1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich darf zur Reha

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von Clara46, 8. Mai 2012.

  1. Clara46

    Clara46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Hallo Ihr Lieben,
    Ich habe eine Reha beantragt, die wurde auch gleich genemigt. Ich fahre am 16.05. nach Bad Eilsen. Hat irgendjemand erfahrungen mit der Klinik? Oder ist evl. jemand zur gleichen Zeit dort? Würde mich über Antworten freuen.:vb_redface::vb_redface:
    eure Clara46
     
  2. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Clara,
    herzlichen Glückwunsch, B.E. ist Klasse!
    Geh mal auf "suchen", zu B.E. wirst Du einiges finden.
    LG Juliane.
     
  3. Clara46

    Clara46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Hallo Juliane,
    danke, das werde ich machen. Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag.

    Clara 46:vb_cool:
     
  4. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo CLara,

    ich war zwar noch niciht dort, kann dir aber so ein paar tipps geben.

    - lass dir am besten ein prospekt noch zusenden, da steht immer viel drin.

    badelatschen, badeanzug und-bademantel sind immer gut, zwecks wassertherapie oder
    bademöglichkeit außerhalb der threapiezeiten. sportschuhe. leichtes sportzeug und ein
    joggianzug und ein paar normale t-shirts sollten nicht fehlen. ne regenjacke solltest
    auch dabei haben.

    -wenn du das gefühl hast, dein teharpieplan ist zu voll, geh zu deinem doc und bitte
    um änderung. genau auch, wenn du etwas nicht kannst oder schaffst. du sollst dich
    auch erholen und was nicht geht, geht nicht. auch die therapeuten geben dir hinweise,
    ob du ggf. eine andere therapie machen solltest. immer mit dem doc besprechen.

    -medikamente solltest du normal mitnehmen, was du immer verordnet bekommst,
    für mind. 3 wochen. ggf. gibt es verlängerung-bitte viel. drauf einstellen. meistens
    1-2 wochen, oder 10 tage, je nach dem. wenn du nicht genug medikamente mithast,
    kann es sein, dass du dir erst ein rezept von zu hause schicken lassen musst, oder
    zum arzt am rehaort aufsuchen musst. also lieber genügend medikamente mitnehmen.

    benötigst du dort noch andere medikamete, die der stat.doc verordnet, bekommst
    du diese dort in der einrichtung von den stationsschwestern.

    normalerweise gibt es ein aufnahme-/und abschlußgespräch mit deinem stationsarzt g
    eplant. dazwischen erfolgen wöchentlich visiten, ggf. auch vom chefdoc der klinik. solltest
    du krank werden, immer zum sationsarzt und in der therapieplanung diese abmelden,
    wenn du nicht teilnehmen kannst. niemals unentschuldigt fehlen! :cool:das steht nachher im
    rehabericht. alles, an dem du nicht teilnimmst und dich auch nt begründet abmeldest,
    wird "schon negativ" beobachtet und steht im großen rehaabschlußbericht. manche kk
    finden das nicht gut. also lieber auch tehrapien ausprobieren!! wenn du es dann nicht kannst,
    gibt es wie gesagt auch umbuchungen, aber niemand legt es dir negativ aus ;)

    folgen therapien zu eng aufeinander solltest du das auch ansagen! das ist oft nicht zu schaffen.
    bitte um umbuchung. stelle dich darauf ein, dass die therapien ziemlich früh los gehn,
    ab 07:00 und bis ca 17 oder 18:00 uhr gehen können. auch samstags ist oft vormittags
    therapie bis ca. 12:00 uhr. dann musst du schaun, dass du deine essenzeiten auch einhalten
    kannst. zur freizeit bleibt also nicht viel zeit. a
    ußerhalb der normalen therapien, gibt es dann noch freiwillige angebote, wie töpfern, basteln,
    seidenmalerei etc.pp. oder auch sportliche angebote. aber auch vorträge (fast freiwillig-einige
    sind dabei die du besuchen musst!) und anderes wie kino, theater,ausflugsmöglichkeiten. n
    ormalerweise ist für jeden was dabei. so kannst du sicher auch alleine in den ort oder
    spaziergänge unternehmen.

    oft ist dort auch eine cafeteria und ein kleine einkausmöglichkeit vorhanden. aber auch
    eine geldfrage. am besten : nix vergessen! wir konnten uns auf der station mit hilfe vom
    wasserkocher kaffee und tee brühen. das fand ich klasse (ich war in kreischa)

    manche kureinrichtung liegt sehr abseits vom ort, so dass man kaum in den ort kommt.
    ev. gibt es eine busverbindung , die man als kurgast kostenlos nutzen kann.

    die zimmeraussatttung ist unterschiedlich, ein- und zweibettzimmer sind die norm.
    oft mit fernseher (meist kostenfrei)und duschbad. handtücher werden gestellt
    (Duschhandtusch und normale handtücher) ggf. auch wäsche für die therapie
    (großes laken, handtuch für die wasserbehandlung) am besten frage noch mal nach.
    telefon ist meist nicht kostenfrei, dass solltest du einplanen.
    wenn du ein einbettzimmer belegen wollst, frage am besten vorher höflich an, ob
    dies möglich sei. das geht dann sicherlich zu machen.

