1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ich bin so traurig

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von phoebe, 23. Januar 2004.

  1. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    heute abend ist unsrer hund weggelaufen und
    als wir sie suchten hat uns ein autofahrer aufmerksam gemacht-
    er hätte einen schwarzen hund angefahren die dann wie
    wild weggelaufen wäre.
    dann haben wr sie überall gesucht -aber wir haben sie
    nicht gefunden.
    als ich die polizei anrief haben die gesagt das
    sie einen verkehrsunfall gehabt hätten mit einem
    schwazrnen hund und dieser hund wäre tot.
    was habe ich denn nur gemachht das alles schlimme
    bei mir landet. ich habe einfahc keine kraft mehr.
    es ist so als hätte sich alles gegen mich verschworen.
    ich bin so frchtelich traurig.
    ich weiß nicht mehr was ich schreiben soll.
     
  2. Inga

    Inga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Phoebe,

    wir kennen uns nicht(da ich nie chatte) ,
    hab selber viele Tiere gehabt und ich weiß ein geliebtes Haustier auf diese Weise zu verlieren ,tut besonders weh.
    Ich wünsche Dir viel Kraft,
    Vielleicht könnte es ein kleiner Trost sein,daß Dein Hund nicht sehr lange hat leiden müssen.
    Und vielleicht gibt es sowas wie einen Hundehimmel.....

    Alles Gute für Dich ,

    Inga
     

    Anhänge:

  3. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    manno phöbe

    ...tut mir leid und fällt mir auch erstmal nichts tröstendes weiter ein. Nur nicht denken, daß alles schlimmer wird. Irgendwie geht es auch nach solchen Schicksalsschlägen weiter. Wird sicher ein trauriges Wochenende, aber da hast auch ein bissl Zeit es etwas zu verarbeiten.
    Wenn "die Decke runter kommt" liest ein bissl bei uns rein.
    einen lieben Gruß "merre"
     

    Anhänge:

    • wpe4.jpg
      wpe4.jpg
      Dateigröße:
      44,3 KB
      Aufrufe:
      318
  4. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Phoebe,

    das tut mir so sehr leid für Dich,

    vor allem weil Dir das Tier ja wirklich auch Auftrieb geben konnte.

    Leider kann man da gar nichts machen als Dich ganz feste zu drücken
    und liebevoll an Dich zu denken.
     

    Anhänge:

  5. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    finde keine worte..................

    BIN IN GEDANKEN BEI DIR........

    kann nicht mehr schreiben..................unsagbar traurig.........................

    von herzen viel kraft

    deine liebi
     
  6. Bechtilein

    Bechtilein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Bin auch traurig

    Liebe Phoebe :(

    Eigentlich wollte ich Dich mit Worten trösten......aber die fehlen mir!!!.........................................

    Ich habe selber eine Jessy (Golden Retriever) und weiss nicht was passieren würde wenn sie nicht mehr da wäre.....und darum verstehe ich Dich sooooooo gut und traure mit Dir.

    Das wo Inga geschrieben hat stimmt schon....das sie nicht lange leiden musste und ist doch gut haben sie sie gefunden und das sie nicht irgendwo leiden musste!

    Ich möchte Dich ganz fest in meine Armen nehmen und Dich trösten.....ich fühle mit Dir...und bin auch sehr traurig......
    Ich wünsche Dir für die nächste Zeit viel Kraft....und auch das Du jemand hast (nicht virtuell) der Dich ganz fest in die Armen nehmen kann und mit Dir weihnen kann!!!!!!
    Machs trozdem gut und melde Dich doch wieder bitte!

    Von Herzen.....Liebe Grüsse

    Dein mitfühlendes Bechtilein ;)
     
  7. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Liebe Phoebe,

    ich fühle mit Dir......leider können Worte Dich im Augenblick nicht trösten.....aber in Gedanken sind wir Dir verbunden.
    Wir haben vor einigen Jahren einen Pudel gehabt, der nach einer schweren OP schließlich doch gestorben ist, und ich kenne diese Leere, die ein Tier hinterlassen kann - trotzdem möchte ich Dir Trost spenden und ich habe einen schönen Spruch gefunden:

    Zitat
    ***Aus eigener Erfahrung weiss ich, das es nicht gerade leicht ist, abschied zu nehmen.
    Aber es gibt einen sehr schönen Spruch, der lautet wie folgt:

