1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ich höre auf zu rauchen!daumen drücken!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Peti, 10. September 2003.

  1. Peti

    Peti Guest

    ich höre mit den elendigen rauchen auf!!!!!!!!!!!merke das es mir bei meiner erkrankung nicht gut tut.diese sucht hoffe ich bekämpfen zu können!!!!!!!als ersatzt steige ich seit heute auf kräuterzigaretten um.von NTB für 5,75 euro!sind 20 stück drin und ich versuche nur 1-2 pro tag zu rauchen.drückt mir die daumen.......bin nämlich eine von den ganz süchtigen.....rauche seit 20 jahren(ausnahme meine schwangerschaft vor knapp 15 jahren)!!!!!ich werde es schaffen......alleine meiner gesundheit zu liebe.................hoffe mein mann macht evt. auch mit?was wir dann an geld sparen und unser körper wird es danken:D
     
  2. eva muc

    eva muc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    hallo peti,
    ich drücke dir alle daumen die ich habe!! du schaffst das, bestimmt!!
    ich selbst habe letzten september aufgehört zu rauchen - von heute auf morgen. ich habe 15 jahre ca. 1 - 2 schachteln pro tag geraucht. und was soll ich sagen?! mir geht es heute besser denn je. mein sharp ist "stiller" geworden, habe viel weniger schmerzen, meine haut ist besser - überhaupt, das allgemeinbefinden ist um 10 stufen nach oben gestiegen. es rentiert sich wirklich aufzuhören! das einzig negative ist, dass ich 6 kilo zugenommen habe.

    gruß eva
     
  3. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Viel Erfolg

    Hallo Peti,
    zu so einem guten Vorsatz kann ich ja nur die Daumen drücken. Auch ich wenn ich die Ersatzdroge auch nicht gut finde, aber wenn Du damit den Austieg schaffst, ists oki.
    Mein Freund hat Anfang Juni aufgehört. Er hat einfach aufgehört als seine Ziggis alle waren :)
    bis jetz hält er richtig gut durch und sind mächtig stolz auf sich.
    Hoffentlich kannst Du Deinen Mann überzeugen. Denn allein ists doch vieeeel härter.

    Viel Erfolg
    Angie
     
  4. danny

    danny i love pooh!

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Celle
    BENEIDE DICH

    hallo peti,

    supi finde ich das von dir. ich beneide dich. bei mir spukt der gedanke des aufhörens auch schon lange im kopf rum! nur hat es noch nicht "klick" gemacht.

    ich drück dir ganz fest die daumen und bin riesig stolz auf dich.
    gib ab und zu mal nen zwischenbericht ab.



    -x-
    danny
     

    Anhänge:

  5. Wolf_55

    Wolf_55 Guest

    Hallo Peti,

    das Einzige was mich jetzt stört ist,

    daß ich Dir zu so einem guten Vorsatz nicht mehr als 2 Daumen drücken kann.

    Habe über 40 Jahre als "Rauchverzehrer" gedient, bis mir mein Arzt sagte, "du hast zwei Möglichkeiten, Weiterleben oder Weiterrauch, beides zusammen geht nicht." (Lungenfibrose)

    Der einzig richtige Weg: Mülleimer auf, Packung rein, Mülleimer zu.

    Genau so habe ich es vor über 3 Jahren gemacht und es bis heute nicht bereut.

    Nur eins ist sicher, das Verlangen danach, hauptsächlich nach dem Essen, wirst Du so schnell nicht loswerden.

    Obwohl ich genau weiß, wenn ich mir eine anstecke wird es mir kotzübel, gaukelt mir mein Unterbewustsein ständig ein nichtvorhandenes Verlangen vor.

    Gutes Gelingen und immer eine rauchfreie Zone,

    wünscht Dir Wolfgang
     
  6. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    ganzdolledaumendrück

    mensch peti,

    finde ich klasse, dass du es jetzt auf diesem weg versuchst.

    ich habe auch 24 jahre geraucht und im urlaub von heute auf morgen habe ich aufgehört.
    das sind nun mehr als zwei jahre her und ich hätte nie gedacht, dass ich es schaffe.


    stell dir immer die schlimmen dinge beim rauchen vor und wie ekelig es riecht und schmeckt, vielleicht hilft das.

    toi toi toi wünscht dir

    gabi:D
     

    Anhänge:

  7. KU

    KU Guest

    rauchfrei leben

    hi peti

    kleiner Tip: Immer wenn die Idee wieder aufkreuzt, wie schön es doch wäre, jetzt eine zu rauchen - stelle Dir folgende Frage:

    Wie würde ich mich jetzt fühlen, wenn ich nie im Leben geraucht hätte? Hätte ich dann jetzt Verlangen nach einer Zigarette? Würde ich nicht vermutlich nur das Verlangen verspüren, mir irgendetwas in den Mund zu stecken? Vielleicht etwas Süßes?

    Viel Erfolg wünscht
    KU

    PS: Solange Du Kräuter rauchst, hast Du noch nicht aufgehört. Also mach Schluß damit und beweise Dir, dass Du es ernst meinst.
     
  8. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    Hallo,

    seit Februar habe ich aufgehört und nur bei verschiedenen
    Gelegenheiten noch geraucht. Mittlerweile rauche ich ab er
    garnicht mehr.
    Es ist immer am schwersten wenn man Situationen
    hat in dem man immer geraucht hat -z. B. wenn man
    gerade irgendwo ankommt -ist ja so das dann direkt
    die Zigaretten ausgepackt werden -so als eine Art Krücke.
    Außerdem wenn man in eine Kneipe geht oder sich mit
    Freunden trifft die auch rauchen.

    Vielleicht sage ich dir einfach mal wie ich es geschafft habe.
    Also erstens war der Preis der Zigaretten meine größte
    Motivation. Ich fand es einfach nur noch blöde irgendwelche Leute
    reich zu machen für Gift das ich in meinen Körper pumpe.
    Hab allen Leuten verboten in meiner Wohnung zu rauchen.
    Hab mir das Buch gekauft von A. Carr -endlich Nichtraucher -und ich muß
    sagen das dieses Buch wirklich der Bringer ist. Es ist eine
    gesunde Gehirnwäsche die bei mir bestens geklappt hat.
    Dann habe ich noch vier mal Akupunktur gemacht.
    Einmal gegen das Rauchen und einmal gegen übermäßiges
    Fressen -weil man ja glaubt die Zigarette mit dem Fressen
    übertünchen zu können.
    Ja, ich habe zugenommen aber diese Kilos habe ich auch
    wieder abgenommen nach einigen Monaten.
    Es muss wirklich im Kopf "klick" gemacht haben sonst
    hat es keinen Sinn.

    p.s. du kannst mal auf meiner HP schauen -dort habe
    ich die ersten Seiten von A. Carr veröffentlicht -unter
    No Smoking

    Viel Erfolg!
    phoebe
     
  9. IrisBirgit

    IrisBirgit Guest

    Viel Erfolg!

    Ich habe auch in der Schwangerschaft aufgehört und bin seitdem rauchfrei. Wenn du es geschafft hast in der Schwangerschaft auf Zigaretten zu verzichten, dann schaffst du's mit ein wenig Disziplin bestimmt. :) Denke immer daran, was du mit dem Geld machen kannst, das du für Zigaretten ausgegeben hast.

    Alles Gute!!!
     
  10. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Grüß Dich Peti,

    bei mir gab es einen besonderen Anlaß, um den Griff zur Zigarette zu vergessen. Nach einem schweren Schlittschuh-Unfall und anschließender, komplizierter OP mit entsprechendem Krankenhaus-Aufenthalt, ging es mir ziemlich schlecht. Allein der Gedanke an das Rauchen erzeugte Übelkeit in mir. Das war's also - endlich Ende mit der Raucherei.

    Als "hilfreich" habe ich es auch empfunden, als ich mitbekam, daß in der Klinik Raucher/innen die bereits überlasteten Krankenschwestern trotzdem dazu gebracht haben, sie samt Bett quer über die Flure in die Raucherecke zu rollen. Mir taten wirklich die Patienten leid, die währenddessen aufgrund ihrer schweren Erkrankungen die Hilfe der Pflegerinnen benötigt hätten.

    Nur - zugenommen habe ich während meiner Abstinenz vom Rauchen nicht. Mein Magen hatte sich wirklich nicht ohne den Zigarettenqualm vergrößert. Wenn mich anfangs das Gefühl überkam, qualmen zu müssen, habe ich ein Glas lauwarmes Wasser getrunken. Oder mich auch mit irgendwelchen nützlichen Tätigkeiten schnellstens abgelenkt.

    Kaum zu glauben - ich rauche inzwischen zwanzig Jahre nicht mehr. Meine Lunge ist mit Sicherheit wieder teerfrei. Das wünsche ich Dir auch :)))!

    Rubin
     
  11. engel

    engel Guest

    Hallo

    Ich drücke dir ganz feste die Daumen
    Ich habe auch aufgehört,
    ist jetzt am 1.1.2004 3 Jahre her
    Ich dachte damal mir würde es so schlecht gehen weil ich rauche
    Bin echt froh das ich das geschafft habe
    bin davon überzeugt das es jeder schaffen kann wenn er es wirklich will.

    Du schaffst das auch

    Gruß Engel:)
     
  12. Mecki

    Mecki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Rauchen

    Hallo Peti,

    ich habe es auch geschafft. Seit über 5 Jahren rühr ich keinen Glimmstengel mehr an, obwohl ich täglich ca. 2 Schachteln geraucht habe, aber nicht auf Lunge, sondern nur gepafft. Mir geht es seitdem prima, keine Hustenanfälle mehr und meine Bronchitis ist auch o.k. Bitte halte durch! Verzichte auf die blöden Ausreden wie z.B. daß Du Dich über irgend was geärgert hast.

    Liebe Grüße Mecki
     
  13. Peti

    Peti Guest

    kurzer zwischenbericht:bisher verläuft alles sehr gut .gereitzt bin ich zwar(aber das war ich davor auch wg. den schmerzen ect).mein mann raucht munter weiter und ich fange schon an zu meckern(renne mit raumspray durch die bude und lüfte ständig).komisch nun merke ich wie das zeug stinkt und der aschenbecher samt inhalt sieht nicht gerade apetitlich aus.ich stecke schon gutes geld in die spardose:D ich schaffe es bestimmt!denn es muß sein und mein körper dankt es mir jetzt schon.die kräuterzigaretten liegen zwar im schrank für den notfall,aber die dinger ekel mich auch an.und außerdem werde ich mir das buch von allan carr besorgen.8 euro da kann man nicht meckern.aber meine schwestern haben es ja auch geschaftt und die sind gesund.dann schaffe ich es doch erst recht.......;)
     
  14. danny

    danny i love pooh!

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Celle
    klasse peti, weiter so!

    ich bin stolze, echt!!!!

    irgendwann kommt von mir auch das posting: ich höre auf. das weiss ich sicher. hab das buch von einem kollegen bekommen und werde es am wochenende mal lesen!!

    viel erfolg weiterhin!!!!
     

    Anhänge:

  15. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    ..

    Hallo,

    ein super dickes Lob von mir das du es
    bis jetzt geschafft hast.
    Ich habe in meiner Wohnung ab da
    Rauchverbot erteilt und das solltest
    du auch machen...kein Mensch hat das
    REcht einen anderen Menschen zuzuqualmen.
    Auch wenn sich das echt krass anhört -aber
    dem Nichtraucher ist die größte Priorität zu geben.
    phoebe
     
  16. KU

    KU Guest

    Rauchen fordert fast fünf Millionen Tote

    TABAK-STUDIE

    Rauchen fordert fast fünf Millionen Tote

    Im Jahr 2000 ist einer Studie zufolge im Schnitt alle sieben Sekunden ein Mensch an den Folgen des Rauchens gestorben. Die Weltgesundheitsorganisation befürchtet, dass sich die Zahl der Tabak-Toten in den nächsten 30 Jahren sogar verdoppeln wird.

    Nach einer Studie australischer und amerikanischer Forscher sind im Jahr 2000 etwa 4,8 Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens gestorben. Etwa drei Viertel davon waren Männer, in den Entwicklungsländern lag ihr Anteil bei 84 Prozent. 930 Millionen der weltweit rund 1,1 Milliarden Raucher leben demnach in Entwicklungsländern.

    weiter

    :eek:
     
  17. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
  18. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Hallo Peti,

    du schaffst das schon.

    Ich habe genau heute vor 3 Wochen angefangen aufzuhören.
    Es lohnt sich wirklich.

    Hier mal ein Link , der mich sehr unterstützt. Es ist eine online anonym Selbsthilfegruppe, die kostenlos ist und dir wahnsinnig neue Perspektiven gibt, warum man aufhören sollte.
    Das Forum dort hilft einem auch sehr viel weiter.
    Auch wenn man sich in dem Club einträgt, sieht man tgl. seinen Erfolg

    www.rauchfrei-online.de ( Abkz.: rfo *g* erinnert mich an irgendwas *g*)

    Viel Erfolg
    Gruss
    kiki
     
  19. Waldwuffel

    Waldwuffel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Super

    Also mein Freund und ich haben auch von heut auf morgen aufgehört , ich wegen der Thrombosen die ich hatte und mein Freund wegen der Chemo die er jetzt bekommt.Ich drück dir ganz feste die Daumen das alles so klappt wie du es dir wünschst.


    Liebe Grüße Waldwuffel
     
  20. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Hi Peti,
    ich nochmal *g*

    Nimmst du eigentlich immer noch die Kräuterziggis?

    Ich wollte sie am Anfang auch nehmen, weil ich dachte, das macht es mir viel leichter. Eben nicht!

    Der Nikotinentzug findet in den ersten 4-5 Tagen statt, danach ist alles nur Gewohnheit. Also die psychische Abhängigkeit.

    Wann hat man , warum zur Ziggi gegriffen? Genau das waren die Fragen, die ich mir gestellt hatte.
    Und mit ner Kräuterziggi hätte ich es nie geschafft, den Absprung. Ich musste , für mich , von der Gewohnheit weg kommen.

    Und die Alternative hätte sicherlich nicht dazu beigetragen, mir zu helfen.

    Ich wäre weiterhin nach draussen gegangen zum rauchen, ich hätte mir in bestimmten Situationen wieder eine (Kräuter) angesteckt. Und dann ist der Weg zur richtigen Kippe wieder frei.

    Übrigends ist die Nikotinsucht genauso zu behandeln wie eine Alkoholsucht. Fängt man wieder anzurauchen, reagiert das Gehirn wieder sofort darauf, erkennt das Suchtmittel, produziert Glückhormone und man fühlt sich wieder gut ! Zack ist man wieder abhängig.
    Die sogenannte Ziggi um zu prüfen ob sie einem noch schmeckt, sollteman tunlichst vermeiden.
    Aber vieles davon erfährt man und dem Link den ich ob gepostet habe.