1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich lauf gleich Amok

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von stoppelhopser, 24. Januar 2005.

  1. stoppelhopser

    stoppelhopser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hünsborn (Wenden) im Südsauerland
    Hallo zusammen,

    nehme jetzt seit über einer Woche Sulfasalazin und seit dem Wochenende plagen mich tierische Kopfschmerzen, die sich auch mit Kopfschmerztabletten nicht wirklich unter Kontrolle bringen lassen. Dachte eigentlich, ich bin kopfschmerztechnisch schon etwas abgehärtet, da ich seit einer Meningitis regelmäßig damit zu tun habe. Aber so extrem wie zur Zeit hatte ich die noch nie. Habe jetzt in den Nebenwirkungen gelesen, dass sowohl Sulfasalazin und Ibuprofen Kopfschmerzen als häufige Nebenwirkung aufgeführt haben.

    Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Am liebsten möchte ich mir den Kopf abhacken. So extrem waren die Schmerzen in den Knien nie gewesen als das sie jetzt mit solchen Kopfschmerzen zu erklären wären.

    Habt ihr vielleicht eine Idee, wie ich meine Kopfschmerzen in den Griff bekommen könnte. Ich bin nämlich mit meinem Latein am Ende.

    Danke schön.
    stoppelhopser
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    bitte nicht abhacken!.......

    mein rat ist:
    ruf deinen doc an, vielleicht verträgst du sulfasalazin einfach nicht!
    und dann macht es keinen sinn, weiterhin mit derartigen kopfschmerzen
    rumzurennen!

    bis morgen bleibt dir halt nur durchzuhalten, du arme!:)
    marie
     
  3. nenufar

    nenufar immer am dazulernen...

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    och mensch, stoppelhopser....

    tut mir echt leid, daß du so geplagt bist mit den kopfschmerzen. einen tip hab ich nicht, wenn die kopfschmerzen vom medi kommen... eigentlich sollten medi-bedingte kopfschmerzen nach einer gewissen zeit aufhören. nun nimmst du es grad eine woche - ich weiß, das klingt jetzt nicht tröstlich, aber vielleicht mußt du jetzt stark sein und noch ein bissel geduld haben. möglicherweise ist es nur eine übergangsphase. ich drück dich mal vorsichtig und massiere dich mal vorsichtig virtuell...
    auf jeden fall würde ich das trotzdem schnell mit dem doc abklären - er wird wissen was zu tun ist. eventuell vertraägst du es auch einfach nicht... - ruf am besten morgen gleich an.
    ich hab auch oft kopfschmerzen - meine 1. hilfe ist dann vor allem pfefferminzöl an die schläfen und ins genick - oder tigerbalm. wenn ich hab tonic oder bitterlemon trinken, das tut mir zumindest immer gut (wegen des chiningehaltes). zusätzlich versuchen die umweltreize abzustellen, die belasten. du kannst auch versuchen, dich geistig zu entspannen - zu entkrampfen. vielleicht solltest du auch autogenes training lernen oder wenn dus kannst, versuchen anzuwenden. bei meinem schwiegervater hat das oft geholfen.
    meditation im kleinen... manchmal helfen die ganz kleine dinge - ein schöner duft, den du magst, leise, beruhigende musik, ein ausgiebiges entspannungsbad oder vielleicht frische luft... - auf jeden fall etwas, was dir guttut und dich ablenkt.
    laß dich nicht unterkriegen von dem sch...kopfschmerz - versuch dir etwas gutes zu tun
    liebe grüße von nenufar
     
  4. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Hallo Stoppelhopser,

    Ich war schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr bei Rheuma-online, weil ich vom Rheuma mal etwas abstand gewinnen wollte, und heute hab ich dann mal reingeschaut und Deinen Bericht gelesen. Leider kann ich Dir auch keinen Rat geben. Ich nehme Sulfasalazin jetzt seit September 2003 (4 Stck pro Tag) ohne Probleme oder Nebenwirkungen. Eine Kollegin von mir nimt es auch, und die hat auch keine Nebenwirkungen oder sonstiges.
    Ich würde auch vermuten, dass Du das Sulfasalazin einfach nicht verträgst, das kommt ja hin und wieder vor.
    Solltest Du wirklich mal mit Deinem Doc drüber sprechen.

    Wünsch Dir alles Gute
    Gruß
    Sylvi
     
  5. Captain Kirk

    Captain Kirk Guest

    Das selbe Problem habe ich auch mit Sulfasalazin(Azufildine),nur ich habe dazu noch starkes Sodbrennen und Magenschmerzen.Meine Ärztin sagte heute dazu am Telefon sofort absetzen das Medikament und die Nebenwirkungen verschwinden nach 2-3 Tagen.Habe auch versucht die Kopfschmerzen mit Tilidin und Novalgin zu bekämpfen ohne Erfolg.Habe das Medikament übrigens wegen mein Morbus Crohn bekommen und nicht wegen des Bechterews.