    ` Wenn eine Raupe stirbt, wird ein Schmetterling geboren`

    Auch Tiere haben eine Seele und diese ist wie die unsere unsterblich...
    Deshalb kommt Sie auch in den Himmel, wo auch wir eines Tages hin zurück kehren werden.***Zitatende





    Melisandra
     

    Anhänge:

  8. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Abschied

    Liebe Phoebe,

    mein erster Hund war ein grosser Deutscher Schäferhund. Ich bekam ihn, als ich ein Kind war, 3 Jahre glaube ich. Er starb, als ich 12 Jahre war - bis heute tut dieser Verlust weh, denn ich hatte den besten Freund meiner Kindheit verloren.

    Zu all meinen Katzen kamen dann immer Hunde.

    Bei jedem Tod dachte ich, du lernst es, es wird leichter. NEIN NIEMALS - der Schmerz ist jedes mal da, tief, alles umfassend und die Trauer trägt dich lange.

    Zuletzt musste ich meine beiden Dobermänner einschläfern lassen, weil sie diese typische Dobi-Krankheit bekamen: schmaler Kopf, wachsendes Gehirn. 9 lange schöne Jahre mit 2 Freunden gingen in 15 Minuten zu Ende - ohne grosse Vorbereitung, ohne jede Aussicht auf Besserung.

    Ich weiss, wie du dich fühlst. Lass die Trauer zu, lass dich tragen - jede Stunde wird sie kleiner und am Ende erfreuen wir uns wieder am fröhlichen Bellen eines neuen Freundes.

    Lass dich umarmen, trösten kann auch ich dich nicht.

    Liebe Grüsse
    Pumpkin
     
  9. nenufar

    nenufar immer am dazulernen...

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Bin mit Dir traurig - Nehm Dich nur in den Arm...

    liebe phoebe, ich ahne, wie dirs ums herz ist.
    im moment gibt es nicht viel, was ich sonst zu sagen weiß. es ist immer schrecklich, abschied nehmen zu müssen. es ist immer so unsagbar schwer und an jeder ecke fehlt einem was.
    mir ist meine kleine katze in den armen gestorben... es war so schlimm. ich wollte ihr so gerne helfen und konnte es nicht.
    von der regenbogenbrücke wollte ich dir schreiben. das hat schon jemand getan. ich bin überzeugt, daß es sie gibt und auch, daß es einen himmel für uns alle gemeinsam gibt...
    ich kann nichts anderes tun, als dich umarmen...
    nenufar
     
    #9 24. Januar 2004
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2004
  10. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    unendlich traurig

    Liebe phobe,
    bin sprachlos. Ich kann Dich nicht trösten, eigentlich nur umärmeln....


    Liebe Grüße und ich denke an Dich
    gisela
     

    Anhänge:

  11. cher

    cher "Hessisches Mädel"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mücke/Atzenhain
    Liebe Phoebe,

    ich drücke dich mal ganz sanft. Das mit deinem Hund tut mir sehr leid.........
    cher
     
  12. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Liebe Phoebe,

    es tut mir so sehr leid für dich.

    Wie du weisst, haben wir letzten September unseren Kater einschläfern lassen müssen und ich kann heute noch kaum darüber reden, ohne dass mir die Tränen in die Augen schießen.

    Deine Kira war noch so jung.


    Easy
     

    Anhänge:

  13. Tibia

    Tibia Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2003
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Phoebe,

    es tut mir sehr leid.

    In so einem Moment ist es sehr schwer Trost zu spenden.

    Man fragt sich - WARUM. Aber darauf gibt es leider keine Antwort.

    Ich wünsche Dir die Kraft diese schwere Zeit zu überstehen.


