantworte ich dir noch weiter fragen, also bis dann!!!

    @kleine Eule: auch dir ein liebes dickes Dankeschön, für deine lieben und guten wünsche"!!

    ich möchte euch aber auch alles gute wünschen, wie immer doch von herzen: paßt auf euch auf"!!! es passiert schneller als man glaubt.
    ich wünsche euch für euch passendes wetter und keine schmerzen, und
    wer seinen urlaub noch vor sich hat oder gerade genießt: Einen schönen erholsamen Urlaub und solltet ihr ihn wo anders verbringen, kommt heil und munter wieder zuhause an

    liebe grüße und bis bald
    sagt
    Elke
     
  10. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    Trost und Mut

    hallo Elke, ich bin erst kurze zeit hier, es hat dich furchtbar erwischt.jezt kannst du nur gaaaaaaanz viel Geduld aufbringen.
    die ärzte sind uneins, wenn es um diagnosen und entscheidungen geht.1000 ärzte-1000 diagnosen:(. das soll dich aber nicht entmutigen. die blauen zehen, eine Frage der durchblutung: alles dick an deinem fuß, da werden wichtige gefäße eingeengt.hochlagern und kühlen ist wohl das einzige was jetzt hilft.also duchhalten!:top:
    vielleicht können sie dir eine schiene anlegen, die du auch mal selbst abmachen kannst(mit kletten und kühlkissen drin!)so was gibt es. und bei deiner körpersituation bestimmt besser, wenn kein gips mehr scheuert und drückt.frag doch mal nach.:rolleyes:
    ich drück dich ganz doll und hoffe, dass es dir bald wenigstens etwas besser geht:pftroest:
     
  11. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    ach elke..

    ..kaum liest man/frau von dir,
    bekommt man schon einen riesengroßen schrecken !!
    ich wünsch dir ganz viel geduld+ kraft , vor allem, dass die schmerzen bald erträglicher werden !
    ich denk an dich !
     
  12. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Saurier,

    danke dir für deine anteilnahme und auch vor allem für deinen tip!!!

    ich habe nun nach gut 3 wochen den gips ab, und habe eine schiene mit klettverschluß, diese kann ich mit kühlkissen links und rechts befüllen und
    kann sie halt nachts wenn es unterträglich wird vor schmerzen auch mal
    eine zeit lang abmachen, auch wenn die chirurigin sagt: nur so wenig wie
    möglich abmachen.

    ich soll nun langsam mit laufübungen anfangen, ich sagte ihr mehrfach das
    ich mit meinen handgelenken und auch mit der li. schulter mein gewicht nicht tragen/halten kann und mein mann fragte sofort: können sie meiner frau nicht solche stützen verschreiben die unter die achsel gehen?
    doch sie lächelte nur und meinte, solche hätte sie hier noch nicht gesehen.

    und ich solle dann den fuß eben bissl mehr belasten *lach*
    ich habe solche gehstützen aber sehr wohl schon im sani-haus gesehen.

    jetzt im liegen sind schon wunde stellen aufgetreten, dafür habe ich solche dekubitus pflaster bekommen, die sind ja wirklich toll, es heilt schnell und vor allem tut es nicht mehr so weh, sobald das pflaster auf der wunde ist.

    eine aircarst schiene hab ich auch bekommen, die ist ja auch schon viel besser als die von vor 11 jahren *gg*

    morgen bzw. heute kommt mein ergotherapeut und wird meinen fuß schon mal etwas mobilisieren, mal sehen was er sagt, er betreut mich nun schon über 4 jahre (seit meinem ersten schlaganfall).

    zum glück ist das bein samt fuß endlich etwas dünner, der bluterguß erstreckt sich nur von mitte der wade bis zu den fusszehen, dank des Marcumar´s, denn es stellte sich auch noch raus das der INR entglitten war und ich wieder nur noch eine blutgerinnung von 14% hatte, also INR 4,9
    nun ist das wieder behoben und ich kann wirklich nur abwarten.

    allerdings meckern mein re. knie und die re. hüfte schon sehr, durch diese hochlagerung, aber da müssen die wohl jetzt genauso durch wie ich.

