1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich hab's geahnt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Louise1203, 18. Mai 2009.

  1. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    heute kam endlich erstmal der Arztbrief. Diagnose: Undifferenzierte Arthritis!!

    kann ich schon mal viel mit anfangen. Angehängt an dem Brief die Laborwerte. Und als ob ich es schon geahnt habe: Ich bin anscheinend Kerngesund!!!

    Bis auf KnoAP: 33.37 U/L, AP 118 U/L, Leuk 10.1 / nl.

    Immer wieder Schmerzen in unterem LWS (ISG-Gelenke) dicke Füsse und Hände. Vor allem die Füsse brennen wie nichts gutes. Kann dann nicht auftreten. Arthrose in beiden Knien. Kann nachts nicht schlafen oder wache vor Schmerzen auf. Bin morgens steif wie ein Brett. Aber ich bin anscheinend KERNGESUND!!!!!:eek::eek::eek:

    Gut, das Ergebnis vom Knochen-Szintigramm steht ja noch aus. Will der Doc ja telefonisch mit mir besprechen (hatte ich schon drüber berichtet)

    Aber vorsorglich dröhnt er mich erstmal mit Cortison voll. Finde ich nett.
    Sie müssen aber abnehmen Frau....!!!! Wie denn??? Wenn ich jetzt Cortison nehme.

    Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin ja froh, dass überhaupt was gemacht wird und dass ich anscheinend gesund bin, aber wo verd..... noch mal kommen die Schmerzen und die Schwellungen her.

    Sorry für's ausheulen hier aber ich kann im Moment nicht mehr. Insgesamt 20 Jahre Schmerzen reichen echt!!

    Louise
     
  2. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Louise,

    ich hab mal in meinem Uraltlexikon nachgeschlagen,
    was genau "differenzieren" heißt,
    nämlich
    "Unterschiede aufzeichnen (betonen, beachten), verfeinern"

    Dann heißt undifferenziert, dass Dein Arzt z.Zt. noch nicht genau
    sagen kann, was für eine Arthritis Du hast.
    Eine Arthritis ist eine Entzündungen in Gelenken, grob gesagt.

    Da es über 400 Rheumaarten gibt, kann Dein Arzt sich nicht
    so schnell festlegen, ehe er weitere Untersuchungen machen lässt.

    Du musst also ganz viel Geduld haben.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg und eine gute Behandlung,
    damit es Dir bald wieder besser geht.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    der patient ist kein laborblatt. die blutbefunde udgl. werden nicht behandelt sondern der gesamte mensch.

    du bist wohl nicht kerngesund, andernfalls hättest du nicht diese beschwerden!

    dein doc vermutet, dass da was sein "könnte", "genaues weiss man noch nicht" und versucht mit corti dem entgegenzutreten. hier hilft nur abwarten.

    übrigens, wenn ich an meine laborblätter denke, danach bin ich so etwas von gesund, traumhaft, solche befunde sollte jede/r vorweisen können. tatsächlich ist es ganz anders. leider.
    gruss