1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich brauche Hilfe und keiner weiß weiter :(

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Ratlos069, 12. Juni 2012.

  1. Ratlos069

    Ratlos069 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo leute,

    zu mir: Männlich, 28 Jahre.

    seid inzwischen 1 jahr bin ich auf der suche was ich haben könnte, meine Symptome sind:


    Brennen in verschidenen bereichen im körper, meistens handinnenfläsche (rechts) und fußsohlen. (anfangs nicht jeden tag, seid ca. 3-4 tagen täglich) (seltener sogar am auge direkt daneber)
    dabei bilden sich keine rötungen oder schwellungen.
    Das Brennen habe ich erst in abständen seid ca. 3 wochen.


    Ziehen im finger meist 1-2 manschmal auch mehrere. nicht täglich durchgehend, das ziehen ist mal länger mal kürzer und verschwindet dann komplett.
    keine morgensteifkeit , keine schwellungen, keine bewegungseinschränkungen. (morgends würde ich sagen gehts mir sogar noch am besten)


    seltsame rötungen mal striche, mal kleine pünktchen, mal kleinere flecken. (meist im handbereich) seid ca. 2 wochen, es hält unterschiedlich lang

    auch wenn ich mein gesicht z.b. (stirn) mit 2 händen reibe usw. bleiben dort eine zeit lang rötungen unter der haut.


    untersuchungen:

    - vor 5monaten Kopf MRT mit Kontrastmittel
    - 3x in monatsabständen Großes Blutbild + Rheumafaktor & CRP und Untersuchung auf HLA B27 (blutsenkungswerte waren auch ok, harnsäure werte auch)

    - B12 & Ferritin wurde untersucht

    - Digitales Röntgen der Hände

    - wurde auf Fibromyalgie untersucht Triggerpunkte, Ultraschall usw. (Rheumatologe in Mannheim)

    - Ein Internistischer Rheumatologe ist der meinung das es kein Rheuma ist. (sehr guter internistischer Rheumatologe in Frankfurt/Main)

    - Ortophäde guckte nur, renkte mich ein , brachte garnix.

    - Neurologe untersuchte mich nicht da ich von aussen Gesund aussehe und wollte mich zum Psychologen schicken! (in 2 wochen neuen Termin bei einem anderen mit sehr guten Ruf)

    - Ich habe keinen Stress ob Beruf, Fam. Bez. oder sonst was.

    - Borreliose Test vor ca. 2 jahren

    - HIV vor ca. 2 wochen
    ALLE untersuchungen waren NEGATIV und alle OK

    in meiner familie gibt es keine fälle mit erkrankungen, ausser das meine mutter eine Atrithis im zeigefinger hat.


    ich glaube ihr versteht mich das wenn ich soviel untersuchungen machen gelassen habe, das ich ziehmlich verzweifelt bin und nicht mehr weiter weiss WAS NOCH !?

    Da ich gelesen hatte das bei bestimmten erkrankungen Alkohol die Symptome verstärken würde, es klingt villeicht etwas komisch, habe ich mal extra Alkohol getrunken um zu testen ob sich die symptome dadurch verstärken, aber nein Alkohol hat keine auswirkung. (3 Jack Daniels Dosen)


    tut mir leid für den langen text ich hoffe nur das mir irgendwie geholfen werden kann.


    sollte ich eventuell mal ein MRT der HWS machen lassen ?

    oder würde sowas eventuell auf eine histamin intolleranz hindeuten ?
    oder Polyneurophatie ?

    bin für jeden Tip und Rat sehr dankbar.

    LG
     
    #1 12. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2012
  2. Ratlos069

    Ratlos069 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    127 gucken rein und können garnix dazu sagen :confused:
     
  3. Ratlos069

    Ratlos069 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    na wenigstens eine antwort, auch wenn sie nicht wircklich weiterhilft, wünsche ich dir auch viel glück nach der suche :(
    das mit psyche usw. will ich besser von keinem arzt mehr gesagt bekommen :mad:
    finds nur traurig von ärzten was aus vielen heutzutage geworden ist und wie leicht sie sich ihren job machen indem sie einfach (egal was) einfach direkt auf psyche schieben.

    hoffe jemand hätte irgendwelche untersuchungs tips für mich oder kennt villeicht ähnliches ?
     
  4. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    Ich vermute es lesen viele, aber keiner kann Dir einen Rat geben.

    Ich eigentlich auch nicht. Ich habe nicht verstanden, ob Du sehr starke Schmerzen hast. Was lässt Dich an Rheuma denken?

    Mir fällt nur noch der Endokrinologe ein. Vielleicht irgendetwas, was die Hormone betrifft?
    Aber das ist jetzt wirklich nur ein Versuch - ich habe keinen wirklichen Anhaltspunkt dafür.