    @ivele: ja leider hast du da völlig recht, ich wollte mich ja auch erst wieder hier melden wenn ich ein hilfreiches medi habe und es mir für meine verhältnisse GUT geht, doch es war mir nicht gegönnt, oder ich hätte noch länger nicht hier schreiben dürfen *gg*
    die schmerzen sind jetzt zum glück schon erträglicher geworden, dank der erhöhung meiner schmerzmedis (durch den doc) ich werde ab nächste woche versuchen diese wieder zu reduzieren, denn ich habe große angst vor den folgen.

    ansonsten hoffe ich das es euch beiden viel besser geht als mir und ich wünsche euch alles gute!!! paßt auf euch auf
    liebe grüße
    elke
     
  13. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr lieben,

    möchte mal kurz Bericht abgeben.

    meine psyche ist sehr sehr weit unten und gestern war ich bei meinem

    rheuma doc zur blutabnahme, da es ab Dienstag mit Orencia los geht.

    er schaute auf mein bein, nahm dann beide hoch und war geschockt

    er fragte mich einiges ab und nachdem ich dann die schiene sowie schutzstrumpf

    ausgezogen hatte sagte dass das bein schnellstens untersucht

    werden müsse, und er hoffe das er diesmal mit seinem verdacht

    NICHT recht hat, denn das wäre wirklich übel, wirklich nicht gut sondern schlimm,

    er besorgte mir dann sofort einen termin, wo ich auch

    sofort hin konnte, dort wurden dann von beiden füßen röntgenaufnahmen

    gemacht, die frau dort meinte nur: solche aufnahmen habe sie in all den

    jahren noch nie gemacht, warum die mein doc haben möchte?

    ich sagte ihr das er verdacht auf CRPS habe, so wie es auf der überweisung

    stehe, doch sie konnte damit nichts anfangen, erst als ich Sudeck sagte

    wusste sie es, und meinte: na da drück ich ihnen die daumen das sie das

    nicht auch noch haben.

    wäre fast von dem tisch gefallen, ich kann mich doch mit links nicht halten

    und ich hatte vergessen ihr zu sagen das ich durch die schlaganfälle links

    einschränkungen habe, kann ja auch nicht an alles denken:o

    ich könnte mein sprunggelenk samt unterschenkel in die ecke stellen, der tut sooooo weh

    und bleibt trotz kühlpacks heiß, er schwillt nur etwas ab beim hochlagern,

    doch dadurch tut mir die hüfte schon so weh, überhaupt läst der schub

    gar nicht nach, und meine darmentzündung ist auch wieder da.

    jetzt bin ich gespannt was mein doc am dienstag sagt und wie ich die

    infusion mit Orencia vertrage und hoffe das sie mir auch hilft, ich kann

    nicht mehr.

    man sollte nicht glauben das man so viele gelenke im körper hat die so

    weh tun können:sniff:

    ich hoffe euch geht es wesentlich besser als mir *daumendrück*

    euch alles gute und paßt auf euch auf
    bis bald
    liebe grüße
    elke
     
    #13 22. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2009
  14. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Elke,

    ich umarme Dich mal vorsichtig.

    Das, was ich da lese, hört sich ja nicht gut an. Hoffentlich geht der Kelch an

    Dir vorbei und Dir das Medikament die Schmerzfreiheit endlich bringt.

    Du hattest es ja schon selber gesagt: es ist nun Geduld ohne Ende angesagt, so schwer es Dir fällt.

    Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute, eine schnelle Genesung und eine gute Besserung, dass Deine Schmerzen und Beschwerden sich alle in Luft auflösen mögen.

    Liebe Grüße
    Colana

     
  15. Sarah Lena

    Sarah Lena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Düsseldorf
    Aua du Arme

    Liegen ist das beste was du machen kannst und ein Kissen unters Bein damit es höher liegt und das ganze Blut zurückfließen kann.

    Ansonsten kannst du versuchen deine Zehen zu bewegen auf und ab, damit das Blut hochgepumpt wird und du nicht alles danach wieder auftrainieren mußt.

    Falls dir auffällt der Gibs schnürrt dir was ab, oder deine Zehen verlieren an Gefühl, sofort zum Arzt.

    Beinahe ganz vergessen, dein Bein bitte nicht im Sitzen hochlegen, so kann das Blut nicht im Bereich der Hüfte abfließen, da dort dann die Gefäße eingedrückt sind.

    Weiterhin helfen jetzt nur noch Liebesschnulzen über die Wochen.

    Fühl dich leicht gedrückt wegen auer Schulter und Rücken

    Sarah
     
    #15 22. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2009
  16. Margot

    Margot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elke!
    Es tut mir sehr leid wenn ich lese was Du alles durchmachen musst!Ich kann sehr gut verstehen,das es mit Deiner Psyche nicht so doll aussieht.Du kriegst es aber auch knüppeldick!
    Ich denke an Dich und drücke Dir die Daumen!
    Liebe Grüsse von Margot
     
  17. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Ach Elke ... [​IMG]

    erstmal: Schön, daß du dich hier meldest!!!!
    Nicht schön allerdings, daß du immer noch keine Besserung erfahren hast.
    Ich drück dir auf alle Fälle weiterhin die Daumen und wünsche dir von ganzem Herzen, daß du bald schmerzfrei wirst und es dir auch seelisch wieder gut geht!!!!
     
  18. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallöschen ihr lieben,

    also Orencia ist nun endgültig wieder vom Tisch, leider bin ich bei 2 versuchen innerhalb von 14 tagen, 3 mal kollabiert und somit ist es abgeharkt, doch leider habe ich nun KEINE basis.

    dafür habe ich nun seit 8 wochen eine erhebliche entzündung im re. sprunggelenk und nun ist es sicher das es nichts mehr mit dem bruch zu tun hat, sondern eine recht agressive RA bedingte entzündung ist und leider wird der knochen eines Zehe´s nicht mehr durchblutet, gefäßschäden wurden ausgeschlossen.

    heute war ich schon akut in der rheumaklinik, wo sich 2 ärzte per ultraschall meinen fuß angeschaut haben und beide waren recht schockiert
    denn es sind ergüße auf dem spann, mit weißen flocken drinn und beides hat dort nichts zu suchen, außerdem hab ich einen gelenkspalt wo keiner sein darf und ein knochen ist lt. doc schlimm zerfressen, seine worte: sie hat dort eine schlimme arthrose das ist nicht gut an der stelle

    ich sagte direkt das ich gerade den rechten fuß voll in takt benötige, da mein linker fuß bis zu 95% an gefühl durch die beiden schlaganfälle eingebüßt hat und der rechte fuß somit als orientierung für den linken fungiert............nun sie können nix versprechen, denn der nicht durchblutete knochen heißt, es kann eine Metastase sein oder eine Knochenmarksschädigung, dies und vieles andere muss nun schnellstens geklärt werden und da ich nicht nur starke schwellungen sondern auch wirklich starke schmerzen in dem fuß / bein habe, da ja noch der verdacht auf CRPS, früher hieß es morbus sudeck in dem bein besteht

    nun ja, ich wurde nun akut eingewiesen und bin somit ab Montag wieder im Krankenhaus.

    zum glück kann ich meinen läpi mitnehmen, denn ich habe einen stick und kann mich somit auch im internet bissel ablenken und vielleicht schaffe ich es ja auch mal bisschen was an meine HP zu machen.

    sie wollen ab montag hoch coritson oral geben und das marcumar runter fahren um gegebenen falls, auch cortison zu spritzen oder doch auch eine cmo = chemische synoviorthese zu machen, alles ist offen was die behandlung betrifft, das Szindi-bild zeigt erhebliche entzündungen bis einschließlich in die weichteile, sowie knochenveränderungen und dortige entzünungen, also abwarten und weiter hoffen.

    wie sieht es bei euch aus????

    ich hoffe doch gut, ich wünsche euch nur das beste, alles gute und eine lange schmerzfreie zeit

    bis bald und paßt auf euch auf
    lieben gruß
    elke
     
  19. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Liebe Elke !

    Ersteinmal wünsche ich Dir für den Krankenhausaufenthalt alles Gute und das man Dir doch sehr helfen kann. Drücke Dir ganz fest die Daumen:top:

    Nicht nur bei Dir Rückschläge. Mama hat auch gerade wieder zu verdauen, dass sie wieder MRSA-Keime hat. Sie ist ja gerade in Reha und ihre Ärztin kam gestern mit der Nachricht. Zum Glück nicht im Fuss obwohl es erst so aussah. Nase und Rachen sind betroffen. Hat gleich dementsprechende Mittel bekommen. Es ist schon ziemlich sch..... wenn man so anfällig ist. Mama ist aber in guten Händen und das beruhigt sehr.

    Nochmals Den Anhang 53918 betrachten

    von
     
  20. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Was kann man noch aushalten?

    Liebe Elke,
    da ich im Moment mehr Zeit wegen Erkrankung habe, las ich mich durch deinen Beitrag, mir stehen sämtliche Haare zu Berge. Was muß ein Mensch noch alles aushalten-...?
    Ich kann mich nur allen anderen anschließen, dich mal einfach in den Arm nehmen und lange fest halten, dir alles erdenkliche Gute und baldige Schmerzlinderung wünschen. Hoffentlich kann dir bald so geholfen werden, daß du auch Erleichterung verspürst. Ich drücke dir ganz fest die Daumen und bin in Gedanken bei dir:
    Lieben Gruß und Kopf hoch.
    Schlappi