    - In der Dunkelheit der Trauer leuchten die Sterne der Erinnerung -


    Alles Liebe

    Tibia
     

    Anhänge:

    • kerze.gif
      kerze.gif
      Dateigröße:
      1.016 Bytes
      Aufrufe:
      234
  14. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Liebe phoebe

    mensch das tut mir so unendlich leid, lass dich in den Arm nehmen und trösten, ich habe vor Jahren auch einen Hund durch einen Autounfall verloren und weiß wie es sich anfühlt ein geliebtes Tier zu verlieren.

    ganz liebe tröstende Grüße
    Samira
     
  15. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Liebe Phöbe,
    auch mein Mitgefühl hast du, kann dich gut verstehen. Wir hatte eine kleine schwarze Katze, die hat letzten Juni die S-Bahn überfahren. Ich hatte nie ein gutes Gefühl, sie überhaupt rauszulassen und sie durfte grade mal ihren 5. Tag raus und das auch nur, weil sie durch gekippte Fenster ging. Sie wurde nicht mal 1 Jahr alt.
    Ich habe mich dann damit getröstet, dass ich versuchte, eine Schwester von ihr zu (schwarz/weiß) bekommen. Die hab ich seit August, kam mit 4 Wochen, von der Mutter verstoßen, und ich weiß nicht, ob ich die überhaupt je rauslasse. Sie ist der schwarzen schon sehr ähnlich im Verhalten. 2 wochen später kam dann noch deren Schwester mit 6 wochen (dreifarbig) zu uns, auch von der mutter verstoßen.
    Ich hoffe sehr, die beiden bleiben länger.
    Vielleicht findest du auch eine Schwester deiner Hündin??? Ist zwar kein Ersatz aber vielleicht ein kleiner Trost),
    Sita
     
    #15 24. Januar 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. März 2004
  16. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    noch ein versuch

    war mein erster versuch, ein bild einzufügen. hier noch ein versuch:
     

    Anhänge:

  17. Kathy1

    Kathy1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    ganz lieb umarm

    Liebe Phoebe,
    wir kennen uns zwar nicht, aber das macht nichts. Dein Posting hat mich sehr betroffen gemacht.
    Ich kann dich sicher nicht trösten, ich weiss. Unser Hund Willy, ein quicklebendiger Schnauzermischling, ist auch einige Tage vor Weihnachten schwerkrank gestorben, und ich bin ganz bestimmt noch nicht drüber weg.
    Lass uns uns ( :confused: ) vorstellen, dass die beiden jetzt glücklich und zufrieden im Hundehimmel zusammen herumtollen.
    Und bitte, es klebt kein Pech an dir oder sowas, manchmal ist das Leben einfach gemein zu uns (glaub mir, DEN erläuternden Roman aus meinem Leben willst du jetzt nicht wirklich lesen... hast du ein paar Jahre nix zu tun? ;) ). Aber vielleicht sollten wir es einfach so sehen: ohne die schlimmen Lebensphasen würden uns die guten ja vielleicht gar nicht mehr auffallen.
    Ganz viele Grüsse, und tu dir jetzt ganz viel Gutes, ja? Es würde deinem kleinen Liebling doch bestimmt nicht gefallen, wenn du jetzt krank vor Kummer wirst.
    Alles Liebe,
    Kathy.
     
  18. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Liebe Phoebe,

    Deine Trauer versteh ich sehr gut.
    Tut mir leid, dass Du deine Kira schon wieder hergeben musstest.
    Ich habe meinen Flummi jetzt ein Jahr und versuche mir immer wieder bewusst zu machen, dass ich ihn nur für eine unbestimmte Zeit habe, dass ich ihn auch wieder loslassen, hergeben muss, damit ich mich nicht zu sehr an ihn hänge. Besonders wenn ich so über ihn lachen muss, denke ich daran: "genieße diesen Augenblick!"

    Deshalb: denke in Dankbarkeit an die schöne Zeit mit Deiner Kira zurück! Alles hat seine Zeit- so ist eben das Leben.

    Liebe Grüße von Mni
     
  19. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Phoebe

    Hallo Phoebe,

    es tut mir leid, daß Du Kira unter solche tragischen Umständen verloren hast.

    Ein Tier gehen lassen zu müssen ist immer schwer und noch viel schwerer ist es, wenn es so plötzlich kommt.

    Ich wünsche Dir, daß Dir diese Kerze in der Dunkelheit ein wenig Licht gibt.
    [​IMG]

    Herzliche Grüße
    Sabinerin
     
  20. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.207
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Schweden
    Fühle mir Dir!

    Liebe Phoebe,

    das tut mir sooo leid. Ich kann mir vorstellen, wie Du Dich fühlst. Wir mussten vor ein paar Jahren unsere geliebte Katze einschläfern lassen. Der Boden gibt ganz einfach nach.
    Lass Dich sanft umarmen!
    Liebe Grüsse,

    Mimmi