    Alles Gute,
    Kati
     
  5. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Ratlos169,

    Polyneuropathie kann durch verschiedene andere Grunderkrankungen ausgelöst werden,z.B. rheumatische Erkrankungen,Diabeties,
    Nieren-o.Schilddrüsenerkrankung usw.
    Du solltest einen guten Neurologen aufsuchen und deine Nervenströme messen lassen.Das Brennen kann auf eine
    Durchblutungsstörung zurück zu führen sein.Das heißt nicht,dass zu wenig Blut durch deine Gefäße fließt,sondern dass vielleicht zuviel
    Blut durchströmen will,was dieses Brennen dann verursacht.
    Wie gesagt,das ist nur eine Vermutung.

    lg took
     
  6. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo,

    kann mich nur took anschliessen u.dir raten,dich nochmals von einem neurologen durchchecken zu lassen.

    wenn der nichts feststellt,kannst du beruhigt sein,dass es nichts ernsthaftes ist.-wenn auch die beschwerden nervig sind,die du hast.

    ich habe übrigens eine mittelschwere polyneuropathie(dieses jahr nach 1/2jähr.beschwerden vom neurologen durch nervenleitgeschwindigkeitsmessung festgestellt) zusätzlich zum rheuma u. es ist auch bei jedem menschen unterschiedlich in der ausprägung u. ursache.
    bei mir hat das brennen,schmerzen,pelzigkeitsgefühle in den füssen angefangen u.ich habe es ab u. an auch an den händen.bin auch oft beim laufen einfach umgeknickt u. hingefallen.


    rötungen u."striemen"auf der haut habe ich schon immer(hat sich auch nicht wesentlich verstärkt durch den blutverdünner,den ich seit 2 jahren wegen einer tia bekomme).manche menschen haben einfach eine empfindliche haut mit darunterliegendem gewebe.

    mich brauchst nur kurz berühren,dann bekomme ich schon blaue flecken oder wie gesagt striemen,wenn ich mit der hand z.b.wie du sagst,die haut reibe.

    nun wünsche ich dir mal,dass du hilfe u. antworten erfährst.

    mir hilft es immer wieder,wenn mich die zweifel überkommen,wenn ich mich ablenke.
    es ist halt auch so,dass man sein blickfeld zu sehr auf dinge richtet.-sieh dies bitte nicht negativ.
    man hängt oft an dingen fest u. verliert dabei den blick fürs wesentliche.
    denn du hast soviele blut-u.andere untersuchungen bekommen,die in ordnung sind.
    keine bange,ich glaube dir deine beschwerden,denn ich habe auch oft was,das von ärzten teilweise nicht mehr erklärbar ist,man muss sich dann selbst auf die suche machen.denn letztendlich sind wir selbst auch für uns verantwortlich,dass es uns gutgeht.

    ich wünsche dir einen fähigen neurologen u. auch für dich befriedigende antworten u. hilfe.

    liebe grüsse,sunshinemomo
     
  7. Ratlos069

    Ratlos069 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    erstmal danke für eure antworten,

    endokriologen, würde ich auch mal in angriff nehmen wenn keine weitere untersuchung weiterhilft,

    einen neurologen termin habe ich in 2 wochen, hab extra schon am telefon gesagt das ich meine nervenleitgeschwindigkeit testen möchte und nicht nur in einem finger sondern komplett.

    komme übrigends eben vom internisten trage grade ein 24std ekg nur mal als kontrolle.
    habe mal gefragt wegen dem brennen das ich empfinde, die ärztin meinte das SIE nicht an eine durchblutungsursache denken würde da man sonst zu dem brennen auch rötungen hätte usw. ?

    diabetis untersuchen die dort auch aber der termin würde 2 wochen dauern.
    sollte ich aber diabetis haben, hätte man dann nicht noch eher andere symptome wie müdigkeit usw. ?

    PS: welche untersuchung ich noch hatte war vor knapp 2 jahren herz ct und vor 1-2 monaten Kalk-Score CT
    (vermutete auch immer wieder was mit dem herz)

    @sunshine

    konnte nicht genau rauslesen wieso du diese rötungen bekommst ?

    hier mal 2 fotos von meinen rötungen (bekomme sie nicht immer aber öfters und wenn dann komischerweise eher abends/nachts)

    LINKE HAND http://img407.imageshack.us/img407/7230/dsc01029d.jpg

    RECHTE HAND http://img13.imageshack.us/img13/2516/dsc01031os.jpg

    diese rötungen , jucken nicht, brennen nicht und tun nicht weh, sie tauchen öfters einfach so auf und ich endeck sie aus zufall wenn ich meine hände angucke, bleiben tun sie so, schätze mal bis zu 30min ungefähr.

    LG
     
  8. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo ratlos,

    habe mir die bilder angeschaut u. vermute,es könnte ja auch eine allergische reaktion auf irgendetwas sein.

    wenn du es z.b. nur an den händen hast,von seife,rasiermittel,duschmittel,lebensmittel.

    beobachte doch mal,ob irgendetwas davon an diesem tag an dem du diese rötungen u. das brennen hast,gleich ist.

    reine vermutung.bei mir sind die rötungen z.b.im gesicht(z.zt.cortisonbedingt),ansonsten an den händen wenn ich z.b.im garten irgendwas gearbeitet habe.sieht auch manchmal so striemenförmig also nicht ganz flächig aus,deshalb ist meine vermutung eine allergische reaktion.

    und es kann auch passieren,dass da einfach rötungen auftreten.doch ich beachte sie nicht weiter und mach im alltag weiter,wenn es nicht über tage oder wochen auftritt,empfinde ich dies nicht als bedrohlich oder behandelnswert. doch das ist jedem überlassen,wie er/sie damit umgeht.

    durch die anderen rheumabeschwerden oder alltagssorgen werden manche dinge nebensächlich.

    vielleicht bist du auch,wenn es abends ist,mal einfach auf den händen eingeschlafen u. es sind druckstellen,die einfach lange rötlich bleiben.

    sorry,einfach vermutungen.
    ich hoffe, dir ein wenig weitergeholfen zu haben,lg sunshinemomo
     
    #8 13. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2012
  9. Ratlos069

    Ratlos069 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    das wegen allergie sagten auch einige, spontan würde mir allerdings nix einfallen aber ich beobachte es mal weiter, seltsam ist nur das links (wenn es kommt) meist immer so aussieht.


    das mit den rötungen wenn man sich z.b. krazt oder mal fester (z.b. im gesicht) reibt kenne ich von vor 2 jahren als ich paar monate eine nesselsucht (nesselfieber) hatte.
    aber so ohne die bekannten quaddeln kenn ich das halt nicht hm.

    PS: weil du meintest auf den händen eingeschlafen, nein z.b. sahs ich vor dem pc guckte nebenbei fernsehn , guckte mal kurz auf meine hände (wegen tippen) und da warn die rötungen einfach da, aber wie gesagt halten auch nicht allzulange.

    jede antwort wo mal nicht steht ich bilde mir alles ein und es ist meine psyche hilft mir weiter ;)

    eine frage zu diabetis untersuchung, habe mal bei 2 arztpraxis nachgefragt, eine praxis untersucht mit so einem (zuckergetränk) was ich trinken müsste und die testen das in einer vorgegeben zeit wie der zucker abgebaut wird oder so.

    die andere praxis untersucht es einfach durchs blut meinten die.

    was sollte ich jetz machen ? reicht eigentlich auch ein blutzuckermessgerät test ?

    Lg
     
  10. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo ratlos,

    nee,dafür ist dieses forum doch auch da,dass man echt alle fragen stellen kann u. viele leute versuchen,hilfswege zu finden oder können ratschläge geben.oder auch einfach von einer anderen richtung draufschauen.

    anmerkung zum zuckertest:
    üblich ist dieser glukosebelastungstest mit der flüssigkeittrinken.

    da ich unter cortison(dauer)einnahme auch zu hohen blutzuckerwerten neige,macht mein doc nen nüchternblutzucker(da ich ja eh alle 2 wochen blut abgezapft bekomme) oder auch einen bluttest,der einfach von dem venenblut mituntersucht wird.
    denke beide methoden sind ok. blutzucker kann auch mal hoch sein,auf grund dessen,was man am vortag gegessen oder getrunken hat.

    liebe grüsse,sunshinemomo
     
  11. Ratlos069

    Ratlos069 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @Djembefola,

    Lichen Ruber Planus, denke ich nicht sieht auch schon (krass) aus.
    Aber das mit der Röschenflechte kommt vom aussehn bei manschen bildern schon recht nah, wenn es auch immer nur so (kurz) bleibt wie bei mir wär das mal eine untersuchungs idee. danke :)

    @sunshinemomo,

    danke für die info wegen den untersuchungen, ich frag morgen wenn ich das ekg gerät abgeben muss wie die es dann bei mir testen würden, bin immer nur so ungeduldig und will direkt alles hinter mich bringen :)

    LG
     
  12. Ratlos069

    Ratlos069 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    noch nicht, wollte diese reihenfolge durchgehn: neurologe, ortophäde , hautarzt :)
    aber glaube bei der wartezeit bei den ärzten mach ich besser morgen schonmal termine , ist echt extrem wie ausgebucht die alle sind
     
  13. Trauerweide

    Trauerweide Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ratlos069,

    vielleicht solltest Du einen Allergelogen mit in Deine Liste nehmen. Es kann nämlich wirklich sein, daß Du auf irgendetwas reagierst. Du schreibst ja, Du hättest vor 2 Jahren mal eine Nesselsucht gehabt, also irgendetwas gibt es ja, was Deinen Körper schon mal gestört hat.

    Und was ich Dir noch auf den Weg geben kann: GIB NICHT AUF und JAGE ÄRZTE IN DEN WIND, DIE ALLES AUF DIE PSYCHO-SCHIENE SCHIEBEN. Denn wenn Du solche Ärzte ernst nimmst, hast Du wirklich irgendwann einen psyschichen Knacks. Du wohnst in Deinem Körper, nicht die, die Dich nicht ernst nehmen.

    Lieben Gruß