    getränke bieten die meisten kureinrichtungen in form von getränkespendern an, wo du
    kohlensäurefreie oder kohlensäure haltiges wasser kostenlos bekommen kannst.
    nimm dir also eine kleine leere flasche mit, so musst du nicht unbedingt das teuere
    abfüllgefäß vor ort kaufen ;) und wenn du gern abends nochmal tee/kaffee trinken
    möchtest vil. eine kleine thermoflasche für heisses wasser, was du ggf. auch beim
    servicepersonal bekommen kannst.

    esenszeiten sind meist 3 am tag, wobei du oft zwischen versch. angeboten wählen
    kannst. es gibt auch obst oder gemüse. meist ist es aber untersagt, dieses speisen
    aus dem essenraum mit zu nehmen. solltest du nicht essen wollen, sage beim
    servicepersonal bescheid, sonst rufen sie auf station an und fragen wo du bist.
    auch wenn du besuch bekommst und im ort essen willst.
    oder aber wenn du nach hause fahren willst zwischendurch, kannst du urlaub beantragen.

    kosten für an und abreise übernimmt der versicherungsträger. diese bekommst du
    auf antrag zurückerstattet. erkundige dich bitte, wie du anreisen kannst.
    per bahn, meist die kosten 2.klasse bei normaler zugfahrt. ggf. shuttel vom
    bahnhof zur rehaeinrichtung.
    parkplätze sind oft an den rehaeinrichtungen vorhanden, manche kostenpflichtig.

    ich hoffe ich hab nix vergessen und wünsche dir vor allem gute erholung!

    liebe grüße vom saurier
    :)
     
  5. Tini 5

    Tini 5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    386..
    Hallo Clara

    ich war im Januar in Bad Eilsen und war sehr zufrieden.

    Man bekam ein Prospekt und eine Liste der Sachen die man mitbringen sollte zugeschickt.

    Man wird mit dem Taxi vom Bückeburger Bahnhof abgeholt. (schickt die Klinik)

    Es giebt in BE nur Einzelzimmer. Alle mit Fernsehern.

    Eine Teeküche hat nur der Fürstenhof.
    Jeder bekommt bei Ankunft eine Wasserflasche kostenlos die man an der Zapfstelle im Haupthaus jeder Zeit befüllen kann. Als Tipp: koche damit deinen Tee denn DAS Wasser ist entkalkt. Im Zimmer recht kalkhaltig.

    Das Essen war abwechslungsreich. Drei Gerichte stehen zur Auswahl eins vegetarisch. Muß man an einem Terminel vorher aussuchen. Dazu gibt es aber bei Ankunft eine Einweisung.
    Ein Stück Obst mitnehmen war kein Problem.


    Falls du in die Kältekammer kommst, rate ich dir einen Badeanzug mit zu nehmen.
    Zur Wasseranwendung mußt du extra einen Badea. oder Bikini mitnehmen. Meist bekommt man die Sachen nicht schnell genug trocken und in der Kältekammer müssen sie knochentrocken sein, sind immerhin -110°.
    Bademantel hatte ich nicht mit. Mit Bademantel auf den Gängen wurde Niemand gesehen, wird wohl auch nicht gern gesehen.

    Wen du Kältekammer bekommst, die findet auch am Wochenende statt. ich mußte bis zu drei mal am Tag rein.

    Wenn man nicht genug Medikamente hat oder etwas extra braucht, kann man diese im Schwesternzimmer bestellen. Dauert aber ein paar Tage. Geläufiege Medis haben sie auf Vorrat. (ich hatte meine Folsäure vergessen)
    Ich hatte Probleme mit der Haut warscheinlich vom Schwimmbad und bekam anstandslos Fenestil und Körperlotion zum einreiben. (ohne Zuzahlung)

    Ganz in der Nähe gibt es einen Edekamarkt eine Apotheke Banken Eiskcafe Pizzeria.
    Etwas weiter zu laufen, Penny.
    Ansonsten gibt es dort NIX !!!

    Samstags konnte man sich für 8€ für die Fahrt nach Hameln anmelden.
    Schoppen!!!! Ich bin zweimal mit gefahren aus langeweile. Nicht vergessen die Anwendungen abzusagen. Ist aber kein Problem.

    Internet war mir dort zu teuer. Mein Laptop mußte also mit.
    Habe mir nen Stick zum Aufladen gekauft bei A..., klappte ganz gut, auch auf dem Zimmer.

    So, das war schon mal ne Menge.
    Wenn du noch was wissen willst, schreib ruhig.

    LG Tini[​IMG]
     
    #5 8. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2012
  6. Clara46

    Clara46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Reha

    Hallo Tini,
    danke für deine Antwort. Jetzt weiß ich ja schon mal, das ich keinen Bademantel einpacken muss. Die schreiben auf der Packliste das man 3 Badetücher mitnehmen muss. Ist es wirklich so?
    Und wie waren so die Anwendungen ? Waren es genug? Ich war vor zwei Jahren in Blankenburg. Ich fand die Einrichtung ganz gut. Doch ich habe mich da gelangweilt. Ich hatte so ca 3-4 Anwendungen am Tag. Das war mir zu wenig. Ich hatte in der zweiten Woche um mehr gebeten. Hatte sich aber nicht so recht geändert.
    Ich bin schon ganz gespannt, wie es da so ist.
    Danke dir und liebe grüße
    Clara:vb_cool:
     
  7. Clara46

    Clara46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Reha

    Hallo saurier,
    das sind ja sehr viele Infos. Danke! Ich werde viele ratschläge beherzigen.
    liebe grüße

    clara:vb_redface: